iDealwine
Online-Weinauktion

Premiere auf iDealwine: Méo-Camuzet versteigert familieneigene Sammlung

Auf iDealwine, der größten französischen Plattform für Online-Weinauktionen, wird eine Sammlung aus Méo-Camuzet-Flaschen aus dem Keller der Méo-Familie versteigert. Die Auktion entstand aus der vertrauensvollen Beziehung iDealwines zu seiner Partnerdomaine, einem hoch angesehenen Weingut der Côte de Nuits in Burgund. Die angebotenen Lots werden auf einen Wert von über 100.000€ geschätzt, der durchschnittliche Preis pro Flasche beläuft sich auf über 1000€. In der Sammlung befinden sich die wertvollen Grand Crus Richebourg und Echezeaux sowie auch die Premier Crus Au Cros-Parantoux und Nuits-Saint-Georges.

Der Einfluss einer lokalen Legende

Jean-Nicolas Méo hatte zu Beginn seiner Karriere die Gelegenheit, von dem legendären Winzer Henri Jayer lernen zu können, der auf einem benachbarten Grundstück in Clos Parantoux Wein produzierte. Der ältere Jayer wurde zum Mentor seines jüngeren Nachbarn Jean-Nicolas, dessen Stil als Winzer zweifellos von der Erfahrung und Weisheit Jayers beeinflusst wurde. Schon Jayer nutzte etwa den Prozess der kalten präfermentativen Mazeration sowie das vorige vollständige Entrappen der Trauben. Jean Nicolas Philosophie wurde sicher von Jayer beeinflusst, man sollte auf seine individuellen Erfolge aber nicht vergessen: Heute macht er seinem Familiennamen in seinem einzigarten Stil als Winzer alle Ehre.

Historische Premiere auf iDealwine

Zum allerersten Mal bietet ein Produzent aus dem Burgund die eigene Sammlung im Zuge einer Auktion auf iDealwine an, und auch die Méo-Familie versteigert ihre Sammlung zum ersten Mal online. Mitbietende können sich sicher sein, dass die Flaschen vom Tag ihrer Produktion an sicher und zu den besten Bedingungen gelagert wurden – befanden sie sich doch in den Händen ihrer eigenen Produzenten. Jean-Nicolas selbst gibt an, man habe sich für iDealwine als Plattform entschieden, weil man besonders interessierte Sammler erreichen und faire Bedingungen für alle schaffen wolle.

Beschreibung der Jahrgänge – Kommentiert von Jean-Nicolas Méo

2005 : Richebourg und Vosne-Romanée Premier Cru Les Chaumes

– Der Jahrgang 2005 war besonders sonnig. Die Weine sind konzentriert, aber nicht zu reichhaltig und sie beinhalten genug Säure. Sie sind immer noch etwas verschlossen, enthüllen aber langsam ihre Eleganz. Dieser Jahrgang eignet sich hervorragend für die Lagerung und wird sich noch lange weiterentwickeln.

2009 : Nuits Saint Georges Premier Cru Les Boudots (Magnum) und Vosne-Romanée Premier Cru Aux Brûlées

– Auch 2009 war ein großartiges Jahr für die Weinproduktion. Die Flaschen zeigen die typischen Merkmale eines warmen Jahrgangs, und werden mit der Zeit immer ausgeglichener.

2010 : Richebourg, Corton Grand Cru Perrières, Vosne-Romanée Premier Cru Aux Brûlées, und Echezeaux

– 2010 hat einen sehr guten Ruf und ähnelt 2005. Trotzdem sind die Weine etwas weniger elegant und konzentriert.

2011 : Corton Grand Cru Clos Rognet, Nuits Saint Georges Premier Cru Les Boudots, Nuits Saint Georges Premier Cru Les Murgers, und Vosne-Romanée Premier Cru Au Cros-Parantoux

– Dieser Jahrgang konnte bereits 2 bis 3 Jahre nach der Abfüllung genossen werden. Er ist weniger homogen als 2010 oder 2012, ließ aber doch angenehme Weine mit schöner Textur und Balance entstehen und sollte nicht aufgrund seines Rufs als „Ready to drink“-Wein ignoriert werden.

2012 : Clos de Vougeot (Magnum), Vosne-Romanée Premier Cru Au Cros-Parantoux (Magnum), und Echezeaux

– 2012 war ein hochqualitatives Jahr, obwohl es von vielen Kritikern nicht auf seinen echten Wert geschätzt wurde. In diesem Jahr wurde reife Weine mit ausgewogenem Alkoholgehalt produziert, weswegen die Weine konzentriert, aber nicht übertrieben sind und viel Eleganz zeigen.

2013 : Richebourg und Echezeaux

– Dieser Jahrgang wird als schwierig eingeschätzt, weil es kalt war und die Flaschen spät reiften. Dafür behielten die Weine aber viel von der Frische und Brillanz der Früchte. Der Jahrgang zeichnet sich durch schöne Säure, Fruchtigkeit und überraschende Weiche aus.

2014 : Richebourg, Nuits Saint Georges Premier Cru Les Murgers, Vosne-Romanée Premier Cru Aux Brûlées, und Vosne-Romanée Premier Cru Au Cros-Parantoux

– Ein ausgeglichener Jahrgang, sowohl in seiner Finesse als auch seiner Balance von Reife, Säuregehalt und Tanninen. Diese Weine haben das optimale Verkostungsalter noch nicht erreicht, sie sollten noch mindestens 2 bis 3 Jahre lang gelagert werden.

2015 : Richebourg und Vosne-Romanée Premier Cru Aux Brûlées

– 2015 hält in seinen Weinen die Balance zwischen Konzentration und Spannung, es ist ein warmer Jahrgang, dem es nicht an Säure fehlt. Die Crus Aux Brûlées und Echezeaux sollten noch mindestens fünf Jahre gelagert werden.

2016 : Richebourg, Vosne-Romanée Premier Cru Aux Brulées, Vosne-Romanée Au Premier Cru Cros-Parantoux, und Echezeaux

– In diesem angenehmen Jahrgang mischen sich Frische mit dem reiferen Profil der Weine. Sie sind in ihrer Jugend zwar schon angenehm zu trinken, beginnen aber gerade erst ihren Reifeprozess und werden von einer längeren Lagerung profitieren.

Unterschätzte Climats laut Jean-Nicolas Méo

Im Interview mit iDealwine nennt Jean-Nicolas vier Climats, die noch immer unterschätzt werden, und aus denen einige der Cuvées aus der Sammlung stammen (als „Climats“ werden Weinbauparzellen im Burgund bezeichnet). Seiner Meinung nach sind das vor allem die vier Climats Aux Boudots (Nuits Saint Georges), Aux Murgers (Nuit Saint Georges), Corton Les Perrières (Corton) und Corton Clos Rognet (Corton). Cuvées, die aus diesen Gebieten stammen, haben alle ein hohes Lagerpotential und können geduldige Sammler mit der Zeit beglücken. Ein weiterer Grund also, mitzusteigern und neue Cuvées zu entdecken!

Alle Auktionen werden von IWA (International Wine Auction) überwacht.

Auktion vom 17. Februar bis zum 1. März 2023 auf idealwine.com

Über iDealwine | Wir treiben die digitale Wein-Revolution voran

iDealwine ist eine Online-Plattform für Weinauktionen, den Kauf und Verkauf von Weinen zu Fixpreisen sowie die professionelle Einschätzung edler Weine mit Standorten in Europa (Paris, Bordeaux) sowie in Asien (Hongkong). Seit der Gründung im Jahr 2000 hat sich iDealwine zum führenden Online-Auktionshaus für Weine in Europa und zum zweitgrößten weltweit entwickelt. Im Jahr 2021 beliefen sich die Umsätze (Auktionen und Kauf zum Festpreis) auf rund 41 Mio. Euro.

Zusätzlich zu den Auktionen hat iDealwine eine große, wechselnde Auswahl an Weinen zum Festpreis im Angebot, die kontinuierlich erweitert wird. Die Weine stammen aus den über 900 Partnerdomainen sowie aus dem Ankauf privater Sammlungen, die besonders alte Jahrgänge beinhalten. Rund 650 000 Weinliebhaber aus 60 Ländern vertrauen iDealwine für den Kauf und Verkauf von Weinen und die Verwaltung ihres Kellers online. Die Plattform iDealwine ist derzeit auf Französisch und Englisch verfügbar, eine deutsche Version der Webseite folgt im Frühling 2023.

Zu seinen Handelspartnern zählt iDealwine neben dem Unternehmen IWA, das die Auktionen rechtlich verwaltet, auch das Weinhandelshaus LMGV Bordeaux. In Partnerschaft mit La Maison du Whisky ging im Jahr 2020 die Webseite finespirits.auction für Auktionen edler Spirituosen online.

Quelle/Bildquelle: iDealwine

Neueste Meldungen

s.pellegrino sonderedition
Alle News