Lemke Kirsch Weisse
Auf Kirschen gereift

Neues Sommer-Bier von Lemke Berlin: Kirsch Weisse

Definitiv ohne Sirup, dafür mit echten Kirschen: „Kirsch Weisse“ der Brauerei Lemke Berlin ist nun auf den Markt, eine Berliner Weiße nach traditioneller Brauart und auf Kirschen gereift.

Üppige Fruchtaromen, mild sauer, spritzig und erfrischend, komplex und funky. Die Berlin typische Variante des sauren Weizenbieres geht hier mit Kirschen eine geschmackvolle Liaison ein. Damit geht der Sommer in Verlängerung.

Produktinformation Kirsch Weisse

  • Alkoholgehalt: 4 %
  • Bierstil: Berliner Weiße
  • Geschmackseindruck: fruchtig, mild sauer, spritzig, balanciert, vielschichtig

Weitere Sorten: „Budike Weisse“ (pur), „Himbeer Weisse“ (auf Himbeeren gereift), „Waldmeister Weisse“ (auf echtem Waldmeister gereift), „Berliner Eiche“ (auf stark getoastetem Eichenholz gelagert)

Herstellung der Kirsch Weissen
Zunächst wird eine traditionelle Berliner Weiße gebraut: nach historischem Vorbild mit Milchsäurekulturen und einem Mix aus unterschiedlichen Hefestämmen, darunter die sehr spezielle Brettanomyces-Hefe. Kurz vor Ende der Gärung wird die junge Weiße auf die Kirschen gelegt und reift dort weiter. Durch die direkte Verarbeitung der Kirschen im Gärprozess verbinden sich die Aromen des Bieres und der Früchte optimal. Auf einen Liter Berliner Weiße verarbeitet die Brauerei 200 Gramm Kirschen, je zur Hälfte Süß- und Sauerkirschen.

Unterschied zur industriell produzierten Berliner Weißen
Die handwerklich gebraute Berliner Weiße kommt komplett ohne Sirup aus. Brauer Oli Lemke erklärt: „Im Unterschied zur industriell produzierten Weißen durchläuft unsere einen mehrstufigen Gärprozess mit verschiedenen Mikroorganismen. Dieser muss sehr genau gesteuert werden, um am Ende ein ausgewogenes, komplexes Geschmackserlebnis zu erreichen und keine Fehlaromen zu produzieren. Für Großbrauereien ist das alles zu aufwändig, und die Gärung wird dort stark vereinfacht. Das Ergebnis ist dann ein eindimensionales Sauerbier, das ohne Sirup nicht wirklich genießbar wäre. Aber diese Industrie-Weiße hat nichts mit dem komplexen Getränk zu tun, das die Berliner Weiße zu ihren Glanzzeiten einmal war. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese echte Weiße in ihren schönsten Facetten wiederzubeleben.“

Bezugsquellen
Erhältlich im ausgewählten Berliner Einzelhandel (Edeka, Rewe), in Berliner Bars und Restaurants, im Lemke-Online-Shop www.shop.lemke.berlin und beim Direktverkauf der Brauerei in Mitte. Schon jetzt wird sie in den Brauhäusern von Lemke stilecht im Weiße-Pokal serviert: Brauhaus Lemke am Hackeschen Markt und Lemke am Alex (beide in Mitte), Brauhaus Lemke am Schloss (Charlottenburg) sowie Tiergarten Quelle (Tiergarten).

Über die Brauerei Lemke
Seit 1999 braut Lemke in den S-Bahnbögen unweit des Hackeschen Marktes: handwerklich, kreativ und regional für Berlin und Brandenburg. Neben klassischen Sorten wie Pils, Helles oder Weizen und international bekannten Bierstilen wie Pale Ale und IPA produziert die Brauerei seit 2017 mit der „Budike Weisse“ eine traditionelle Berliner Weiße. Das unverwechselbare, sehr komplexe fruchtig-säuerliche Aroma verdankt sie einer Mischgärung aus Milchsäurekulturen und speziellen Hefestämmen, darunter die sogenannte „Brett“ (Brettanomyces-Hefe), und anschließender Reifung in der Flasche.

Zu dieser Sauerbier-Linie gehören neben der neuen „Kirsch Weissen“ auch die „Himbeer Weisse“, „Waldmeister Weisse“ sowie die „Berliner Eiche“, die auf Eichenholz gereift ist. Seit 2015 füllt die Brauerei ihre 15 ganzjährig verfügbaren Sorten in Flaschen und konzentriert sich im Vertrieb auf den Berliner Markt. Fassgereifte Bierspezialitäten („Barrel-Biere“), limitierte Editionen und Saisonbiere wie Maibock, Festbier oder Weihnachtsbock als Fassware runden das Angebot für alle Biergenießenden ab.

Quelle/Bildquelle: Brauerei Lemke Berlin GmbH | lemke.berlin

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link