NRW-Bürger lehnen absolutes Rauchverbot in Gaststätten ab

Ein Jahr nach Einführung des absoluten Rauchverbots in der nordrhein-westfälischen Gastronomie sprechen sich die Bürger über Parteigrenzen hinweg mehrheitlich dagegen aus. In einer gemeinsamen Stellungnahme auf der Landespressekonferenz am 28. April fordern die drei Verbände NRW-Dehoga, der NRW-Brauereien und der Bundesverband des Getränkefachgroßhandels eine klar definierte Ausnahmen und einen fairen Nichtraucherschutz, der auch berechtigte wirtschaftliche Interessen respektiert.

Laut einer repräsentativen Umfrage des Bamberger Centrums für Empirische Studien (BACES) befürworten lediglich 37 Prozent ein Nichtraucher-Schutzgesetz ohne Ausnahmen. Dagegen lehnen 63 Prozent der Bürgerinnen und Bürger zwischen Thein und Weser die jetzige Regelung ab, nach der weder in Gaststätten noch in geschlossenen Raucherräumen geraucht werden darf. Eine Weiterentwicklung und Straffung des “alten” Gesetzes hätte ausgereicht und dabei vor allem die Mehrheit der Bevölkerung hinter sich vereint, ist sich Günther Guder, Geschäftsführender Vorstand des BV GFGH sicher.

Die drei Verbände hoffen nun, dass nach den Erfahrungen des ersten Jahres das Nichtraucher-Schutzgesetz neu bewertet wird und dass die neuen Erkenntnisse in Bezug auf die wirtschaftlichen Auswirkungen für die gastronomischen Betriebe, den Getränkefachgroßhandel und die Brauereien in NRW sowie die Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung in die versprochene Evaluierung einfließen.

Bildzeile: Gemeinsames Plädoyer für ein liberales Nichtraucher-Schutzgesetz für Gaststätten: Jürgen Witt, Geschäftsführer Brauereiverband NRW, Günther Guder, Geschäftsführender Vorstand des BV GFGH, Klaus Hübenthal, Hauptgeschäftsführer Dehoga NRW, und Detlev Hüwel, Vorstandsmitglied der LPK NRW (v.l.).

Quelle: Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. | bv-gfgh.de
Bild: Thorsten Hellwig, Dehoga NRW | dehoga-nrw.de

https://www.about-drinks.com/wp-content/uploads/2014/03/banner-bv-gfgh.jpg

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link