Starbucks
Am 01. Oktober 2021

Tag des Kaffees und 50. Jubiläum: Starbucks schenkt Gästen mit eigenem Mehrwegbecher einen Filterkaffee

Starbucks hat doppelten Grund zum Feiern: der Tag des Kaffees am 01. Oktober sowie das diesjährige 50. Jubiläum des Unternehmens. Um die Freude mit seinen Gästen zu teilen, verschenkt Starbucks am 01. Oktober einen Tall Filterkaffee an alle, die ihren eigenen Mehrwegbecher ins Coffee House ihrer Wahl mitbringen. Wer noch keinen wiederverwendbaren Becher hat, kann vor Ort einen kaufen und erhält dann einen kostenlosen Filterkaffee. Mit dieser Aktion möchte Starbucks seine Gäste motivieren, dauerhaft auf Mehrwegbecher umzusteigen.

Das Angebot gilt für alle Gäste der deutschen Coffee Houses. Um einen Tall Filterkaffee am 01. Oktober geschenkt zu bekommen, brauchen sie nur einen sauberen Mehrwegbecher an der Kasse abzugeben. Dieser wird dann kostenlos mit einem frisch aufgebrühten Filterkaffee aus der Starbucks Pike Place® Roast aufgefüllt, die einzigartig nach frischen Gewürzen und einem Hauch gerösteter Nüsse schmeckt. Kein eigener Mehrwegbecher vorhanden? Kein Problem! Die Gäste können einfach vor Ort einen wiederverwendbaren Starbucks Becher kaufen und diesen zur Feier des Tages mit ihrem geschenkten Filterkaffee auffüllen lassen.

Meilensteine traditionell mit Kaffee feiern

„Bei Starbucks feiern wir traditionell unsere Meilensteine mit Kaffee und gemeinsam mit unseren Gästen. Wir freuen uns schon sehr darauf, am Internationalen Tag des Kaffees zusammen das Glas – genauer gesagt: den Becher – zu erheben und auf das bislang Erreichte sowie unser 50. Jubiläum anzustoßen, und zwar mit einem kostenlosen Tall Filterkaffee, den wir allen Gästen schenken, die ihren eigenen Mehrwegbecher mitbringen“, sagt Annick Eichinger, Corporate Affairs Managerin Starbucks Central and Eastern Europe.

Die Aktion hat neben der geteilten Freude und dem gemeinsamen Kaffeegenuss aber noch einen weiteren Grund. Starbucks möchte seinen Gästen durch den kostenlosen Filterkaffee im Mehrwegbecher einen zusätzlichen Anreiz bieten, ganz auf Einwegbecher zu verzichten und nur noch den eigenen wiederverwendbaren Becher zu nutzen. Damit gliedert sich die Aktion zum Internationalen Tag des Kaffees in eine Reihe von Ansätzen ein, um für mehr Nachhaltigkeit bei Starbucks zu sorgen. Das Unternehmen kooperiert beispielsweise seit 2019 mit der Initiative Too Good To Go, die sich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzt.

Seit Juni 2021: 5-Cent-Gebühr auf Einwegbecher

Außerdem trat im Juni 2021 erneut das Programm mit der 5-Cent-Gebühr auf Einwegbecher in Kraft. Gäste, die ihr Getränk im Einwegbecher bestellen, zahlen 5 Cent zusätzlich – die der Naturschutzorganisation WWF direkt zugutekommt. Gleichzeitig bekommen alle, die ihren eigenen Mehrwegbecher mitbringen, auch unabhängig vom Internationalen Tag des Kaffees 30 Cent Rabatt auf ihr Getränk. Mit dem Einsatz von Holzbesteck, Strawless Lids und Papierstrohhalmen reduziert Starbucks darüber hinaus seinen Plastikmüll. Hinzukommt Starbucks Engagement für nachhaltige Kaffeeproduktion und transparente Lieferketten – bereits 99 Prozent des Kaffees kommen aus ethischem Einkauf.

Annick Eichinger erklärt: „Wir tragen als Unternehmen große Verantwortung dafür, uns von Anfang bis Ende um unsere Lieferkette zu kümmern. Das heißt, wir achten auf die Menschen, die den Kaffeegenuss überhaupt erst möglich machen, von der Bohne bis zum Becher, vom Bauer bis zum Gast. Während wir also unseren 50. Geburtstag feiern, blicken wir auch in die Zukunft und auf die nächsten 50 Jahre mit der tiefen Überzeugung, dass wir für die Menschen, die unseren Kaffeegenuss ermöglichen, Sorge tragen müssen – ebenso wie für den Planeten, den wir miteinander teilen.“

Quelle:Starbucks | Bildquelle: Pixaby / sahinsezerdincer

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link