Störtebeker Single Malt Whiskys
Besondere Raritäten

Störtebeker Brennerei: 2 limitierte Single Malts in Fassstärke

Ein exklusiver Genuss für Whiskykenner und Sammler: Die Störtebeker Brennerei bringt erstmals zwei 8-jährige Whiskys mit sehr unterschiedlichem Geschmacksprofil auf den
Markt. Das Besondere: Die Single Malts wurden in Fassstärke abgefüllt.

Gebraut, gebrannt und lange an der Ostseeküste gereift: Ab sofort sind zwei neue limitierte Editionen des Störtebeker Whiskys erhältlich. „Zwei Single Malts, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten“, verrät Jens Reineke-Lautenbacher, verantwortlich für die Whiskys der Störtebeker Braumanufaktur. „Vor über 8 Jahren aus demselben Sud gebrannt, durften sie in unterschiedlichen Fässern bis zur Vollendung reifen“, so Reineke-Lautenbacher.

Die erste limitierte Edition ist ein Single Malt mit 53,5% vol. Alkohol (Fassstärke). Zunächst reifte der Whisky über 5 Jahre in einem Fass aus amerikanischer Eiche, welches mit Pommerschem Greif Single Malt vorbelegt war. „Sein besonderes Finish erhielt der Whisky dann in einem Ex Laphroaig Fass. Damit ist diese Limited Edition der erste torfig-rauchige Whisky in der Störtebeker Geschichte“, erzählt Reineke-Lautenbacher stolz. Laphroaig ist eine kleine Ortschaft auf der schottischen Insel Islay, benannt nach der dort ansässigen Brennerei. Die Insel ist international bekannt für torfige und sehr komplexe Whiskys, geprägt durch die salzige Seeluft und den Torfabbau in der Region. Insgesamt 228 Flaschen wurden abgefüllt.

Die zweite limitierte Edition erhielt nach einer 3,5-jährigen Reifung im amerikanischen Eichenfass ein komplexes Finish im Ex Sherry Pedro Ximénez-Fass. In Fassstärke mit 59,2% vol. Alkohol abgefüllt, überzeugt er durch eine angenehm fruchtige Süße sowie intensive Holznoten“, so Jens Reineke-Lautenbacher. 354 Flaschen wurden von dieser Edition abgefüllt. „Unsere neuen limitierten Editionen sind ein Paradebeispiel dafür, wie sich verschiedene Fässer auf das Aromaprofil eines Whiskys auswirken können. Sie eignen sich perfekt zum vergleichenden Verkosten und Analysieren“, erzählt Reineke-Lautenbacher.

Die beiden Limited Editions des Störtebeker Single Malt Whiskys sind für 96,00€ bzw. 106,00€ im Störtebeker Brauereimarkt Stralsund sowie im Störtebeker Online-Shop erhältlich.

Die neuen limitierten Editionen im Überblick

Laphroaig-Edition:

  • Single Cask
  • hellgelb, nicht kältefiltiert
  • charaktervoll-rauchig
  • angenehm-torfig mit Noten von Karamell
  • dezente Aromatik nach Kernobst
  • harmonisch im Geschmack

Sherry PX-Edition:

  • Single Cask
  • kupferfarben, nicht kältefiltiert
  • fruchtig-komplex
  • Aromen von Trockenfrüchten, Holz und Rosine
  • Anklänge von Sirup und Melasse
  • harmonisch im Geschmack

HINTERGRUND STÖRTEBEKER WHISKY:
In der Hansestadt Stralsund liegt der Heimathafen der Störtebeker Braumanufaktur. Mit international prämierten Spezialitätenbieren auf einem Kurs abseits des Alltäglichen überzeugt die Manufaktur Bierkenner und Experten national wie international. Da Brau- und Brennhandwerk eng beieinander sind, hat die Brauerei seit 2009 immer wieder besondere Sude kreiert und zu außergewöhnlichen Whiskys auf Rügen gebrannt. Gereift im Südosten der Insel, auf der Halbinsel Mönchgut mit ihrer malerischen Landschaft aus Wiesen, Hügeln, Buchten und Stränden, prägt das Klima der Ostseeküste den einzigartigen Geschmack des Störtebeker Single Malts. Einfach unverwechselbar nordisch und mit Liebe zum Handwerk. Neben der Klassik-Edition des Whiskys entstehen Jahr für Jahr ausgewählte limitierte Editionen, die bei Sammlern weltweit sehr begehrt sind.

www.stoertebeker-whisky.com | www.stoertebeker-whisky.com

Quelle/Bildquelle: Störtebeker Braumanufaktur GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link