Bad Kissinger Mehrweg Netto
Stärkung des Mehrwegsortiments

Regionale Wassermarke Bad Kissinger jetzt in Mehrweggebinde bei Netto Marken-Discount

In den Netto-Filialen der Oberpfalz prickelt es jetzt noch nachhaltiger: Ab dem 27. September 2021 stellt Netto seine Wassermarke „Bad Kissinger“ auf wiederverwendbare Glasflaschen um. Doppeltes Umweltplus: Durch seinen Ursprung in Bayern stärkt die Eigenmarke die regionale Zusammenarbeit mit heimischen Mineralbrunnen und schont gleichzeitig durch Mehrfachnutzung Umwelt und Ressourcen.

In Filialen in Hof über Regensburg bis Ingolstadt bietet Netto seinen Kundinnen und Kunden ab sofort das regionale Mineralwasser in Mehrweggebinden in den Sorten naturell, medium und spritzig an.

Klimaneutrale Flaschen und Getränkekisten

Ob mit Kohlensäure oder ohne – das natürliche Mineralwasser von Bad Kissinger belebt und erfrischt. Für ein besonders ursprüngliches und reines Geschmackserlebnis wird das Wasser direkt am Ort der Quellnutzung abgefüllt. Die verwendeten Flaschen und Wasserkisten sind mehrfach verwendbar und klimaneutral: Spezielle Energie- und Umweltmanagementsysteme gleichen die mit der Produktion verbundenen Emissionen ganzheitlich aus.

  • Inhalt: 12x 0,75l pro Kiste
  • Preis: 4,49 € pro Kiste
  • Sorten: naturell, medium und spritzig
  • Klimaneutral: Produktionsemissionen von Kiste und Glasflaschen werden ausgeglichen

Wegweisendes Mehrwegsortiment

Seit mehr als 30 Jahren baut Netto Marken-Discount sein Mehrwegsortiment kontinuierlich aus und ist heute mit der größten Getränkeauswahl in Mehrwegverpackungen Pionier in der Discountlandschaft. Aktuell besteht mehr als die Hälfte der Getränkeauswahl aus Mehrweggebinden. Mit der Wassermarke „Bad Kissinger“ erweitert Netto das Angebot der nachhaltigeren und umweltschonenderen Mehrwegflaschen in Bayern und baut seine Vorreiterrolle aus.

Regionale Erzeuger stärken

Das Thema Regionalität spielt im Rahmen der nachhaltigen Sortimentsausrichtung von Netto Marken-Discount schon lange eine wichtige Rolle und spiegelt sich in vielen verschiedenen Warengruppen wider. Die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern umfasst neben Erzeugern von Obst und Gemüse unter anderem auch Landwirtschaften und Bäckereien. Darüber hinaus arbeitet Netto mit mehr als 200 regionalen Brauereien und mehr als 50 Mineralbrunnen zusammen. Auf diesem Weg unterstützt Netto mittelständische und familiengeführte Unternehmen aus der Heimat.

Netto Marken-Discount im Profil:

Netto Marken-Discount gehört mit über 4.260 Filialen, rund 84.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kundinnen und Kunden und einem Umsatz von 14,6 Milliarden Euro zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 5.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kundinnen und -Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur – dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Lieferantinnen und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten.

Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von acht Schwerpunktthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Mit über 5.300 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Talenten aus den eigenen Reihen.

Quelle/Bildquelle: Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link