Wochenrückblick KW 24: Was ist passiert in der Getränkewelt?

Wieder einmal liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns. Damit Sie als Leser wieder einen schnellen und guten Überblick über alle wichtigen Neuigkeiten aus der weiten Welt der Getränke bekommen, informiert about-drinks Sie im Wochenrückblick über die wichtigsten, spannendsten und kuriosesten News der vergangenen Tage. Diese Woche geht es um den Umweltschutz bei Hasseröder, Krombachers Schließung der Eichener Brauerei, den GoEuro Bierpreisvergleich sowie die neue Coca-Cola Life in Europa.

Umweltschutz bei Hasseröder: Wernigeröder Brauerei ist weltweit Spitze in Sachen Energieeffizienz
Zu Beginn dieser Woche teilte Hasseröder mit, dass man laut einer aktuellen Studie eines niederländischen Instituts im weltweiten Vergleich die energieeffizienteste Brauerei sei. Allein in den letzten drei Jahren konnte der durchschnittliche Wasserverbrauch demnach um knapp 10 Prozent verringert werden: Artikel lesen.

Krombacher schließt Eichener Brauerei
Es endet eine 126-jährige Tradition: Die Krombacher Brauerei verlagert die Bier-Produktion der Eichener Brauerei. Aufgrund eines größeren technischen Defekts an der Brauanlage, dessen Reparatur rund 1 Million Euro kosten würde, findet diese zukünftig nicht mehr in Eichen, sondern Steinfurt bei der Rolinck Brauerei, die ebenfalls zu Krombacher gehört, statt: Artikel lesen.

Der GoEuro Bierpreisvergleich: Deutschland unter den Top 3
GoEuro hat in einem internationalen Bierpreisvergleich herausgefunden, dass Deutschland weltweit zu den Top-3-Ländern mit den günstigsten Bierpreisen gehört. Dafür wurden die Bierpreise von den drei großen Marken Heineken, Beck’s und Guinness sowie jeweils einer lokalen Biermarke in 40 Städten weltweit unter die Lupe genommen: Artikel lesen.

Grünes Etikett: Coca-Cola Life ab September in Europa
Wie zum Ende der Woche bekannt wurde, soll im September die neue Coca-Cola Life nach Europa kommen. Bereits vor gut einem Jahr hat Coca-Cola in Argentinien und Chile die Coke mit dem grünem Etikett auf den Markt gebracht. Zuerst soll das mehrheitlich mit Stevia gesüßte Produkt in Großbritannien erscheinen: Artikel lesen.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link