FJU Gründer Finn Brüggemann und Julian Rotermund
FJU-Gründer im Interview

„Wir wollen den Fruchtlikör-Markt revolutionieren“

Shot, Cocktail oder Longdrink – die FJU-Liköre sorgen mit einem Mix aus Frucht und Alkohol für den Obst-Kick im Glas. Wie die Gründer ihre Produkte deutschlandweit bekannt machen möchten? 

Ihre Liköre schließen eine Marktlücke, ihre aktuelle Kooperation bekommt viel Aufmerksamkeit und durch Events schaffen sie noch mehr Markenpräsenz: Die FJU-Geschäftsführer Julian Rotermund und Finn Brüggemann haben uns alle Fragen rund um ihr Start-up beantwortet.

Sie beide kennen sich schon seit Kindertagen. Wann genau entstand die Idee zu FJU?

Julian Rotermund: Ja das ist richtig, wir kennen uns seit Kindertagen, hatten auch immer ab und zu Kontakt. Im Jahr 2017 haben wir uns zufällig auf einer Party getroffen und miteinander gesprochen, nach ein paar Wochen stellte sich bei beiden der Wunsch nach der Selbständigkeit heraus und wir überlegten, welche Geschäftsfelder und Namen infrage kommen. Eines Nachts spielten wir mit unseren Vor- und Nachnamen für einen Firmennamen rum und dabei kam der Name „FJU“ (Finn Julian) zustande. Die Idee, in welches Geschäftsfeld wir gehen möchten, stand zu der Zeit auch noch nicht fest. Finn sagte zum Spaß: „Lass uns doch Schuhe machen und dann nennen wir diese ‚FJU Shoes’“. Anfang 2018 kam uns dann die Idee einen Fruchtlikör auf den Markt zu bringen, der Fruchtgehalt enthält.

Warum haben Sie sich dafür entschieden Fruchtlikör zu kreieren?

Julian Rotermund: Die meisten Fruchtliköre haben kaum bzw. keinen Fruchtgehalt. Dies sahen wir als Marktlücke an, grade dahingehend, dass alle Menschen auf Ihre Ernährung achten. Wir möchten mit der Marke FJU den Fruchtkurzenmarkt revolutionieren.

Finn Brüggemann: Das ist relativ einfach zu beantworten. Wir – und auch der Großteil unserer Bekannten – trinkt nicht gerne diese Chemiebrühe, die sonst so auf dem Markt existiert. Außerdem muss es ja nicht sein, dass man jedes Mal nach dem Trinken eines Shots das Gesicht verzieht. Also dachten wir uns, den Markt werden wir verändern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FJU – Frucht im Schnapsglas (@drinkfju) am

FJU Multi war Ihr erster Likör – was steckt darin und was ist das Besondere daran?

Finn Brüggemann: Wir suchten zunächst nach einer Rezeptur die so noch nicht existierte. Heraus kam „Multi“ und wie der Name schon sagt, es handelt sich um Multi-Frucht. Apfel, Orange, Zitrone, Maracuja und Mango-Papaja, also tropisch-sommerlich. Außerdem ist es nicht nur eine reine Aromabrühe, das Besondere ist nämlich, es sind echte 30% Fruchtsaft enthalten.

Gerade haben Sie eine limitierte Erstauflage Alge by KNOSSI X FJU gelauncht. Wie entstand die Zusammenarbeit mit dem Entertainer Jens Knossalla – und wodurch wurde der Name des Likörs inspiriert?

Julian Rotermund: Nachdem der Song „ALGE“ im Internet viral ging, haben wir angefragt, ob wir den Likör in Zusammenarbeit mit Jens Knossalla „Alge by KNOSSI X FJU“ produzieren dürfen, da unser Farbstoff für die zweite Sorte Alge enthält, wir dachten uns, dass dies gut passen könnte. Daher auch der Name „ALGE“ – das Getränk selber hat den Geschmack aus Limette und Zitrone.
 Aufgrund des Zeitdruckes des aktuellen Trends, hatten wir nur drei Wochen Zeit unsere Webseite neu aufzubauen, das Produkt zu designen und zu produzieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FJU – Frucht im Schnapsglas (@drinkfju) am

Wird es weitere Geschmacksrichtungen von FJU geben?

Finn Brüggemann: Auf jeden Fall. Momentan wissen wir da noch nicht wo die Reise hingeht, aber wir haben schon die ein oder andere Probe bei uns in der Schublade. Wir sind auch immer offen für Vorschläge von außerhalb.

Wo ist FJU aktuell im Handel erhältlich und wo möchten Sie zukünftig mit Ihren Produkten noch in die Regale kommen?

Julian Rotermund: Aktuell ist FJU in ca. 40 Märkten in der Umgebung Oldenburg erhältlich. Vereinzelte Märkte in Osnabrück oder Varel beliefern wir auch. Wer nicht warten kann unser Produkt zu testen, kann jederzeit in unserem Onlineshop Ware bestellen. Natürlich wollen wir unser Produkt in noch mehr Regale bringen und in ganz Deutschland vertreten sein. Wir arbeiten hart daran, dies in den nächsten Jahren zu realisieren.

Sie arbeiten mit unterschiedlichen Partnern zusammen. Wie sehen diese Kooperationen aus und sind weitere geplant?

Julian Rotermund: Die Kooperationen sehen immer – je nach Partner und Leistung – unterschiedlich aus. Am liebsten versuchen wir eine WIN-WIN Situation zu schaffen, von der beide Parteien etwas haben. Auch aber handeln wir diverse Provisionsmodelle aus, bei denen beide Parteien Spaß an einer Zusammenarbeit haben. In Zukunft möchten wir mit diversen Influencern eine Zusammenarbeit aufbauen. Gerne entwickeln wir auch eigene Getränke für Influencer und Firmen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FJU – Frucht im Schnapsglas (@drinkfju) am

Man kann FJU ebenfalls für Veranstaltungen buchen – was genau bieten Sie an?

Julian Rotermund: Wir sind gern unter Menschen! Daher kommen wir gern auf Festivals, Geburtstagen, Hochzeiten oder diversen andere Veranstaltungen vorbei. Bei solchen Veranstaltungen bringen wir viele leckere Rezepte mit, schenken unseren Alkohol aus und erzählen etwas über uns, unseren Werdegang und unsere Produkte. Durch die Erfahrungen, die wir bisher sammeln konnten, bieten wir Personen und Firmen unsere Unterstützung bei der Rezeptur und Designfindung eines neuen Alkohol- oder nicht alkoholischen Getränkes an. Außerdem helfen wir und unsere Partner die Kennzeichnungspflichten einzuhalten oder die Infrastruktur eines Start-ups aufzubauen.

FJU | drinkfju.de | instagram.com/drinkfju | facebook.com/drinkfju

+++ Wir bedanken uns bei Julian Rotermund und Finn Brüggemann für das offene und sehr interessante Interview und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link