NEU: Gaffels Mondhopfen

Es kommt aus Köln, ist obergärig, aber kein Kölsch. Gebraut nach allen Regeln des deutschen Reinheitsgebots, hat das neue bernsteinfarbige Gaffels Mondhopfen der Privatbrauerei Gaffel einen eigenen Charakter, der mit seiner leichten Brombeernote begeistert.

Verantwortlich dafür ist der Galaxy-Hopfen, der ausschließlich im australischen Tasmanien angebaut wird und durch das milde, maritime Klima geprägt ist. Die Ernte erfolgte im August dieses Jahres zur Vollmondzeit. „Hopfen ist die Seele des Bieres, denn dieser Rohstoff verleiht das angenehme Aroma und die fein-herbe Geschmacksnote“, sagt Dipl.-Braumeister Reiner Radke, Geschäftsleitung Technik. „Wir haben uns für Galaxy entschieden, da dieser Hopfen für seine einzigartige und angenehme Würze bekannt ist.“

Gaffels Mondhopfen ist als obergäriges Vollbier limitiert eingebraut mit einem Alkoholgehalt von 4,2 Prozent, einer Stammwürze von 11,9 Prozent und  15 Bittereinheiten. 100 Milliliter haben einen Energiewert von  42,3 kcal (177,1 kJ).

„Wir wollen mit Gaffels Mondhopfen die Facetten der Braukunst präsentieren“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR. „Bier ist nicht eindimensional. Wie beim Wein die Rebe, verleiht der Hopfen dem Bier einen individuellen Charakter, der auch durch das Anbaugebiet und die Witterung geprägt ist.“

Das gehaltvolle Bier ist ausschließlich im Gaffel am Dom erhältlich und wird im 0,4 Liter Glas aus dem Pittermännchen ausgeschenkt. Dort wird es auch für den Außer-Haus-Konsum verkauft.

Gaffels Mondhopfen
Hopfen: Galaxy Hopfen
Anbaugebiet: Tasmanien/Australien
Erntezeit: Anfang August 2012 zur Vollmondzeit
Brauart: obergärig
Biergattung: Vollbier
Stammwürzegehalt: 11,9 %
Alkohol: 4,2 % Vol.
Brennwert: 177,1 kJ / 42,3 kcal/100 ml
Bittereinheiten (BE): 15

Weitere Infos:
www.gaffelamdom.de
www.gaffel.de

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link