VILSA: Marketingleiter Stefan Esselborn über die „Renaissance der deutschen Mineralwassermarken“

Im Norden Deutschlands, in der Nähe von Bruchhausen-Vilsen, wurde vor über 100 Jahren eine Quelle entdeckt, die dort seit Jahrtausenden unberührt in den Tiefen der Natur liegt. Diese Quelle bildet die Grundlage für das VILSA Mineralwasser: natürlich rein, quellfrisch, ausgewogen mineralisiert und mild im Geschmack. Nicht zuletzt deswegen weiß man bei VILSA um die Verantwortung für eine intakte Natur – damit „Das reine Wunder der Natur“ auch noch in 100 Jahren aus dieser Quelle geschöpft werden und zu der von Experten ausgerufenen „Renaissance der deutschen Mineralwassermarken“ beitragen kann.

about-drinks sprach mit Stefan Esselborn, Leiter Marketing VILSA-BRUNNEN, über das Unternehmen, die VILSA-Quelle, das Mineralwasser sowie die „Renaissance der deutschen Mineralwassermarken“.

Herr Essenborn, was können Sie zu Beginn über VILSA als Unternehmen erzählen?
Stefan Esselborn: VILSA-BRUNNEN ist ein privat geführtes Familienunternehmen mit einer über 100-jährigen Geschichte und Marktführer in Norddeutschland. Es wird von der Familie Rodekohr in vierter Generation geführt und ist ein Unternehmen mit echten Werten, die fest in der Firmenphilosophie verankert sind. Es steht für Unabhängigkeit, kurze Entscheidungswege und Nähe zu Kunden und Geschäftspartnern. Der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen ist bei VILSA elementarer und gelebter Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Daher initiiert VILSA Projekte, die die Natur und deren kostbare Ressourcen schützen. So unterstützt bspw. das „Werde Waldmacher“-Projekt die Arbeit des WWF u. a. in den Elbauen und begleitet diese Renaturierungsmaßnahmen umfangreich.

Mineralwasser wird jedes Jahr aufs Neue zum beliebtesten Durstlöscher der Deutschen gekürt – was schätzen Konsumenten an einem „guten Wasser“?
Stefan Esselborn: Ein wirklich gutes Wasser ist ein natürliches Mineralwasser mit einer leichten, ausgewogenen Mineralisierung. Es ist der Begleiter durch den ganzen Tag. Es erfrischt, löscht den Durst und wird damit zum Nr.-1-Getränk zu jedem Anlass und zu jeder Tageszeit. Natürliches Mineralwasser ist der unverzichtbare Beitrag zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung. Ein wichtiger Qualitätsindikator ist die Eignung für die Zubereitung von Babynahrung. Dies ist bei VILSA aufgrund der feinen, leichten Mineralisierung gegeben. Der Hinweis auf dem Etikett garantiert per Gesetz in Deutschland als auch innerhalb Europas per EU-Richtlinie (sog. Health Claims Verordnung) u.a., dass Höchstwerte von Natrium, Nitrat, Nitrit, Sulfat, Fluorid und Mangan nicht überschritten werden.

Was zeichnet VILSA als „Das reine Wunder der Natur“ aus? Erzählen Sie uns etwas zur Qualität Ihres Wassers.
Stefan Esselborn: VILSA ist für uns mehr als ein natürliches Mineralwasser: Es ist absolut rein und unberührt seit Jahrtausenden. VILSA kommt direkt aus der Quelle, d.h. aus dem geologisch geschützten Tiefenwasser, direkt in die Flasche. Dem Wasser wird lediglich Kohlensäure hinzugefügt und aus optischen Gründen Eisen entzogen. Natürlicher kann ein Naturprodukt nicht sein. Das ist ein wirklicher Juwel des Alltags – und aus diesem Grund sprichwörtlich „Das reine Wunder der Natur“.

Wie unterscheidet VILSA sich von anderen Mineralwassermarken?
Stefan Esselborn: Das natürliche VILSA Mineralwasser ist absolut rein, unberührt seit Jahrtausenden und durch seine leichte Mineralisierung von erstklassiger Qualität. Der Unterschied zum Wettbewerb ergibt sich aus dem Produkt selbst, unseren Werten sowie unserem Handeln als privat geführtem Familienunternehmen. VILSA steht mit echten Werten für das reine Wunder der Natur. Der Schutz natürlicher Ressourcen ist elementarer Bestandteil der Unternehmensphilosophie und wird vom gesamten Team täglich gelebt. Entscheidungen werden bei VILSA ganzheitlich getroffen.

Experten sprechen von einer „Renaissance der deutschen Mineralwassermarken“ – was ist damit gemeint?
Stefan Esselborn: In der globalen Welt verstärkt sich seit Jahren wieder ein Trend: Regionalität. Das beobachten wir über alle Lebensmittelklassen hinweg. Bei den Verbrauchern entsteht ein Bewusstsein für Herkunft von Nahrungsmitteln – so auch für das Lebensmittel Nr. 1: Mineralwasser. Und das ist ein Wert, den internationale Marken nicht liefern können. Verbraucher hinterfragen die Herkunft von Lebensmitteln und deren sinnhafte Transportwege. Perspektivisch wird dieses Thema weiter an Bedeutung gewinnen.

Warum, denken Sie, liegt der Fokus der deutschen Konsumenten auf heimischen Mineralwassern?
Stefan Esselborn: Regionalität und Nachhaltigkeit werden für Verbraucher bei Mineralwassermarken immer wichtiger. Es ist die nachvollziehbare Herkunft, es geht um glaubwürdige Produkt- und Qualitätsversprechen. Markenkäufer achten darauf und sie treffen bewusst die Wahl für ihr Mineralwasser. Das Vertrauen in das Produkt und die Qualität ist entscheidend. Genau darin ist die Renaissance deutscher Mineralwassermarken begründet: Die Verbraucher konzentrieren sich immer stärker auf das Produkt selbst, auf die Qualität und dessen Herkunft.

Wie schätzen Sie den deutschen Mineralwassermarkt allgemein ein? Welche Trends zeichnen sich ab und wie greift VILSA diese auf?
Stefan Esselborn: Der mit den Jahren steigende Pro-Kopf-Verbrauch ist ein klares Zeichen für die steigende Bedeutung von Mineralwasser bei den Verbrauchern. Ein leicht mineralisiertes Mineralwasser ist das Nr.1-Lebensmittel im Kontext einer gesunden und kochsalzarmen Ernährung. Der Markt teilt sich weiter in ein preisaggressives Segment und in den Bereich der Marken mit echten Werten. Mit VILSA sehen wir uns nicht im Wettbewerbsumfeld mit dem generischen Wassermarkt, bei dem das Produkt selbst allein auf den Preis reduziert wird. VILSA steht als Marke mit den eigenen Produkten für Qualität und absolute Reinheit und ist unberührt seit Jahrtausenden. Wir investieren in hohe Qualitätsstandards, in nachhaltige Konzepte und engagieren uns für den Schutz natürlicher Ressourcen. Das Discount-Geschäft reduziert Wasser aber nur auf den Preis. Das widerspricht aus den genannten Gründen nicht nur unserer Philosophie, sondern macht sie auch nicht umsetzbar.

VILSA setzt sich – wie eben schon angesprochen – für den Schutz der Natur ein. Erzählen Sie uns etwas darüber.
Stefan Esselborn: VILSA engagiert sich seit Generationen für Naturschutz und den Erhalt natürlicher Ressourcen. Im Rahmen des Waldmacher-Projektes macht VILSA dieses Engagement erlebbar. „Werde Waldmacher und schütze die Natur“ heißt unsere VkF-Aktion und wurde mit Beginn des letzten Jahres ins Leben gerufen. Im Rahmen der Waldmacher-Aktion kann jeder Kunde selbst zum Waldmacher werden und Gutes für die Umwelt tun. Für jeden 0,7-l-Glas- oder 0,75-l-PET- Aktionskasten VILSA Mineralwasser, der im Zeitraum vom 01.01.2015 bis zum 31.03.2015 verkauft wird, unterstützt VILSA den WWF mit 10 Cent, die unter anderem in die Renaturierung der Elbauen fließen. Damit setzen VILSA und der WWF ihre Zusammenarbeit zum nachhaltigen Schutz der deutschen Elbauen fort. Die Kampagne „Werde Waldmacher und schütze die Natur“ läuft bereits in diesen Wochen im Handel mit großen Platzierungen am Point of Sale.

Geben Sie uns einen Ausblick auf das Jahr 2015! Was hat VILSA Spannendes geplant?
Stefan Esselborn: Als Markenmineralwasser haben wir für 2015 ein verkaufsstarkes VkF-Programm und Kommunikationspaket aufgelegt, mit dem wir unsere Handelspartner und Verbraucher gleichermaßen ansprechen wollen. Wir beginnen 2015 gleich mit zwei absoluten Highlights: Im ersten Quartal startet das große WWF-Projekt  „Werde Waldmacher“ zum zweiten Mal in Folge im Handel. Die Markteinführung von VILSA Spritzer – unser neues Produktkonzept – steht uns in den nächsten Wochen unmittelbar bevor. Das Produkt basiert zu 95 % auf unserem VILSA Mineralwasser und zu 5 % auf Fruchtsaft – damit ist es die moderne Erfrischung mit einem Hauch Fruchtgeschmack und leichter Kohlensäure als auch das erste deutsche Produktkonzept, das sowohl leichte Kohlensäure als auch natürlichen Fruchtsaft enthält. Die bisherigen Erfolge übertreffen bereits jetzt unsere ambitionierten Erwartungen. Über ein starkes Kommunikationskonzept möchten wir jeden VILSA Konsumenten nicht nur erreichen, sondern auch begeistern: VILSA schenkt jedem Konsumenten den ersten VILSA Spritzer zur Markteinführung während einer Gratis-Probier-Aktion. Wir freuen uns auf den bevorstehenden Launch!

VILSA | vilsa.de | facebook.com/VILSABRUNNEN

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Stefan Esselborn für das offene und sehr interessante Interview und wünschen VILSA weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link