pascal piroue
Personalie

Stabwechsel im Vorstand des Deutschen Hopfenwirtschaftsverbandes e. V.

Pascal Piroué ist neuer 1. Vorsitzender des Deutschen Hopfenwirtschaftsverbandes e. V. (DHWV), der als Berufsverband die Interessen seiner Mitglieder auf nationaler und internationaler Ebene gegenüber der Politik sowie relevanten Institutionen vertritt und für den freien und ungehinderten Wettbewerb in der Hopfenwirtschaft steht. Dieses Votum entschieden die Mitglieder auf deren ordentlichen Versammlung am vergangenen Donnerstag. Der 59-Jährige tritt damit die Nachfolge von Peter Hintermeier an, der für eine weitere Kandidatur nicht mehr zur Verfügung stand.

Pascal Piroué, der von 1991 bis 1997 Prokurist bei der Hopfenhandelsfirma Fromm, Mayer-Bass GmbH in München war, ist seit 2013 Geschäftsführer der Simon H. Steiner, Hopfen, GmbH und ebenfalls seit acht Jahren im DHWV – bisher als 2. Vorsitzender – engagiert. Im Juli dieses Jahres wurde er zum Vize-Präsidenten der International Hop Growers Convention (IHGC) gewählt. Der neue 1. Vorsitzende bedankte sich bei seiner Antrittsrede für das Vertrauen und sicherte den Anwesenden Einsatz und Engagement für seine neue Aufgabe zu „Schließlich stelle die aktuelle gesellschaftliche und weltwirtschaftliche Situation die Hopfenwirtschaft und den DHWV vor große Aufgaben“ so Pascal Piroué.

Unterstützt wird Pascal Piroué künftig von Stephan Schinagl als 2. Vorsitzender. Der 41-jährige leitet bei der BarthHaas GmbH & Co. KG den gesamten Einkauf. Für Stephan Schinagl ist es das erste Amt im DHWV. Auch er freue sich auf die Zusammenarbeit mit Vorstand, Geschäftsführung und den Verbandsmitgliedern. Der neue Vorstand des DHWVs wird komplettiert durch ein bewährtes Team: Rudolf Eisemann (H. Eisemann GmbH & Co. KG), Joachim Gehde (Simon H. Steiner, Hopfen, GmbH) und Thomas Kastner (Barth- Haas GmbH & Co. KG).

Erstmalig gewählt wurden zudem Dr. Bernhard Ramsauer (Hopfenveredlung St. Johann GmbH), der die Nachfolge von Dr. Martin Biendl (Hallertauer Hopfenveredelungsgesellschaft m.b.H.) antritt, sowie Barbara Berger (BayWa AG) als Ersatzmitglied des Vorstandes. Das Amt der Kassenprüfer bleibt in den Händen von Oliver Bergner (BarthHaas GmbH & Co. KG) und Peter Höckmeier (HHV Hallertauer Hopfenveredelungsgesellschaft m.b.H.).

Abschied von langjährigem 1. Vorsitzenden Peter Hintermeier

„Einer bei dem man zu 100 % wach sein musste, wenn man mit ihm in die Diskussion gehen wollte“, so beschrieb der Vorstandsvorsitzende der HVG e. G., Dr. Johann Pichlmaier, der spontan einige Abschiedsworte an die Anwesenden richtete, die rund 30-jährige Zusammenarbeit mit dem scheidenden 1. Vorsitzenden. Denn schon vor seiner Wahl zum Verbandsoberhaupt im Jahr 2014 engagierte sich Peter Hintermeier seit zwei Jahrzehnten im DHWV und war mit seinem enormen Fachwissen, seiner sauberen und korrekten Arbeitsweise sowie seiner besonnenen Art im Verbandsgeschehen nicht mehr wegzudenken.

Der 64-Jährige galt in der Hopfenwirtschaft stets als zuverlässiger und konstanter Partner, der die Geschehnisse und Entwicklungen der weltweiten Hopfenwirtschaft immer im Blick hatte und neben der Handelsseite ebenso die Sicht der Pflanzer betrachtete. Acht Jahre lang hatte Peter Hintermeier nun die Geschicke des DHWVs auch an dessen Spitze geleitet und dabei mit seinen Mitstreitern zahlreiche Ideen erfolgreich umsetzen können. Nun hatte sich der Geschäftsführer der BarthHaas GmbH & Co. KG für eine weitere Kandidatur nicht mehr zur Verfügung gestellt und tritt somit aus der 1. Reihe der Verbandsarbeit ab.

Seinen Dank für die gute und konstruktive Zusammenarbeit sprach ebenso Nachfolger Pascal Piroué aus, bevor DHWV-Geschäftsführer Korbinian Meier und der frühere 1. Vorsitzende Stephan Barth (Barth-Haas GmbH & Co. KG) ein paar der wichtigsten Leistungen Peter Hintermeiers noch einmal zusammenfassten:

  • Einführung der Rechteckballen
  • Einführung der Neutralen Qualitätskontrolle
  • Einführung des Bonus/Malus-Systems
  • Erfindung und Durchsetzung der Alphaklausel
  • Jährliche Updates der Vorvertragsmengen
  • Einführung Compliance-Richtlinien für den deutschen Hopfenhandel und später auch auf internationaler Ebene (IHGC)
  • Reform des Hopfenliefervertrages und der Allgemeinen Vertragsbestimmungen
  • Einheitlicher Lagervertrag mit der Definition von Lagerkategorien
  • Global Hop Summit in Brüssel
  • CBCVd-Bekämpfung
deutscher hopfenverband

Der neue DHWV-Vorstand (v. l. n. r.): Dr. Bernhard Ramsauer (Hopfenveredlung St. Johann GmbH), Joachim Gehde (Simon H. Steiner, Hopfen, GmbH), 1. Vorsitzender Pascal Piroué (Simon H. Steiner, Hopfen, GmbH), Barbara Berger (BayWa AG), 2. Vorsitzender Stephan Schinagl (BarthHaas GmbH & Co. KG), Thomas Kastner (BarthHaas GmbH & Co. KG), Rudolf Eisemann (H. Eisemann GmbH & Co. KG) sowie DHWV-Geschäftsführer Korbinian Meier

Quelle/Bildquelle: Deutscher Hopfenwirtschaftsverband e. V.