„Test the Best“

Weinwettbewerb „Ahrwein des Jahres“ wieder mit exklusivem Tasting

Der Weinpreis „Ahrwein des Jahres“ startet in das diesjährige Prämierungsjahr und wird unter dem Titel „Test the Best“ auch wieder ein exklusives Tasting für die Öffentlichkeit anbieten. Weinerzeuger aus dem Anbaugebiet Ahr haben beim Ahrwein des Jahres die Möglichkeit, sich mit ihren Weinen in den insgesamt sechs Kategorien „Kultweine“, „Premiumweine“, „Klassiker“, „Bester Frühburgunder“, „Bester Blanc de Noir“ und „Bester Weißer Burgunder“ zu bewerben. 

Der vom Land Rheinland-Pfalz anerkannte Wettbewerb wird jährlich von der Kreissparkasse Ahrweiler ausgerichtet und von dem im Ahrtal ansässigen International Wine Institute und dem Ahrwein e.V. durchgeführt. „„Mit dem Ahrwein des Jahres leisten wir als Kreissparkasse Ahrweiler unseren Beitrag zur Förderung des Weinbaus und der Winzer im Kreis Ahrweiler. Der Ahrwein des Jahres ist für uns aber nicht nur nachhaltige Förderung der für die Region und den Tourismus so wichtigen Weinwirtschaft. Er ist insbesondere eine Auszeichnung, welche die Qualität der Ahrweine und die Leidenschaft der Winzer in den Fokus rückt. Neueste Auszeichnungen aller deutschen Weinbaugebiete sehen die Ahr hinsichtlich der Qualität der Weine und Weingüter an der Spitze. Mit dem Ahrwein des Jahres wollen wir überregional genau darauf aufmerksam machen,“ so Dieter Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Ahrweiler.

Das Event „Test the Best“ lädt am Sonntag, 3. November, wieder zum exklusiven Tasting der beim Ahrwein des Jahres angestellten Ahrweine in das Hotel Rodderhof ein. (© Max Harrus)

Unter dem Titel „Test the Best“ wird nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr am Sonntag, 3. November, von 12 bis 17 Uhr wieder das exklusive Tasting zum Ahrwein des Jahres angeboten. „Dass das Event 2023 fast ausverkauft war, hat gezeigt, dass es der richtige Schritt war, den Ahrwein des Jahres den Endverbrauchern näher zu bringen und die besten Weine der Region zu positionieren“, sagt Zimmermann weiter. Carolin Groß, Referentin beim Ahrwein e.V. ergänzt: „Das Hotel Rodderhof macht es möglich, in diesem Jahr weitere Flächen im Erdgeschoss zur Verfügung zu stellen, so dass noch mehr Gäste „Test the Best“ miterleben können.“ Tickets zum Preis von 47 Euro (inkl. Verkostung, Wasser und Fingerfood) sind ab sofort unter ahrweindesjahres.de erhältlich.

Die Weinerzeuger können ihre Weine bis zum 15. August online über die Homepage ahrweindesjahres.de anmelden. Die Probenflaschen sind am Montag, 19. August, und am Dienstag, 20. August, zwischen 13 und 17 Uhr beim Ahrwein e.V. (Kleine Bühne im Kurpark, Oberstraße 8 in Bad Neuenahr-Ahrweiler) abzugeben. Am Donnerstag, 19. September, wird eine unabhängige Jury die Blindverkostung und Bewertung durchführen. Das Gremium unter dem Vorsitz von Autor und Journalist Carsten Henn ist mit ausgebildeten Sommeliers und internationalen Spätburgunder-Experten hochkarätig besetzt. Das International Wine Institute (IWI) zeichnet für die neutrale Bewertung der Weine verantwortlich.

Die Weinerzeuger können ihre Weine bis zum 15. August online über die Homepage anmelden. (© Max Harrus)

„Die Ahr-Region etabliert sich zunehmend als die führende Burgunderregion Deutschlands“, erklärt Alexander Kohnen vom International Wine Institute. „Mit der der Sonderkategorie Weiße Burgunder rücken wir gezielt die Burgundersorten in das Rampenlicht der Konsumenten.“ Kohnen ist optimistisch, dass die Zahl der Weinanstellungen durch die verstärkte Fokussierung auf Weißburgunder und Grauburgunder weiter ansteigen wird.

Carolin Groß spricht ihren Dank aus: „Ohne das besondere Engagement der Kreisparkasse Ahrweiler wäre die Durchführung des Wettbewerbs auch in diesem Jahr nicht möglich. Wir sind stolz, einen solchen Partner an der Seite zu haben und freuen uns auf den Wettbewerb und das Publikums-Tasting.“

Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es unter ahrweindesjahres.de.

Quelle: Ahrwein e.V.
Bilder: © Max Harrus

Neueste Meldungen

Alle News