Pennigner Kino 2023
Event

Spuk in der Brennerei: Penninger Besucherzentrum zeigt Horror-Filmnacht

Anfang Dezember veranstaltete die Hausbrennerei Penninger eine Nacht des schaurigen Kinogenusses. Die Filmfreunde des Offstream Cinema e.V. aus Regensburg besuchten die Brennerei in Waldkirchen, um auf der dortigen Kinoleinwand zwei Überraschungsfilme zu zeigen. Komplettiert wurde die Filmnacht mit einer Tour durch die neue Whiskybrennerei, mit einem Abendessen in der Penninger Brasserie „Schrot und Spelzen“. Als Intermezzo zwischen den Filmen wurden in einem gemeinsamen Tasting einige Penninger Spirituosen verkostet.

„Das internationale Genrekino und hochwertiger Spirituosengenuss passen hervorragend zusammen. Beide verbinden Unterhaltung für Erwachsene, vor allem abseits des Mainstreams. Es freut mich besonders, diese raren Kinofilme, oft sogar Deutschlandpremieren, in unserem vollwertigen Kinosaal präsentieren zu können.“
Stefan Penninger, Inhaber und Destillateurmeister der Hausbrennerei Penninger

Der Offstream Cinema e.V. wird seit vielen Jahren von der Hausbrennerei Penninger unterstützt. Der Verein veranstaltet zudem das führende bayerische Horrrorfilm-Festival „Hard:Line“ in Regensburg, bei dem Penninger ebenfalls als Hauptsponsor auftritt. In vier Tagen werden dabei über 30 Filme gezeigt und prämiert, darunter ebenfalls viele Welt- oder Deutschlandpremieren.

Bei Penninger in Waldkirchen wurde mit „Deadstream“ eine Neuinterpretation der Haunted-Houses-Kategorie gezeigt, ein US-amerikanischer Beitrag des South-by-Southwest-Festivals. Ein Live-streamender Influencer betritt darin ein verwunschenes Haus und erlebt dort die typischen Gruselmomente unter Beobachtung einer chat-kommentierenden Weltöffentlichkeit – „Blair Witch“ trifft damit das moderne Streaming. Der zweite gezeigte Film war ein auf verschiedenen Filmfestspielen von Kritikern gefeierter südostasiatischer Horror-Actionfilm. Der Titel des Films darf aufgrund lizenzrechtlicher Einschränkungen des Verleihs nicht genannt werden.

Über die Hausbrennerei Penninger

Die 1905 in Hauzenberg gegründete Hausbrennerei Penninger ist seit jeher in Familienhand und produziert seit mehr als hundert Jahren Spirituosen. Das Traditionsunternehmen zog im Frühjahr 2020 nach Waldkirchen um. Bekannt ist es vor allem für die Kräuterspirituosen Blutwurz und Bärwurz. Reinhard Penninger war von 1987 bis 2014 alleiniger Inhaber und Geschäftsführer. Seit dem Jahr 2017 ist sein Sohn Stefan Penninger neuer geschäftsführender Gesellschafter. Penninger beschäftigt am Stammsitz und in acht Filialen annähernd 60 Mitarbeiter.

Quelle: Alte Hausbrennerei Penninger GmbH
Bildquelle: Alte Hausbrennerei Penninger GmbH / Timo Schindler