Pilsner Urquell Tankbier

Tankbier – Pilsner Urquell in seiner authentischsten Art

Pilsner Urquell ist eine Brauerei mit einzigartiger Tradition und tiefer Leidenschaft für Bier. Mit dem ersten Pils der Welt sorgte Pilsner Urquell 1842 für Furore im damaligen Pilsen und ist heute eine weltweite Ikone. Um die fortwährend hohe Qualität zu gewährleisten, vertraut man aus Überzeugung seit eh und je auf die Kunst des traditionellen Handwerks. Vom Getreidebauern bis zum „Tapster“: Jeder einzelne Schritt erhält höchste Aufmerksamkeit für den perfekten Genuss.

Als Begründer der „Pilsner Brauart“ ist Pilsner Urquell das erste seiner Art: ein goldenes Pils mit weißem Schaum. Seit 1842 brauen die Braumeister bei Pilsner Urquell nach allen Regeln der Braukunst und unter Wahrung der Tradition dieses Bier der Extraklasse, stets nach der Originalrezeptur des ersten Braumeisters Josef Groll.

Das Tankbier
Tankbier auf tschechisch „Tankovna“, hat innerhalb kürzester Zeit einen wahren Siegeszug durch die Gastronomie gemacht. Bereits Zwei Jahre nach Marktetablierung gab es bereits sechs Tankbierbars in Berlin und zwei in Hamburg, und die Familie wächst immer weiter. Doch was ist dieses Tankbier eigentlich und warum ist Tankbier nach der Erfindung des ersten goldenen Pils die zweite Bierrevolution, die von der kleinen Stadt aus die Welt erobert?

Tankbier ist Pilsner Urquell in seiner authentischsten Art; das Prinzip ist simpel, aber revolutionär. Das frisch gebraute, unpasteurisierte Pilsner Urquell wird direkt von der Brauerei aus innerhalb von 48 Stunden an den Zielort geliefert, wie z.B. in das neu eröffnete Stock & Stein in Berlin oder das Gloria in Hamburg. Dort wird es aus dem Transporter direkt in spezielle Vakuumtanks gepumpt, die schon von weitem sichtbar sind und das Herz jeder Tankbierbar sind.

Gezapft wird das frische Pilsner Urquell durch ein spezielles System, das ohne zusätzliche Kohlensäure auskommt. Durch Luft, die zwischen den sichtbaren Stahltank und den bierbefüllten Kunststoffbeutel, der zum frisch halten dient gepresst wird, entsteht der Druck zum Zapfen. Auf diese Weise behält Pilsner Urquell seinen natürlichen CO2-Gehalt und kommt zu keiner Zeit mit externem Sauerstoff in Berührung. Das verleiht dem Pilsner Urquell Tankbier eine ganz besondere Frische und Milde. Der Geschmack des würzig herben Saazer Aromahopfens und des dezent süßlichen Pilsner Malz kommt dabei besonders zur Geltung.

Frischer kann ein Bier nicht schmecken
In Hamburg hat man zwei Möglichkeit das Tankbier in einer „Tankbier-Bar“ zu kosten. Die Gloria, einst eine Eckkneipe und nun gemütliche Kaffeebar, verleiht mit hohen Wänden und einer langen Bar eine idyllische Atmosphäre, perfekt für eine große Gruppe an Bierliebhabern. Im Wald, früher ein beliebtes Stammlokal, in dem es reichlich Bockwurst mit Stulle gab, hat man die Möglichkeit sein Pilsner Urquell selber zu zapfen. Heute mit Kupferrohren, viel Holz und grünen Fliesen, wirkt die Bar gemütlich und urig.

Weitere Tankbierbars in Deutschland:

  • Birgit&Bier – Berlin
  • Fritz Heyn – Berlin
  • FC Magnet – Berlin
  • Insel Berlin – Berlin
  • James June – Berlin
  • Klunkerkranich – Berlin
  • Schwarzwaldstuben – Berlin
  • Tante Lisbeth – Berlin

Pilsner Urquell wird in Deutschland durch die Asahi Brands Europe a.s. Niederlassung Deutschland in Köln vertrieben. Pilsner Urquell ist weltweit in über 50 Ländern erhältlich. Weitere Informationen zu Pilsner Urquell finden Sie unter diesem Link: https://www.pilsnerurquell.com/de/blog/

Quelle/Bildquelle: Pilsner Urquell