Sylvius Gin

Sylvius: der Gin, der einen großen Namen trägt

„Nicht noch ein Gin“, werden viele jetzt denken. Doch mit Sylvius präsentiert Schneider & Levi einen Wacholderschnaps, der einen wirklich geschichtlichen Hintergrund in sich trägt.

So wird er in der 1658 gegründeten Destillerie Onder de Boompjes als Small Batch Gin und mit dementsprechend viel Handarbeit hergestellt. Sein Name rührt, der Legende nach, von Dr. Franciscus Sylvius – der als Arzt der oder zumindest einer der ersten war, der Alkohol mit Wacholder versetzte. Sylvius erkannte früh die heilende Wirkung des Wacholders und spielte somit eine tragende Rolle bei der Erfindung des Genevers, dem Vorläufer des Gins in den Niederlanden.

In der Familiendestillerie Onder de Boompjes, die ursprünglich aus Leinen stammt, dem Ort an dem Franciscus Sylvius praktizierte, hat man sich also bei diesem Gin einiges vorgenommen und schafft hohe Erwartungen. Die Geschichte der Destillerie geht bis ins Jahr 1658 zurück, wo man, damals wie heute noch, Genever herstellt – somit eine solide Grundlage, um einen Gin zu destillieren, der den Namen des „Vaters des Gins“ würdig ist.

Die klassische Orientierung erkennt man nicht nur in der historischen Verankerung des Gins. Auch die Liste der Botanicals liest sich klassisch: Wacholder, Koriander, Angelikawurzeln, Kardamom, Sternanis, Lakritze, Kümmel, Lavendel sowie Zitrusfrüchte. Alles Botanicals, die in den meisten Gins verwendet werden und sich bewährt haben.

Auf Tradition setzt man zudem bei der Auswahl des Grundalkohols, in den die einzelnen Gewürze eingelegt werden, bevor es zur Destillation geht. Diesen stellt Onder de Boompjes selbst her, bevor es in Handarbeit an die Destillation und Abfüllung des Gins geht – ein Prozess, der insgesamt rund vier bis fünf Wochen dauert. Heraus kommt ein Gin mit 45% Vol., den Schneider & Levi nun willkommen heißt.

Über Schneider & Levi
Die Geschichte von Schneider & Levi begann im Jahre 1882 im saarländischen Tholey. Dort hat das Traditionsunternehmen bis heute seinen Sitz. Es führt in seinem ausgewählten Sortiment die Spirituosen Glendalough, Tito’s Handmade Vodka, 1800 Tequila, Sonoma County Rye, Vermouth del Professore, THE OSTHOLSTEINER, Merlet Cognac, Merlet Liqueur, No. 209 Gin und ab sofort auch Pyrat XO Reserve. Seit Juni 2016 distribuiert Schneider & Levi mit der Moreno GmbH und Co. KG deutschlandweit exklusiv die englische Premium-Limonade Fentimans. Geschäftsführer Axel Schneider und sein Team wählen für den Kanon des Sortiments nur Artikel aus, die die hohen Qualitätskriterien erfüllen, daher steht jeweils nur eines der exklusiven Produkte für eine Produktkategorie.

Weitere Informationen zu Schneider Levi GmbH unter: www.schneider-levi.de

Quelle/Bildquelle: SchneiderLevi GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link