Whisky-Liebhaber stimmen online bei den Cask Masters ab: Glenmorangie sucht den perfekten Namen

„Wie soll eine der nächsten limitierten Abfüllungen heißen?“ – diese Frage stellt die schottische Whisky-Brennerei Glenmorangie den Single-Malt-Liebhabern in der zweiten Runde der „Cask Masters“. Whisky-Enthusiasten haben erstmals per Crowdsourcing die Möglichkeit, die Gestaltung eines Single Malts wesentlich mitzubestimmen.

In der ersten Runde der Online-Abstimmung wählten Tausende von Whisky-Liebhabern ihren Favoriten unter drei unterschiedlichen gereiften Whiskys: Die Mehrheit entschied sich für einen Glenmorangie Single Malt, der mehrere Jahre in spanischen Manzanilla-Fässern veredelt wurde. In der jetzt laufenden, zweiten Stufe der Cask Masters wird der perfekte Name gesucht: Die Teilnehmer sind aufgefordert, bis zum 15. September 2013 eigene Vorschläge unter caskmasters.glenmorangie.com einzureichen. Inspirationen finden sich dabei in den Verkostungsnotizen des gewählten Whiskys und der Herkunft der Manzanilla-Fässer.

Glenmorangie hat eine lange Tradition in der Verwendung von gälischen Namen seiner Single Malts. So wird Dr. Bill Lumsden, Leiter des Whisky-Kreationsteams mit Hilfe des Sprachwissenschaftlers Dr. Aonghas MacCoinnich von der Universität Glasgow die drei besten Vorschläge auswählen und ins Gälische übertragen. Der finale Name der künftigen limitierten Edition wird dann wiederum durch die Community online gewählt. Unter allen Teilnehmern der zweiten Abstimmungsrunde wird eine exklusive Reise für zwei Personen zu Glenmorangie ins schottische Hochland verlost.

Die Glenmorangie Cask Masters starteten im März 2013 und dauern insgesamt 18 Monate. Die limitierte Edition wird im Anschluss an die Abstimmungsrunden im Herbst 2014 auf den Markt kommen: Der weltweit erste, durch Single-Malt-Liebhaber online abgestimmte demokratische Whisky.

caskmasters.glenmorangie.com | twitter.com/theglenmorangie | facebook.com/glenmorangie

Über Glenmorangie:
Glenmorangie ist der komplexeste Single Malt Whisky der Welt. Seine vielfältigen Aromen und Geschmacksnuancen regen die Sinne an und verwöhnen den Gaumen. Der Whisky kommt aus dem schottischen Hochland, wird in den höchsten Brennblasen Schottlands destilliert, reift in den besten Eichenfässern – ­perfektioniert von den „Men of Tain“. Die Destillerie wurde 1843 gegründet und ist weltweit als Pionier in Sachen Tradition und Innovation bekannt, um einen „mehr als gut“ gemachten Whisky zu kreieren.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link