Penninger Whisky-Hof
Aus dem Fasslager

Penninger mit limitierten Obstbränden aus dem Holzfass und neuem Whiskey

460 Flaschen fassgelagerter Apfelbrand und 1.100 Flaschen fassgelagerter Marillenbrand stehen derzeit bei Penninger zum Verkauf. Die beiden fruchtigen Obstbrände aus dem Holzfass stammen aus dem neuen Penninger Fasslager, in dem Penninger einige Schätze reifen lässt. Der neue Stammsitz der Hausbrennerei in Waldkirchen, der im Frühjahr 2020 bezogen wurde, beherbergt zwei große Fassläger und eine moderne Whiskey-Brennerei. Neben Eichenfässern mit Getreidebrand, der zu Whiskey heranreift, wurden dort auch die beiden Obstbrände veredelt.

Der sortenreine Apfelbrand wurde aus Rubinette-Äpfeln vom Klosterberg Passau gebrannt. Rubinette ist eine spätreife Schweizer Kreuzung aus Golden Delicious und Cox Orange, die dem Brand einen vollen, würzigen Geschmack verleiht. Der klare Apfelbrand wurde ein halbes Jahr im Ex-Cognac-Fass gereift, was ihm nicht nur eine goldene Färbung, sondern auch eine edle Vanille- und Muskat-Note verleiht.

Marillenbrand ist eine der beliebtesten und teuersten Obstbrand-Sorten. Sein intensiv blumiger, süßlicher Geschmack begeistert Liebhaber und Kenner. Neun Monate in ehemaligen Penninger-Whiskey-Fässern gereift, wird das Geschmacksprofil des Brands mit intensiven Kakao-Noten abgerundet. Die Ex-Bourbon- Fässer machen den Marillenbrand zu einem außergewöhnlich harmonischen Brand. Die nummerierten Flaschen der beiden limitierten Obstbrände sind ausschließlich in den neun Penninger- Läden erhältlich. Ihre limitierten Vorgänger, Trester- und Cassisbrand, waren schnell ausverkauft.

Penninger Whiskey Kirchham Cask

60 Kilometer entfernt reifte der Penninger Whiskey Kirchham Cask. Bereits 2017 wurde das Fasslager im Kreuzkeller-Gewölbe des Penninger Whisky-Hofs in Kirchham im Rottal eingeweiht. Seitdem lagerten dort Original-Amerikanische-Weißeiche-Fässer, gefüllt mit Bourbon aus den USA. Nach eingehender sensorischer Prüfung wurden jetzt neun der Fässer geleert.

Der Whiskey steht nun unter dem Namen Kirchham Cask in den Regalen und überzeugt mit warm-würzigen Anklängen von Nelken und Sandelholz. Der neue Whiskey ist in den Penninger-Läden und im Onlineshop verfügbar.

Über die Alte Hausbrennerei Penninger

Die 1905 in Hauzenberg gegründete Hausbrennerei Penninger ist seit jeher in Familienhand und produziert seit mehr als hundert Jahren Spirituosen. Das Traditionsunternehmen zog im Frühjahr 2020 nach Waldkirchen um. Bekannt ist es vor allem für die Kräuterspirituosen Blutwurz und Bärwurz. Reinhard Penninger war von 1987 bis 2014 alleiniger Inhaber und Geschäftsführer. Seit dem Jahr 2017 ist sein Sohn Stefan Penninger neuer geschäftsführender Gesellschafter. Penninger beschäftigt am Stammsitz und in neun Filialen annähernd 60 Mitarbeiter und produziert pro Jahr knapp 1 Mio. Flaschen Spirituosen und Essig.

Quelle/Bildquelle: Alte Hausbrennerei Penninger GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link