SodaStream mit Rekordquartal ins neue Jahr gestartet

SodaStream, führender Hersteller von Trinkwassersprudlern mit Deutschlandsitz in Limburg, konnte seine starke Marktposition in den ersten drei Monaten weiter ausbauen und kann nun ein Rekordquartal verzeichnen. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr weltweit um 29,7 Millionen US-Dollar auf 117,6 Millionen US-Dollar. SodaStream lässt damit das beste erste Quartal aller Zeiten hinter sich. Außerdem löst der Wassersprudlerhersteller nach über 20 Jahren Coca-Cola als Sponsor des „American Pavilion“ der Filmfestspiele in Cannes ab.

Den großen Erfolg sieht das Unternehmen vor allem in der gestiegenen Verbraucherakzeptanz begründet. So stiegen alleine die Verkaufszahlen des Erfolgsmodells Crystal, bei dem das Wasser in schicken, spülmaschinenfesten Glaskaraffen gesprudelt wird, in Deutschland im ersten Quartal um das 6-Fache. Damit und auch dank des gelungenen Markenrelaunchs, der die Marke weniger verspielt erscheinen lässt, sowie der großen Auswahl an neuen Getränke-Sirups ist die Marke momentan perfekt aufgestellt.

Mit dem Umsatzwachstum hat SodaStream in dem überwiegend stagnierenden Markt der alkoholfreien Getränke ein ausgezeichnetes Ergeb­nis erzielt. Martin Plothe, Produktmanager bei SodaStream: „Wir haben in den letzten Monaten viele wegweisende Projekte umgesetzt – vom Auftritt auf der internationalen Konsumgütermesse Ambiente bis zum Relaunch unseres Corporate Designs. Jetzt gilt es, diesen eingeschlagenen Kurs erfolgreich weiter zu gehen.“

Ein zweiter Meilenstein der Firmengeschichte: Auf den 66. Internationalen Filmfestspielen in Cannes, 15. bis 26. Mai, tritt SodaStream erstmals als exklusiver Getränke-Sponsor des „American Pavilion“ auf und löst damit – nach über 20 Jahren – Coca-Cola als bisherigen Sponsor ab. Martin Plothe: „Dass wir ab sofort auf den Fimfestspielen in Cannes die Getränke liefern dürfen, zeigt, dass wir uns als Lifestylemarke fest etabliert haben und unsere Soda-Mix-Getränke geschmacklich mit den klassischen Fertiggetränken mehr als mithalten können. Viele Rezepturen wurden in den letzten 12 Monaten weiter optimiert. Diese Arbeit zahlt sich nun aus. Dass man sich in Cannes für SodaStream entschieden hat, belegt, wie wichtig das Thema Nachhaltigkeit inzwischen auch bei der Getränkeversorgung ist.“

SodaStream ist die nachhaltige Alternative zu Getränken in Einweg-PET-Flaschen. Seit Jahren weist das Unternehmen gemeinsam mit Umweltschützer Hannes Jaenicke auf die negativen Folgen von PET-Flaschen hin. SodaStream war in der letzten Zeit deshalb aber auch verstärkt Ziel von Zensurversuchen der Getränkeindustrie: So hatte Coca-Cola z. B. angestrebt, eine Käfiginstallation mit leeren PET-Flaschen und das Ausstrahlen eines TV-Spots zu verhindern.

Quelle:  SodaStream GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link