Siegfried Gin Distiller's Cut #3

Siegfried Gin präsentiert den Distiller’s Cut #3 – und einen besonderen Vertriebsweg

Zum Jahresende hält Siegfried Gin ein neues Highlight bereit: den Distiller’s Cut #3. Die Edition ist streng limitiert, nur 1.145 Flaschen wird es geben. Grund genug für Raphael Vollmar und Gerald Koenen, die Geschäftsführer der Rheinland Distillers GmbH, auch beim Vertrieb einen besonderen Weg zu gehen.

Zunächst aber zum Gin: Der Distiller’s Cut #3 wurde ein Jahr lang in Eichenfässern gelagert. Er hat einen Alkoholgehalt von 44,2% Vol. – und ist damit etwas stärker als der Siegfried Gin (41% Vol.). Die UVP für die 0,5 l Flasche liegt bei 49,90 Euro.

Neuer Vertriebsweg für den Distiller’s Cut #3
Erhältlich wird der Distiller’s Cut #3 – anders als bei den beiden Editionen zuvor – exklusiv über den Siegfried Gin Webshop sein. Doch warum hat man sich für diesen Vertriebsweg entschieden? „Bei einer stark limitierten Stückzahl von 1.145 Flaschen haben wir lange überlegt, welchen Vertriebsweg wir realistischerweise wählen können. Fakt ist: Es stehen nicht genügend Flaschen zur Verfügung, um den kompletten Markt zu bedienen. Eine Alternative wäre gewesen, komplett auf den Distiller’s Cut #3 zu verzichten – jedoch feiern wir damit die Hommage an das Brennereihandwerk und ein Ausfall kam auch aufgrund der bereits erfolgten Lagerung nicht in Frage“, so Raphael Vollmar.

Aus der Not heraus hat man sich daher für den direkten Vertriebsweg über den eigenen Webshop entschieden. „Mit diesem Schritt möchten wir in keiner Weise den Handel verärgern! Jedoch ist die Anzahl der Flaschen so stark limitiert, dass sich unser ‚klassischer Vertrieb‘ nicht realisieren lässt. Wir sind dem Handel sehr zu Dank verpflichtet und keine Frage: Der Kontakt mit dem Handel wird auch zukünftig für uns zentral und wichtig sein“, sagt Gerald Koenen.

Den beiden sei ganz klar, dass einige der Händler diesen Schritt dennoch „not amusing“ finden. Genau aus diesem Grund habe man schon im Sommer mit der Design Edition „Spielmacher“ begonnen, auch dem Handel die Chance zu geben, in ausreichenden Mengen an limitierten Editionen zu partizipieren. Dieses Prinzip werde man auch in Zukunft fortsetzen.

Händlermarge wird für guten Zweck gespendet
Eine Bereicherung durch den Moduswechsel im Vertrieb stand nie zur Diskussion. Aus diesem Grund spendet Siegfried Gin die Händlermarge – 10,00 Euro pro verkaufter Flasche – an die „Maria im Walde“ Kinder-, Jugend-, und Familienhilfe in Bonn, um benachteiligte Kinder zu unterstützen. „Wir glauben, dass es gerade jetzt an der Zeit ist, unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden. Mit unserer Spende können wir vielen Kindern einen Wunsch erfüllen und besonders in der Weihnachtszeit die Welt ein bisschen schöner machen“, so die beiden Väter des Siegfried Gins. Im besten „Verkaufsfall“ wird die Spende demnach also 1.145 x 10,00 Euro betragen.

Wonderleaf alkoholfrei und Sonderedition „Sparkling4“
Neben dem Distiller’s Cut #3 gibt es noch weitere Neuigkeiten aus dem Hause der Rheinland Distillers: Gut zehn Wochen und 25.000 Flaschen nach dem Launch des alkoholfreien Siegfried Wonderleaf kann mit Freude festgestellt werden, dass das Projekt ein großer Erfolg ist. „Erfreuliche Nachrichten von zufriedenen Kunden erreichen uns von überall her. Auch der Getränkefachhandel überschüttet uns mit positiver Resonanz aus der Gastronomie, was uns zeigt, dass der bewusste Genuss ein marktrelevantes Thema ist. Uns ist natürlich auch bewusst, dass es ein kontroverses und erklärungsbedürftiges Thema ist. Sollten wir Sie unterstützen können, sprechen Sie uns bitte an“, so Raphael Vollmar und Gerald Koenen.

Darüber hinaus kooperiert Siegfried Gin mit SIEGER: In wenigen Wochen kommt die Limited Art Edition „Sparkling4“ auf den Markt, um im Weihnachtsgeschäft für Furore zu sorgen.

Weitere Informationen zu SIEGFRIED Gin unter www.siegfriedgin.com

Quelle/Bildquelle: Rheinland Distillers GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link