Ball Packaging Europe: Innovative Dosen für moderne Getränke

„Everything – Everywhere – Forever“: Mit diesem Slogan weist Ball Packaging Europe, einer der größten Getränkedosenhersteller Europas, auf die Vielseitigkeit der Getränkedose hin und präsentiert die neuesten Entwicklungen im Getränkemarkt auf der diesjährigen Brau Beviale vom 13. bis 15. November in Nürnberg, Halle 4, Stand 4-109. Ball zeigt, wie Hersteller mit der innovativen Getränkedose in neue, rasch wachsende Marktsegmente vordringen können. Die Dose ist vor allem für junge Verbraucher eine attraktive Verpackung und für die unterschiedlichsten Konsumsituationen geeignet. Darüber hinaus verfügt sie über positive Recyclingeigenschaften.

Mit einer großen Auswahl an Größen und Spezifikationen kann Ball die jeweils optimale  Dose für die verschiedensten Getränke anbieten, einschließlich den wachsenden Marktsegmenten wie Wellness  oder Energy Drinks. Dem britischen Marktforschungsinstitut Canadean zufolge, steigt der europäische Konsum der „Ready-to-drink-Teas“ (RTDT) im Jahr 2012 um rund zwei Prozent. In diesem stetig wachsenden Segment werden bereits acht Prozent aller RTDTs in Getränkedosen angeboten. Die 33-cl-Aluminium-Sleek Can ist für Gesundheits- und Wellness Drinks wie RTDT bestens geeignet und wurde kürzlich von Aqua Minerale San Benedetto, einem führenden Hersteller in der italienischen Getränkeindustrie, für seine Teeprodukte übernommen.

Nicht nur „Ready-to-drink Teas“ gewinnen zunehmend an Popularität, auch das Marktsegment der Energy Drinks weist nach wie vor starke Wachstumsraten auf und ist dabei untrennbar mit der Getränkedose verbunden. Energy Drinks in Getränkedosen  machen bereits 60 Prozent des Marktanteils aus und für 2012  erwartet Canadean in Europa ein Umsatzwachstum von über 13 Prozent. Energy Drinks werden überwiegend von jungen, trendbewussten und aktiven Konsumenten gekauft, sicher auch aufgrund des modernen Lifestyle-Image der Getränkedose. Dieses Image wird auch auf andere Getränke übertragen, die traditionell nicht in Dosen verkauft werden.

Modernes Getränkedosenimage für ungewöhnliche Produkte
Produkte wie z. B. Wein profitieren von diesem trendigen Image. Der europäische Absatz für Wein in Dosen soll laut Schätzungen 2013 auf über 200 Millionen Dosen ansteigen. Um den Kunden auf dem wachsenden Markt für Wein in Dosen Orientierungshilfe zu geben, hat Ball das „Protected Quality“-Siegel entwickelt. Eigens entwickelte 20- oder 25-cl-Aluminium-Slim Cans von Ball mit einer speziellen Innenbeschichtung und einer verstärkten Metalldicke werden mit diesem Siegel ausgestattet und mit einem Premium-Wein von zertifizierten Abfüllern befüllt. Auf der Brau Beviale, präsentiert Ball die ersten 20-cl-Slim-Cans mit dem „Protected Quality“-Siegel, die in diesem Herbst von einem deutschen Winzer auf den Markt gebracht wurden.

Das moderne Image der Metallbehälter hilft auch schon längst vergessenen Getränkerezepten zu neuer Popularität. Ein Beispiel dafür ist die traditionelle „Fassbrause“, ein nichtalkoholisches Getränk deutscher Brauer aus Gewürzen und Malzextrakten. „Fassbrause” erlebt derzeit eine große Nachfrage – und wird natürlich am besten in 50-cl-Dosen von Ball verkauft. Die Getränkedose bietet auch trotz des sinkenden Bierkonsums gute Chancen.  Obwohl Canadean für Europa einen leicht rückläufigen Bierabsatz von 0,4 Prozent für das Jahr 2012 erwartet, stieg die Abfüllung von Bier in Getränkedosen im ersten Halbjahr 2012 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 6,3 Prozent an. Das Spektrum für Bier in Dosen ist groß, auch exklusive amerikanische Craftbiere und deutsche Bierspezialitäten werden in Getränkedosen von Ball abgefüllt. Die traditionelle Kölner „Brauerei im Füchschen“ nutzt beispielsweise die 33-cl-Sleek Can von Ball für sein „Füchschen Alt“.

Vielseitige Trinkgelegenheiten
Wegen ihres trendigen Images ist die Getränkedose für Konsumentengruppen attraktiv, die jung, aktiv und mobil sind. Sie wollen ihr Getränk immer und überall dabei haben, ob bei Festivals oder Events wie Fußballspielen – dabei ist die unzerbrechliche Dose auch eine praktische Verpackung. Getränke in kleinen Einzelverpackungen mit 20 bis 33 cl sind ebenfalls attraktiv für Single-Haushalte oder die Reiseindustrie. Wein in Dosen ist ideal für Hotel-Minibars, Flugzeuge, Züge und Schiffe und somit in Konsumsituationen, wo Getränkedosen einen Convenience-Vorteil haben. Zudem kommen Getränke in Dosen nicht nur für den Außer-Haus-Verzehr in Betracht. Soft Drinks, Bier und andere Getränke in Dosen werden in Multipacks von sechs oder zwölf Dosen zunehmend auch für den Konsum zuhause gekauft.

96% aller verkauften Getränkedosen in Deutschland werden recycelt
Die Verpackung selbst bietet mit ihren speziellen Druck-Designs ein starkes Kaufargument. Der deutsche Hersteller MS Arena Drinks bietet seine Energy Drinks mit Designs für die Bundesligavereine Werder Bremen und Schalke 04 in Dosen an. Es ist Teil der Marketingstrategie, im Verlauf der Saison das Design zu wechseln, um den Fans Sammelobjekte anzubieten. Die meisten Getränkedosen werden natürlich gesammelt, um sie zu recyceln. In Europa werden  64 Prozent aller gebrauchten Aluminiumdosen (2010) und  71 Prozent aller Stahldosen (2011) recycelt. Die Recyclingrate ist in Deutschland mit derzeit 96 Prozent am höchsten. Das Recyceln von Getränkedosen ist besonders lohnend, da Aluminium- und Stahldosen ohne Qualitätsverlust immer wieder verwertet werden können. Auf diese Weise  schützt die licht- und luftundurchlässige Getränkedose nicht nur das Getränk, sondern auch wertvolle Rohstoffe, wenn man sie recycelt.

Quelle: Ball Packcging Europe

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link