Weltbierproduktion 2013 auf knapp zwei Milliarden Hektoliter gestiegen – Deutschland auf Platz 4 der weltweiten Rangliste

2013 ist der Weltbierausstoß um 11 Millionen Hektoliter auf insgesamt 1,973 Milliarden Hektoliter gestiegen. Deutschland hat mit einem Ausstoß von mehr als 94 Millionen Hektolitern daran einen Anteil von unter fünf Prozent. Das zeigt der Barth-Bericht Hopfen 2013/2014, der in Nürnberg vorgestellt wurde.

Nach wie vor ist China das größte Bierland der Welt mit mehr als 500 Millionen Hektolitern, gefolgt von den USA mit 224 Millionen Hektolitern. Brasilien (136 Millionen hl) folgt auf Platz 3 vor Deutschland auf Platz 4 mit 94 Millionen Hektolitern. Russland liegt nach einem Rückgang um mehr als neun Prozent mit 89 Millionen Hektolitern jetzt auf Platz 5.

2013 war China aber nicht nur die größte Biernation, sondern mit einem Zuwachs um mehr als 16 Millionen Hektoliter auch das Land mit dem höchsten Zuwachs. Afrika bleibt dagegen der Kontinent mit der höchsten Zuwachsrate. Hier stieg der Bierausstoß 2013 im Vergleich zum Vorjahr um rund sechs Prozent.

Mehr als die Hälfte (51 Prozent) des Welt-Biermarktes wird von den fünf größten Brauereigruppen gebraut. Die 40 größten Brauereigruppen vereinen zusammen 81 Prozent des Weltbiermarktes auf sich. Unter den 40 weltweit größten Gruppen befinden sich inzwischen sechs deutsche Gruppen: Die Radeberger Gruppe auf Platz 22, Oettinger auf Platz 26, die Bitburger Braugruppe auf Platz 31, Krombacher auf Platz 33, die Brau Holding International auf Platz 36 und – neu unter den 40 größten Brauereien der Welt – Warsteiner auf Platz 39. Der Weltmarktanteil dieser sechs Gruppen beträgt zusammen lediglich 2,3 Prozent.

Joh. Barth & Sohn ist der führende Dienstleister in Deutschland rund um den Hopfen. Joh. Barth & Sohn ist Teil der Barth-Haas Gruppe. Die Gruppe ist auf allen Kontinenten tätig und wird von Familienunternehmen gebildet. Weltweit beschäftigt die Gruppe etwa 600 Mitarbeiter.

Quelle: Joh. Barth & Sohn GmbH & Co. KG | johbarth.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link