SodaStream Sirup Limonade

Sodastream: Guter Umgang mit zuckerhaltigen Getränken

Leitungswasser selber sprudeln heißt der gesunde, weltweite Trend, der auch ökologisch durch und durch Sinn macht. Für mehr Geschmack und Abwechslung kann Sirup sorgen. Gut dosiert und bewusst genossen, passen diese Limonaden auch in eine gesunde Ernährungsweise.

„Zucker ist nicht ohne!“ hört man hier und da. Zu viel des Süßen kann sich tatsächlich negativ auf die Gesundheit auswirken. Doch darf man nicht vergessen, dass Zucker kein Gift, sondern zunächst ein Nährstoff ist. Die Dosis macht das Gift. Genau diesen Leitspruch sollte sich jeder vor Augen führen. Zu viel Zucker ist ungesund. Wer sich jedoch zum Beispiel ausschließlich von Sojabohnen ernährt oder nur noch Fleisch und Eier isst, ernährt sich ebenfalls ungesund. Wenn man sich bewusst und abwechslungsreich ernährt, steht dem Genuss von gesüßten Getränken nichts im Wege.

Im Mai dieses Jahres befragte das Berliner Institut forsa im Auftrag von Sodastream mehr als 1.000 Bürger zu ihrem Wasserkonsum. Demnach trinken 12 Prozent aller Befragten häufig zuckerhaltige Getränke wie Limonade oder Cola. Auffallend ist dabei, dass doppelt so viele Männer (16%) wie Frauen (8%) angeben, häufig zum süßen Getränk zu greifen. Dabei sind es vor allem die 18- bis 29-Jährigen (23%) und danach die 30- bis 44jährigen (17%), die ihren Konsum mit „häufig“ angaben. Bei den 45- bis 59-Jährigen trinkt nur noch jeder Zehnte häufig Softdrinks und die 60+-Jährigen konsumieren sie meist nie (56%) oder nicht so häufig (40%).

Man darf annehmen, dass die Limo-Liebhaber zwischen 18 und 44 Jahren ihren Kindern ebenfalls gesüßte Getränke anbieten oder anbieten möchten. Wer sich dabei um den Zuckergehalt konventioneller Limonaden sorgt oder unsicher ist, kann kinderleicht mit Sirups von Sodastream eine bewusste Dosierung und guten Umgang mit der Süße vermitteln. Wer es nicht so süß mag, verwendet eben weniger.

Es spricht sehr viel dafür, das eigene Leitungswasser zu sprudeln. Erwiesen ist zum Beispiel längst, dass die Wasserqualität in Deutschland hervorragend ist und man mit einem Wassersprudler daheim mehr trinkt. Sirup gibt es auch in zuckerreduzierten oder zuckerfreien Varianten. Die BIO-Varianten Cassis, Holunderblüte, Rhabarber und Limette (500 ml, 4,99 Euro UVP) sind dabei insbesondere beliebt und echte Trendsetter.

Über Sodastream
SodastreamTM ist eine Marke der Sodastream GmbH mit Sitz in Limburg. Sie gehört zur internationalen Sodastream Gruppe. 1994 brachte das Unternehmen den ersten Trinkwassersprudler in Deutschland auf den Markt. Außer im heimischen Markt vertreibt der NASDAQ-notierte Weltmarktführer seine Produkte in 45 weiteren Ländern. Weltweit sprudeln bereits mehr als sieben Millionen Haushalte ihre Getränke mit Sodastream selbst. Jährlich werden mit Sodastream 1,5 Milliarden Liter Trinkwasser zuhause aufgesprudelt. Dank moderner Wassersprudler mit spülmaschinenfesten Glaskaraffen und vielfältigen Innovationen im Getränkebereich ist Sodastream seit Jahren Marktführer auf seinem Gebiet. Die Produkte wurden bereits vielfach ausgezeichnet, unter anderem durch Stiftung Warentest und Öko-Test. Weitere Informationen stehen unter www.sodastream.de und www.facebook.com/sodastream Deutschland zur Verfügung.

Quelle: Sodastream GmbH

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link