kumpf bio streuobst apfel birnen saft
Fruchtsaft

Zum 125-jährigen Jubiläum: Kumpf präsentiert limitierte Sonderabfüllung

Anlässlich seines 125-jährigen Jubiläums bietet eines der ältesten Fruchtsaftunternehmen Deutschlands jetzt ein besonderes Produkt: den neuen Kumpf Bio Streuobst Apfel-Birnen-Saft in Direktsaft-Qualität aus Früchten von artenreichen Streuobstwiesen aus dem heimischen Ländle.

Mit dem neuen Kumpf Bio Streuobst Apfel-Birnen-Saft ist jetzt für kurze Zeit ein besonderer Genuss verfügbar: Das Jubiläums-Produkt vereint hervorragenden Geschmack und verantwortungsvollen Anbau auf beste Weise, stammen doch die direkt verarbeiteten geschmackvollen alten Apfelsorten und lieblichen Birnen in Bio-Qualität von heimischen Streuobstwiesen.

Erhältlich ist das Kumpf Jubiläums-Produkt im Gebinde 6 x 1-Liter VdF Glasflasche, solange die limitierte Sonderabfüllung vorrätig ist.

Die Anfänge als Fruchtsaftpionier

Kumpf Fruchtsaft ist eines der ältesten Fruchtsaftunternehmen Deutschlands. Seit 125 Jahren steht es konsequent für hochwertige, naturbelassene Premium-Produkte von herausragendem Geschmack. Als ein Pionier in der Herstellung unvergorener Säfte wollte der Apotheker Ernst Kumpf gesunde Produkte anbieten, die seine Kunden mit den besten Nährstoffen und Vitaminen reifer Früchte versorgen.

Kumpf apfel birnen saft

Zum 125-jährigen Jubiläum: Kumpf präsentiert limitierte Sonderabfüllung

Von Beginn an war es ihm wichtig, nur beste Zutaten im Einklang mit der Natur zu verwenden. Die Leitwerte „Qualität“, „Naturbelassenheit“ und „Nachhaltigkeit“ prägen die Unternehmens- und Markengeschichte seit den Anfängen als Ernst Kumpf die Obstverwertungsanstalt im Jahr 1898 mit einem Startkapital von 17.340 Goldmark ins Leben rief.

Mit Idealismus und Weitsicht

Das Trinken von Obstsäften war bis dahin unbekannt. Ernst Kumpf hat als Forscher und Vordenker den Grundstein für die heutige Kelterei Kumpf gelegt. Schon zu Gründerzeiten sorgte der Namensgeber für einen Meilenstein: Mit Hilfe der seinerzeit innovativen Pasteurisierung im Heißwasser-Bad konnte er Fruchtsäfte schonend haltbar machen und ganzjährig in großvolumige Glasballons lagern.

Aus ihnen wurden wiederum Ein-Liter-Flaschen in Handarbeit abgefüllt, mit Korken verschlossen, mit Etiketten versehen und in Holzkisten verpackt. Echte Schwergewichte waren das, brachte jede von ihnen doch rund 25 Kilo auf die Waage. Vertrieben wurden die Kumpf Fruchtsäfte zunächst vor allem an Gaststätten und Apotheken in Süddeutschland, später dann deutschlandweit – auch unter der Nachfolgegeneration mit dem promovierten Naturwissenschaftler Dr. Willy Kumpf an der Spitze.

Naturbewusstsein trifft moderne Technik

Nach harten Einschnitten durch den Ersten und Zweiten Weltkrieg schufen Günter und Eckart Kumpf seit den 1950er Jahren mit viel Gespür für Marktnachfragen und hoher Investitionsbereitschaft ein Unternehmen mit Vorbildcharakter. Insbesondere der Aufbau des größten Obstsammelstellen-Netzes in Baden-Württemberg, die Inbetriebnahmen eines neuen Abfüllwerks im Jahr 1967 sowie einer modernen Kelterei im Jahr 1984 am Stammsitz Markgröningen fallen in ihre Ära.

Bereit für die Zukunft

Produktseitig geht die dritte Unternehmergeneration ebenfalls wegweisende Schritte: Im Jahr 1970 führt sie zunächst den ersten standardisierten deutschen Marken-Apfelsaft mit garantiert 55° Oechsle ein. Ihm folgt im Jahr 1991 die Partnerschaft mit dem Qualitätszeichen Baden-Württemberg im Fruchtsaft-Bereich, das nachvollziehbare Herkunft kennzeichnet.

Kumpf Fruchtsaft

Albrecht Kumpf, Urenkel des Gründers Ernst Kumpf

Seit dem Jahr 2008 ist Kumpf Fruchtsaft ein selbständiges Mitglied des Familienunternehmens Hassia Gruppe, in dem mit Albrecht Kumpf der Urenkel des Gründers Ernst Kumpf in mitgeschäftsführender Verantwortung steht.

Mensch und Natur im Einklang

Seit nunmehr vier Generationen wird bei Kumpf Fruchtsaft bei Ernte und Herstellung viel Wert auf Naturbelassenheit und hohe Qualität der verwendeten Früchte gelegt, die vorrangig aus heimischem Anbau stammen. Dank des über Jahrzehnte aufgebauten Sammelstellen-Netzes kann das familiengeführte Unternehmen seinen gesamten Erntebedarf an Bio-Äpfeln von heimischen Streuobstwiesen beziehen, die zugleich zu den artenreichsten Lebensräumen in Europa zählen.

Allein im Umkreis von 50 Kilometern des Unternehmenssitzes wurden in den vergangenen fünf Jahren rund 40.000 Streuobst-Apfelbäume mit über 6.000 Vertragspartnern nach Bioland-Richtlinien zertifiziert. Damit ist Kumpf Fruchtsaft inzwischen der wohl größte Bündler von Streuobst in Deutschland und zugleich Bewahrer wertvoller Kulturlandschaften.

Das größtenteils in Glas-Mehrweg abgefüllte Sortiment umfasst ganzjährig oder saisonal angebotene Premium-Frucht- und Gemüsesäfte, Nektare und Schorlen mit Qualitätssiegel sowie Direktsäfte und Konzentrate aus eigener Kelterung. Dabei fühlen sich alle, die heute mit Leidenschaft und Engagement das Erbe von Ernst Kumpf weiterführen, dem Grundsatz des Firmengründers verpflichtet: Der Achtung vor der Schöpfung und der Liebe zu Saft.

Quelle/Bildquelle: Kumpf Fruchtsaft GmbH & Co. KG

Neueste Meldungen

beckers bester Logo
beckers bester Logo
Alle News