Reste von Reinigungslauge: Schlossbrauerei Stöckle ruft Produkt zurück

Die Schlossbrauerei Stöckle Schmieheim e.K. aus Kippenheim-Schmieheim hat eines ihrer Produkte zurückgerufen. Der Grund dafür sind mögliche Rückstände von Reinigungslauge in der Flasche. Hier der offizielle Rückruf:

Achtung Biergenießer!

In einer Flasche Geroldsecker wurden Reste von Reinigungslauge gefunden. Es kann nicht völlig ausgeschlossen werden, dass einzelne Flaschen der Charge mit dem Mindeshaltbarkeitsdatum 21.01.2015 Reste von Reinigungslauge (Natronlauge) enthalten, die bei Verschlucken aber auch bei sonstigem Kontakt mit Haut oder Schleimhäuten stark ätzend wirken kann. Vorsichtshalber empfehlen wir Flaschen mit MHD 21.01.2015 im Handel oder bei der Brauerei umzutauschen oder zurückzugeben.

Weitere Informationen, auch zur Brauerei, gibt es hier: www.hieronymus-bier.info.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link