Philosoffee Koldbrew Pure

Philosoffee: Der Cold Brew Coffee, der zum Nachdenken anregt

Cold Brew Coffee ist rasant zum Modegetränk der deutschen Kaffeeszene geworden. Seit Juli 2017 gibt es den Philosoffee Koldbrew Pure, den ersten biozertifizierten Cold Brew Coffee aus Spezialitätenkaffee, in der Viertelliter-Flasche online und im Handel.

Koldbrew Pure wird nur aus Spezialitätenkaffee und Wasser hergestellt. Obwohl kein Zucker oder Süßungsmittel eingesetzt werden, ist Koldbrew Pure besonders rund und schokoladig im Geschmack und hat mit kalten Kaffee so viel zu tun wie Donald Trump mit Klimaschutz. Muss man einfach probieren.

In der Produktentwicklung hat sich das junge Berliner Start-up Philosoffee (gegründet von Benjamin Thies, Lukas Friedemann und Christian Figueras – drei Freunden und echten Kaffee-Aficionados) mit den Experten von Bonanza Coffee Roasters in Berlin zusammengetan, um einen besonders aromatischen Cold Brew Coffee zu produzieren. Der schmeckt fast wie „flüssiges Tiramisu“, sagt Constantin Hoppenz, der Deutsche Meister und Finalist bei den diesjährigen Filterkaffee-Weltmeisterschaften.

Auch die Herkunft des Kaffees ist für Philosoffee von großer Bedeutung. Der „Apu-Blend“ (aus dem Aymara übersetzt „Gott der Berge“) stammt aus dem Nordosten Perus. Dort haben sich über 2.000 Kaffeebauern in der Kooperative Cenfrocafe zusammen geschlossen, um besonders hochwertige Kaffees zu entwickeln. Mit Erfolg: Cenfrocafe ist weltweit als Garant hoher Qualität und besonders aromatischer Kaffees bekannt.

Koldbrew Pure ist aktuell in Berlin und Hamburg erhältlich, weitere Städte sollen folgen. Wie immer bei Start-ups, ist der Vorrat begrenzt – wer eine Flasche probieren möchte, muss sich also ranhalten.

Und wer von Koldbrew Pure nicht genug bekommen kann, der probiert am besten gleich im Anschluss Nitrobrew – eine Koldbrew-Zapfanlage, die den Kaffee besonders cremig mit Schaumkrone kreiert. Fast wie ein Guinness, nur aus Kaffee. Weil Kaffee auch mal aufregend sein darf.

Verfügbakeit: Philosoffee-Getränke gibt es online auf www.philosoffee.de/shop, im Bio-Fachhandel und deutschlandweit in ausgewählten Bars und Cafés.

Crowdfunding-Kampagne
Nach einem ersten erfolgreichen Jahr mit den zwei Produkten soll nun das dritte Produkt mit Hilfe von Crowdfunding auf den Market gebracht werden. Die Kampagne startet am 16. Oktober – dazu in Kürze mehr hier auf about-drinks.com!

Quelle/Bildquelle: Philosoffee GmbH | philosoffee.de

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link