Maisel & Friends Citrilla IPA

Neue Sessionbiere: Maisel & Friends Citrilla und IPA

Die kreativen Brauer aus dem fränkischen Bayreuth ergänzen ihr Sortiment um zwei weitere spannende und gut trinkbare Sessionbiere in der 0,33 Liter Longneckflasche. Beide Kreationen sind ab Mai dauerhaft verfügbar.

Mit dem Maisel & Friends Citrilla sind die Maisel-Brauer ihrer Weißbierleidenschaft treu geblieben, denn es ist ein Crossover aus bayerischem Weißbier und amerikanischem India Pale Ale – ein Weizen-IPA. Ein wahre Fruchtbombe, die Aromen von Ananas, Limette und einem Hauch Banane offenbart. Mit süffigen 6,0 % Vol. Alk. ist Citrilla genau das Richtige für durstige Kehlen. Vollmundig und spritzig wie ein Weißbier, dazu der typisch herbe Charakter eines IPAs.

Das Maisel & Friends IPA ist ein knackiger Hopfensud, der mit 6,3 % Vol. Alk. und einer ordentlich IPA-typischen Bittere begeistert und gleichzeitig erfrischend fruchtig ist. Der kupferfarbene Hopfenschatz entführt die Sinne des Genießers in eine Aromenwelt aus Roten Beeren, Zitrusfrüchten und einem Hauch von Pflaume. Eine gut eingebundene Hopfenbittere rundet das IPA perfekt ab! Eben Intense. Pure. Awesome.

Damit bieten Maisel & Friends nun drei Sessionbiere in der 0,33l Longneckflasche, drei Signaturebiere in der 0,75l Flasche und vier Sessionbiere vom Fass – eine schöne Vielfalt gut trinkbarer Biere mit starkem Charakter.

Maisel & Friends erfüllen die Sehnsüchte der Bierliebhaber, denn diese wünschen sich außergewöhnliche Geschmäcker, gut trinkbare Biere und dahinter eine authentische Brauerei mit Braumeistern, die etwas von ihrem Handwerk verstehen und die noch mit Herzblut und Leidenschaft Bier brauen. Mit der Einführung der zwei neuen, dauerhaften Bierspezialitäten halten Maisel & Friends ein Versprechen, das sie ihren Fans gegeben haben. Gemeinsam mit befreundeten Brauern soll ein breites, experimentierfreudiges und marktfähiges Sortiment an Craft- und Edelbieren zur Verfügung gestellt werden, um möglichst schnell und unkompliziert eine wunderbare Vielfalt, eine bessere Sichtbarkeit und die Verfügbarkeit von Craftbieren zu erreichen. Jeff Maisel wünscht sich, dass Craftbier bis 2025 ein fester Bestandteil der Bierlandschaft ist und dafür kämpft er: „Mein Traum ist, dass es schon bald eine spannende Bierkarte in jeder tollen Gastronomie und ein gut sortiertes Craftbier-Regal im Handel gibt“, so der Mitbegründer der Craftbeerszene in Deutschland. www.maiselandfriends.com

Quelle/Bildquelle: Brauerei Gebr. Maisel KG | maisel.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link