Veltins Maisel: Jeff Maisel Volker Kuhl

Veltins und Maisel besiegeln nationales Vertriebsengagement bis zum Jahr 2026

Die Brauerei C. & A. Veltins, Meschede-Grevenstein, und die Brauerei Gebrüder Maisel, Bayreuth, werden ihre erfolgreiche Vertriebskooperation auch in den nächsten zehn Jahren fortsetzen. Eine entsprechende Vereinbarung mit einer Laufzeit bis zum Jahr 2026 unterzeichneten beide Seiten voller Optimismus. Und der basiert auf einer langjährigen Erfahrung.

„Es ist damit gelungen, unsere bereits 2001 begründete und sehr fruchtbare Vertriebszusammenarbeit für die Zukunft aufzustellen“, sagte Jeff Maisel, Inhaber der Brauerei Gebrüder Maisel. „Das funktionierende Miteinander fußt auf einem beispielhaften Interessensgleichklang zweier Familienbrauereien.“ Denn mit Maisel’s Weisse vertreibt die Brauerei C. & A. Veltins ein traditionsreiches Weißbier in seinem Partnernetzwerk von immerhin 15.000 Gastronomiebetrieben, genauso ergänze die Brauerei Gebrüder Maisel ihr Produktportfolio mit der Marke Veltins.

Partner in Gastronomie und Handel haben langfristige Perspektive
„Die langfristigen Zusammenarbeit gibt den Partnern in Gastronomie und Handel, aber natürlich auch den Brauereien eine verlässliche Perspektive“, sagte Dr. Volker Kuhl, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb bei der Unterzeichnung des neuen Vertrages. Während die Brauerei Gebrüder Maisel für die Vertriebsgebiete in Bayern und Baden-Württemberg verantwortlich ist, übernimmt die Brauerei C. & A. Veltins die Absatzverantwortung für alle anderen Bundesländer. „Wir sind überaus glücklich, dass zwei Familienbrauereien mit all ihrer Marktkompetenz sich gegenseitig so gut ergänzen“, so Jeff Maisel, „etwas Vergleichbares gibt es im gesamten deutschen Biermarkt nicht.“

Der Erfolg und die Verlässlichkeit habe auch etwas mit der offenen Unternehmenskultur zu tun, die beide Privatbrauereien ausgesprochen marktorientiert und partnerschaftlich pflegten. „Trotz der deutlichen Größenunterschiede begegnen wir uns von Anfang an auf Augenhöhe, weil wir uns schätzen und respektieren“, bilanzierte Dr. Volker Kuhl. Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit sei ein Garant für Markterfolg, weil der Absatzmittler in Handel und Gastronomie spüre, dass jeder Vertriebspartner mit voller Kraft für das gesamte Produktportfolio kämpfe. Im Hintergrund sorgt ein eng verwobenes Reportingsystem über größtmögliche Transparenz, so dass die Kommunikation auf allen Ebenen offen und die vertrieblich geschätzten „kurze Wege“ funktionieren.

Die Brauerei C. & A. Veltins im Porträt
Die Privat-Brauerei C. & A. Veltins, Meschede-Grevenstein, braut eine der führenden Premium-Pils-Marken in Deutschland und bilanzierte 2015 einen Umsatz von 308 Mio. Euro bei einem Ausstoß von 2,78 Mio. hl. Der Marketingetat wird auf 35 Mio. Euro beziffert. Zum Sortenportfolio zählen Veltins Pilsener, Veltins Radler und Radler Alkoholfrei, aber auch Veltins Malz, Veltins Alkoholfrei, Veltins Fassbrause in den Sorten Zitrone, Holunder und Apfel-Kräuter sowie das Landbier „Grevensteiner Original“. Außerdem zählt die Biermix-Range V+ mit insgesamt sieben Sorten zum Produktsortiment. Der Mehrweganteil liegt bei 96%. Zur Veltins-Gruppe gehören zahlreiche Beteiligungen im Getränkefachgroßhandel, darunter der Getränkefachmarkt-Filialist Dursty, Hagen, mit rund 220 Standorten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Ansprechpartner
Ulrich Biene, Telefon: 02934 – 959 325, ulrich.biene@veltins.de

Weitere Informationen der Brauerei C. & A. VELTINS im Internet verfügbar: www.bierpresse.de, www.veltins.de, www.vplus.de

Die Brauerei Gebr. Maisel im Porträt
Die Brauerei Gebr. Maisel ist seit jeher eine echte Familienbrauerei. Gegründet wurde die Brauerei 1887 von den Brüdern Hans und Eberhard Maisel, die aus einer Brauerfamilie stammten, deren Geschichte sich weitere 100 Jahre zurückverfolgen lässt. Heute führt Jeff Maisel das Familienunternehmen bereits in vierter Generation. Viel Know-how, kreative Ideen und jede Menge Herzblut – das hat die Brauerei über Jahrzehnte geprägt und macht auch heute noch ihren Erfolg aus. Insgesamt bietet Maisel über 15 verschiedene Biersorten an.

National und international bekannt ist die Brauerei Gebr. Maisel durch ihre bayerischen Weissbierspezialitäten Maisel’s Weisse Original, Light, Dunkel, Kristall und Alkoholfrei, sowie die Bayreuther Bio- Weisse. Mit Edelhopfen EXTRA ist sie zudem Marktführer im Segment der energiereduzierten Biere.

Mit der Marke Maisel & Friends ist die Bayreuther Brauerfamilie seit 2012 Vorreiter im immer stärker wachsenden Segment der Edel- und Craftbiere. Hier entstehen neue, kreative Interpretationen internationaler Biertypen, die überraschende Geschmackserlebnisse bieten und für die besonderen Genussmomente gebraut werden.

Durch das Schwesterunternehmen Bayreuther Bierbrauerei werden handwerkliche, fränkische Bierspezialitäten gebraut. Die Sorten AKTIEN Zwick’l, AKTIEN Original und AKTIEN Landbier werden in der traditionsreichen Bügelverschlussflasche angeboten. Unter dem Markendach des Bayreuther Brauhauses werden die urbayerischen Biere Bayreuther Hell, Bayreuther Bock und das Bayreuther Hefe-Weissbier in der klassischen Euroflasche abgefüllt.

Ansprechpartner
Eva Ploß, Telefon: 0921 – 401 258, e.ploss@maisel.com
Weitere Informationen zur Brauerei Gebr. Maisel im Internet:
www.maisel.com, www.maiselandfriends.com, www.bayreuther-bier.de

Bildzeile: Jeff Maisel, Inhaber der Brauerei Gebrüder Maisel (l.) und Dr. Volker Kuhl, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb der Brauerei C. & A. Veltins besiegeln das Vertriebsengagement.

Quelle/Bildquelle: Brauerei C.& A. Veltins GmbH & Co. KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link