Bruichladdich The Classic Ladie Port Charlotte
„A Whisky little Christmas“

Ungetorft oder stark getorft: Mit Bruichladdich Kenner und Neulinge beschenken

Akribische Arbeit – mit Leidenschaft, beiden Händen und allen Sinnen, von der Gerste bis zum Fass. Dazu die ikonische Hebriden-Insel Islay tief in der DNA für einmaliges Terroir: Dafür ist Bruichladdich weltberühmt. Unter dem Eigennamen findet ungetorfter, fruchtiger Scotch Whisky immer mehr Liebhaber. Aber die Destillerie ist ebenso herausragend bei der Herstellung stark getorften Whiskys der Spitzenklasse: Der Port Charlotte ist heavily peated, komplex, reich und wie der „Classic Laddie“ von Bruichladdich ein einzigartiger Charakter. Das Duo empfiehlt sich als die Geschenkidee für Whisky-Neulinge und -Kenner.

Da sind sie, die Pole brillanter Whisky-Destillation: Ungetorfter Bruichladdich und stark getorfter Port Charlotte. Ein gegensätzliches Duo, geschmacklich und charakterlich – und dennoch unverwechselbar Island-Gewächse, dank des Bruichladdich-Bekenntnisses zu der Hebrideninsel, die wie kaum ein anderer Ort Schottlands für lange, kunstvolle Whisky-Tradition der Superlative steht. Bruichladdich hält diese Traditionen hoch, macht sie zur Grundlage aller Destillate und bespielt meisterhaft wie keine andere Brennerei die Klaviatur des Islay-Erbes in einer kunstvollen Fusion aus Tradition und Innovation. Getreu dem Motto „Know what’s in your Whisky“, verfolgen die Macher rund um Head-Destiller Adam Hannett die sehr transparente Firmenphilosophie.

Von acht Brennereien auf der Insel ist Bruichladdich die zweitkleinste, doch auch der größte private Arbeitgeber auf der Insel; 80 der 100 Mitarbeiter sind dort ansässig. Das hat etwas zu bedeuten. Der Anspruch dieser starken Truppe: den hochwertigsten Islay-Whisky herzustellen. Es gibt einfachere Orte, um Whisky herzustellen, einfachere Methoden. Und es wäre billiger, Lagerhäuser auf dem Festland zu bauen. Aber für Bruichladdich ist „Islay“ kein Etikett oder Marketingwert. Es ist Heimat, Tradition, Mittelpunkt der Produktion.

So greift das Team weitgehend auf Gerste der Insel zurück; die Spirituosen reifen ihr ganzes Leben lang in Lagerhäusern am Loch Indaal, wo sie allmählich auf die Seeluft und die einzigartigen jahreszeitlichen Veränderungen an der schottischen Westküste reagieren. Jedes Fass wird vom Team sorgfältig überwacht, bevor es in der Harvey Hall unter Verwendung von Islay-Quellwasser abgefüllt wird. Das Wasser der Insel schenkt dem Whisky seine weiche Grundstimmung: Die „Bruichladdie“-Whiskys tanken mehr Insel-Terroir als jeder andere Whisky, der sich mit dem Prädikat Islay labelt – und sie zeigen das auch in ihrem unvergleichlichen Charakter.

Der Classic Laddie

Der Classic Laddie ist das Flaggschiff des Bruichladdich Portfolios. Die auffällige aquafarbene Flasche ist eine Hommage an das Wasser des Loch Indaal, die Meeresbucht, an deren Ufern die Bruichladdich Destillerie steht. Der ungetorfte, fruchtige Whisky kommt blumig und komplex. Er wird aus 100 % schottischer Gerste mit ursprünglichen Maschinen destilliert, die noch aus dem Victorian Age stammen und dem Destillat bis heute unnachahmliche Qualität einhauchen. Auch die Destillierungsmethoden sind unverändert geblieben. Der Classic Laddie ist folgerichtig ein natürlicher Whisky, nicht kühlgefiltert und ohne Farbstoffe. Liebhaber genießen ihn längst nicht nur pur – er bringt auch Mixability mit und bietet sich so an als Grundlage für Whisky-Cocktails einer eigenen Klasse.

Die Besonderheit: während andere Destillerien absolute Konstanz anstreben, setzen sich die Progressive Hebridean Distillers über Konventionen und Traditionen hinweg und streben nach absoluter Transparenz. Jeder Bestandteil, ob die Herkunft der Gerste, die Art des Fasses oder die Lagerung, hat einen subtilen Einfluss auf den endgültigen Geschmack. Deshalb befindet sich auf jeder Flasche eine Chargennummer. Wenn man diese auf der Bruichladdich Website eingibt, erhält man eine detaillierte Übersicht über den Inhalt genau dieser Flasche. Aus wie vielen unterschiedlichen Fässern der Whisky besteht, welche Jahrgänge ausgewählt wurden und sogar welche Gerstensorten in der Maische enthalten waren. Damit ist der Classic Laddie ein ideales, sehr individuelles Geschenk.

Der Port Charlotte

Die stark getorfte Port Charlotte Single Malt Range wird ausschließlich auf Islay erdacht, destilliert, gereift und abgefüllt. Denn was bedeutet es wirklich, ein Islay Single Malt zu sein? Für seine Macher muss das ein Bekenntnis zur Insel sein, eine Investition in den Ort und die Menschen. Sie sehen im Port Charlotte Single Malt eine Art Gegenbewegung zu Bequemlichkeit und Marktmanipulation. Die Port Charlotte Single Malts werden mit schwergewichtigen 40 PPM getorft. Das Ergebnis sind reichhaltige und aromatische Spirituosen mit der ganzen Kraft des Torfs und der Eleganz und Finesse, für die die Bruichladdich-Brennblasen berühmt sind.

Die Port Charlotte Range erfreut Puristen und echte Scotch Whisky Kenner; allerdings sollte man seine Komplexität und Vielseitigkeit nicht unterschätzen. Dank seiner überragenden aromatischen Eigenschaften kommen auch Menschen auf den Geschmack, die sich noch nicht lange für Whisky begeistern. Für alle gilt: Sláinte und have yourself a Whisky little Christmas!

  • UVP Bruichladdich „The Classic Laddie“ 0,7 Liter, 50 % Vol.: 39,95 Euro
  • UVP Port Charlotte Range 0,7 Liter, bis zu 59,2 % Vol.: 52,95 bis 99 Euro

Beide Qualitäten sind unter anderem bei Ludwig von Kapff zum UVP erhältlich (www.ludwig-von-kapff.de).

Quelle/Bildquelle: Bruichladdich

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link