Nicole Lichius von Pernod Ricard zur „Wise Drinking App“ und verantwortungsvollem Alkoholgenuss

Für viele Jecken und Narren steht die „fünfte Jahreszeit“ vor der Tür: In wenigen Tagen heißt es vielerorts „Helau!“ und „Alaaf!“, wenn sich Karnevalbegeisterte in das bunte Treiben von Weiberfastnacht bis Rosenmontag begeben und feiern, was das Zeug hält. Hierbei wird mitunter auch dem ein oder anderen Glas Bier, Wein oder Schnaps gefrönt – aber wie behält der verantwortungsvolle Karnevalist den Überblick? Die „Wise Drinking App“ von Pernod Ricard unterstützt Faschingsfans und auch alle anderen, die gerne ihren Alkoholkonsum im Auge behalten wollen, mit einer innovativen App, die zum maßvollen Alkoholgenuss verhilft.

about-drinks sprach mit Nicole Lichius (Unternehmenskommunikation Pernod Ricard Deutschland), die für den Bereich Corporate Social Responsibility verantwortlich ist, über die Wise Drinking App, ihre Funktionen und den allgemeinen Firmenkonsens zum Thema „Verantwortungsvoller Alkoholgenuss“.

Bitte erklären Sie unseren Lesern, worum es sich bei der „Wise Drinking App“ genau handelt und wie sie funktioniert.
Nicole Lichius: Die meisten Menschen wissen aus eigener Erfahrung, dass es nicht immer leicht ist, den eigenen Alkoholkonsum richtig einzuschätzen. Und genau hier setzt unsere App an. Sie ist ein nützliches Tool, um schnell und einfach die Anzahl der konsumierten Alkoholeinheiten zu bestimmen. Die Funktionsweise ist dabei sehr simpel: Der Nutzer legt zunächst ein persönliches Profil an und gibt dann die alkoholischen Getränke ein, die er getrunken hat. Dabei wird die Getränkeart, die Menge, der Zeitpunkt der letzten Mahlzeit und auch das Geschlecht und Gewicht mit berücksichtigt. Aufgrund dieser Daten berechnet die App in Echtzeit die Alkoholeinheiten. Das ist praktisch, um den eigenen Alkoholstatus beispielsweise während bzw. nach einer Party oder einem ausgelassenen Abend mit Freunden zu überprüfen. Als Kölner Unternehmen wissen wir, dass diese App auch gerade während der Karnevalszeit sehr hilfreich sein kann.

Wie kam Pernod Ricard auf die Idee, eine solche App zu entwickeln?
Nicole Lichius: Für uns ist CSR ein ganz zentraler Bestandteil unserer Unternehmenskultur und der weltweiten strategischen Ausrichtung. Als Anbieter von Premium- und Prestigespirituosen haben wir die gesellschaftliche Verantwortung, für einen vernünftigen und maßvollen Genuss von Alkohol zu sorgen. Für uns ist es daher wichtig, durch aktive Aufklärung bewusstes Trinkverhalten zu fördern – und das möglichst ohne erhobenen Zeigefinger. Die „Wise Drinking App“ ist neben unseren zahlreichen Präventionskampagnen ein wichtiger Baustein, um Menschen für diese Thematik zu sensibilisieren und hilft, auf spielerische Weise ein Bewusstsein dafür zu schaffen. Wichtig ist aber, die App nicht als medizinisches Messgerät zu verstehen. Die Ergebnisse sind Richtwerte.

Welche weiteren Funktionen außer dem Tracking der Alkoholeinheiten umfasst die App?
Nicole Lichius: Mit der App kann man beispielsweise seine Trinkgewohnheiten über einen längeren Zeitraum beobachten. Möglich macht es die Funktion „Getränketagebuch“, in dem der Alkoholkonsum der letzten vier Wochen angezeigt wird. Damit können Fragen wie „Wann trinke ich?“, „Zu welchem Anlass trinke ich?“ oder „Gibt es wiederkehrende Muster?“ schnell beantwortet werden. So eine Analyse bringt mitunter überraschende Erkenntnisse. Die App ist aber auch nützlich, um sicher heimzukommen. Wählt man die Funktion „Nach Hause bitte“, ermittelt die App über GPS den genauen Standort des Anwenders und zeigt ihm auf einer Karte die nächsten Haltestellen von Bus und Bahn. Zusätzlich sind bereits Taxinummern hinterlegt und auch eigene Nummern können mit der „Call a Friend“ Funktion abgespeichert werden. Als Entertainment-Element hat Pernod Ricard in der neuesten Version ein Quiz integriert, mit dem man sein Wissen rund um das Thema Alkohol testen kann.

Wie vermarkten Sie die „Wise Drinking App“?
Nicole Lichius: Die App kann in den großen Online-Stores wie Google Play oder iTunes kostenlos heruntergeladen werden und ist sowohl für Nutzer von Apple als auch von Android erhältlich. Zudem können sich alle Interessierten auf unserem YouTube-Kanal einen Videoclip zur App anschauen.

An welche Zielgruppe richtet sich das Produkt?
Nicole Lichius: Unsere „Wise Drinking App“ spricht prinzipiell jeden an, der Alkohol trinkt – dabei ist es egal, ob man regelmäßig oder nur ab und zu Alkohol konsumiert. Wir möchten außerdem junge wie ältere Nutzer erreichen. Deshalb ist die App übersichtlich gestaltet und lässt sich ganz einfach und komfortabel bedienen.

Welche weiteren Maßnahmen/Aktionen können Verbraucher im Jahr 2015 von Pernod Ricard in Sachen „Verantwortungsvoller Alkoholgenuss“ erwarten?
Nicole Lichius: Auch 2015 werden wir natürlich unsere aktive Aufklärungsarbeit weiter fortsetzen. Neben dem Responsib’All Day unterstützt Pernod Ricard mit dem Programm „Responsible Party“ die Ausrichter von Studentenpartys. Hierbei vermittelt Pernod Ricard Studierenden ein Bewusstsein für maßvollen Alkoholkonsum, indem ein geschultes Promotions-Team Alkoholtester und umfangreiche Informationsmaterialien bereitstellt sowie Gratis-Wasser ausschenkt. Das Programm läuft europaweit in 28 Ländern. Zudem engagieren wir uns weiter mit unserer erfolgreichen Aufklärungs-Kampagne „Mein Kind will keinen Alkohol“. Dabei geht es darum, die Öffentlichkeit für die Risiken von Alkoholkonsum in der Schwangerschaft zu sensibilisieren. Wir klären über mögliche körperliche und geistige Behinderungen des Kindes durch das sogenannte „Fetale Alkohol Syndrom“ auf – eine Folge die zu 100 Prozent vermeidbar ist. Dieses Thema liegt uns besonders am Herzen, weil gerade hier bei vielen werdenden Müttern und Vätern große Unwissenheit herrscht – unabhängig von Bildungsgrad oder sozialem Status. Auf unserer Facebook-Seite informieren wir aktuell rund um das Thema „FAS“ und leisten auch damit einen Beitrag zur Prävention.

Erzählen Sie unseren Lesern von dem Responsib’All Day – was genau geschieht dort?
Nicole Lichius: Der Responsib’All Day gehört für Pernod Ricard zu den wichtigsten Ereignissen im Jahr. Das Besondere ist, dass an diesem Tag alle Mitarbeiter von Pernod Ricard auf der ganzen Welt involviert sind. Sie sind unsere wichtigsten Botschafter und beteiligen sich aktiv durch Aktionen, lokale Initiativen oder Veranstaltungen, um den Folgen von missbräuchlichem Alkoholkonsum entgegenzuwirken. Dabei treten die Kollegen direkt mit Kunden, Händlern und Verbrauchern in Dialog und machen auf Risiken und Chancen aufmerksam. Bei 18.500 Mitarbeitern in 80 Ländern kommt natürlich eine ganze Menge zusammen. Für alle Beteiligten ist das jedes Jahr aufs Neue eine einzigartige Gelegenheit, aus erster Hand zu erfahren, wie die Öffentlichkeit die Thematik bewertet. Diese persönlichen Gespräche helfen uns nicht nur in unserer täglichen Aufklärungs- und Präventionsarbeit, sondern schweißen uns auch als Team immer enger zusammen.

Pernod Ricard Deutschland GmbH | pernod-ricard-deutschland.de | wise-drinking.com

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Nichole Lichius für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Pernod Ricard Deutschland weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link