Uwe Alkoholfrei
Volles Aroma ohne Prozente

„Uwe – das alkoholfreie Craft Bier“ aus St. Pauli erobert die Regale ­

Das schmeckt auch Bier-Enthusiasten: Als erste und einzige Craftbier-Marke in Deutschland hat sich Uwe ausschließlich auf alkoholfreie Biere spezialisiert. Mit Erfolg, denn das Hamburger Start-up erobert nun auch im Süden der Bundesrepublik die Regale der Supermärkte. Beim neuesten Coup der jungen Firmengeschichte werden die vier alkoholfreien Craftbier-Sorten zwei Wochen lang in großen Aufstellern bei Aldi Süd angeboten. Daneben gibt es Uwe das ganze Jahr und bundesweit bei Edeka und Metro, im Norden außerdem auch bei Famila, Markant und Rewe.

Das Besondere an den Bieren ist ihre Herstellung. Gebraut wird mit hochwertigem Aromahopfen und einer Spezialhefe, die keinen Alkohol verträgt. So muss dieser dem Bier nicht wie sonst üblich im Nachhinein entzogen werden. Daher steht Uwe den alkoholischen Pendants in punkto Geschmacksaromen und Qualität in nichts nach. Das alkoholfreie Craftbier gibt es in den Sorten „Uwe IPA – Indian Pale Ale“, „Uwe Summer Ale“, „Uwe Stereo Pils“ und „Uwe Alster Ale“, Craftbier Radler mit naturtrüber Zitronenlimonade, ab 1,99 Euro pro 0,33 Liter Mehrwegflasche. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit bequem online zu bestellen finden sich unter www.trinkuwe.de. Bei Instagram zeigt sich die Marke frech und selbstbewusst auf @trinkuwe.de.

Hinter Uwe stehen die drei Freunde aus Hamburg, Laia Gonzalez, Sönke Schmidt und Philip Wienberg, die keine Lust mehr auf Alkohol hatten, wohl aber auf Craftbier. Die Suche nach einem neuen Lieblingsgetränk blieb erfolglos, also nahmen sie es selbst in die Hand und begaben sich auf die Suche nach einem Brauer, der zu ihrem Vorhaben und vor allem ihrer klaren Vorstellung passen könnte. Fündig wurden sie bei Brauer Ludwig Hörnlein aus Hartmannsdorf bei Chemnitz, der für die drei Hamburger mit seiner Leidenschaft fürs Handwerk und seiner Experimentierfreude ein echter Glücksfall war. Geduldig tüftelten sie zusammen, bis sie die perfekte Formel gefunden hatten.

In vielen Ländern Europas und sogar in Australien erhältlich

„Wir benutzen eine Spezialhefe, die bei einem Gärprozess von maximal 0,3 Prozent aufhört. Damit sind wir dann in etwa auf dem Niveau einer reifen Banane. So müssen wir am Ende dem Bier nicht den Alkohol entziehen, wobei immer auch Geschmack und Aromen verloren gehen würden“, erklärt der Brauer. „Unser Logo ist der Affe, weil man sich mit Uwe nicht zum Affen macht, bloß weil man nicht mitzieht oder besser gesagt mittrinkt. Wir wollten ein alkoholfreies Bier auf den Markt bringen, das man selbstbewusst auf jeder Party trinken kann und richtig lecker schmeckt“, erklärt Laia Gonzalez die Idee hinter ihrem Start-up. Mittlerweile trinkt man Uwe europaweit in Dänemark, Finnland, Frankreich, England, auf Grönland und seit kurzem sogar bei der fernen Biertrinkernation in Australien.

Über Uwe – das alkoholfreie Craft Bier

Leckeres alkoholfreies Bier. Das ist die Mission von „Uwe – dem alkoholfreien Craft Bier“. Es ist die erste Craftbier-Marke Deutschlands, die nur alkoholfreie Brauerzeugnisse anbietet. Gebraut wird mit der gleichen Leidenschaft und Qualität, die andere Brauer den alkoholischen Bieren vorbehalten. Gestartet ist Uwe im Frühjahr 2018 und hat seinen Sitz mitten in Hamburg. Uwe gibt es deutschlandweit im Einzel-, Fach- und Großhandel, unter anderem in vielen Edeka-, Rewe-, Famila-, Markant- und Metro-Filialen. Auch in Dänemark, Finnland, Frankreich, England und sogar auf Grönland trinkt man Uwe. Uwe Craft Bier ist ein Produkt der GUTE GmbH. Das Ziel der Gesellschaft sind Produkte, die zu einer guten Gesellschaft beitragen. Weitere Informationen zu Uwe unter: www.trinkuwe.de.

Quelle/Bildquelle: Uwe – das alkoholfreie Craft Bier

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link