Red Bull Creative

Red Bull macht seine Inhouse-Agentur Red Bull Creative dicht

Red Bull stellt die Arbeit seiner hauseigenen Werbeagentur Red Bull Creative ein. Wie verschiedene österreichische Medien berichten, sollen alle anfallenden Aufgaben nicht mehr intern erledigt werden, sondern an externe Dienstleister vergeben werden.

„Wir haben die Richtigkeit einer Inhouse-Agentur infrage gestellt und uns aufgrund des Kosten-Nutzen-Verhältnisses entschieden, die Red Bull Creative nicht weiterzuführen“, zitiert der STANDARD das Red Bull Media House. Seit 2006 entwickelte Red Bull Creative verschiedenste Kommunikationskampagnen für diverse Red-Bull-Events. Die Werbetätigkeiten für den Energy Drink selbst werden weltweit seit jeher jedoch von der Agentur Kastner & Partners aus Frankfurt durchgeführt.

Wie viele Mitarbeiter von der Schließung der Inhouse-Agentur betroffen sein werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Man wolle aber dafür sorgen, dass „passende Mitarbeiter“ eine anderweitige Beschäftigung im Unternehmen Red Bull bekommen, hieß es weiter.

Bildquelle: Red Bull Creative

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link