Neuprodukte

Naked Drinking: Mondhügel mischt mit 100% Natürlichkeit den Markt auf

Berlin –Hotspot einer Geschmacksverschwörung. Im Szenebezirk Kreuzbergplanen zwei junge Männer einen Komplott gegen den Getränkemarkt. Unter dem Namen Mondhügel Kreuzberg tüftelt das Duo an einer Bombe in Form von Spirituosen und Sirups. Ohne jegliche Art von künstlichen Zusätzen schaffen sie es, einen Zündstoff basierend auf rein natürlichen Inhaltsstoffen herzustellen und sprengen die Normen des Getränkemarktes unter dem Motto „Naked Drinking“.

Mondhügel auf Mission: Berliner Duo will Geschmack explodieren lassen

Die Mission steht fest: Bomben-Geschmack mit natürlichen Zutaten. Oder anders formuliert: Keine Chance den Zusatzstoffen! Monatelang hat Mondhügel an der Zusammensetzung explosiver Getränkegefeilt –jetzt wird gezündet. Mit Sirups und verschiedenen Spirituosen greifen sie den deutschen Markt an: Kreuzberg Tonic, Kreuzberg Tonic-Mate und Kreuzberg Spicy Ginger sowie die Destillate Wilder Wachholder Kreuzberg Gin und Himbeere Kreuzberg Vodka. Die Munition der Revoluzzer: naturbelassene, schonend gewonnene Inhaltsstoffe und intensiver Geschmack.

Ob Kokosblütenzucker, Kafirlimette, Chinin, Schinusbeere oder wildgepflückter Wacholder –Mondhügel weiß ganz genau, wo ihre Ingredienzien herkommen und handelt nur mit ausgesuchten Partnern. Mit Augenmerk auf hochwertiger lokaler Handfertigung, biologisch nachhaltigem Anbau und Fair Trade, kleiden sich die Produkte in kreativen Flaschen mit buntem Design.

gründer von mondhuegel

©Mondhügel

Geschmackskünstler machen „Naked Drinking“salonfähig

Auch in Bars will Mondhügel die Bombe platzen lassen, mit nackten Tatsachen: Die Produktpalette deckt den kompletten Barbedarf ab und führt die Revolution gleichzeitig provokant und mit Stil an. Im Zeitalter des Minimalismus, Platzsparens und der Nachhaltigkeit, überzeugen die Sirups mit einem einschlagenden Argument: Eine 0,5 Liter Flasche reicht zum Mixen von 25 Drinks. Barkeeper und Hobby-Home-Bar-Betreiber sind gefragt: Lieber einen Kasten Tonic-Water für den Gin & Tonic unter dem Tresen deponieren oder eine besonders durch ihr Design bereichernde Flasche ins Regal stellen? Unter den Anhängern der Mondhügel-Rebellion finden sich Kreative, Nachteulen, Freigeister, Dichter und Denker, die für die Ekstase und ehrlichen Geschmack leben. Zusatz-und Konservierungsstoffe werden rigoros abgelehnt – Naked Drinking ist pur, rein, natürlich und rebelliert nicht nur gegen eine künstliche Getränkeproduktion, sondern will Konventionen brechen. Für mehr Naked Drinking in Szenebars, High Class Locations und versteckten Kiez-Kneipen.

Urknall in Kreuzberger Markthalle Neun

Hinter dem Namen Mondhügel stecken Head of Rebellion Benito Opitz und Head of Taste Philipp Schmitz. Seit April 2020 betreiben sie ihr Innovation Lab mitten in Berlin-Kreuzberg, genauer gesagt in der für Streetfood bekannten Markthalle Neun – dort, wo alles begann. Mit Erfahrungen aus Marketing und Brand Strategy sowie Erfolgen im Fine Dining Bereich und der Herstellung von Softdrinks und Spirituosen im Luxussegment, wappnet sich das Team für den Angriff. Der Markenname beruft sich dabei auf seinenUrsprung: dem gleichnamigen Hügel im Kreuzberger Görlitzer Park.

Über Mondhügel

Mondhügel begeistert seit Gründung im April 2020 Nachteulen, Querdenker, Wilde, Kreative und alle anderen volljährigen Genießer gleichermaßen. Es ist eine Rebellion im Glas: purer Geschmack beim Naked Drinking. Was das ist? Clean-Label-Spirituosen sowie Sirups ganz ohne Zusatzstoffe –für alle, die neben außergewöhnlichem Geschmack auch Wert auf reine Inhaltsstoffe legen. Durch 100% naturbelassene Spirituosen und Sirups – handmade in Kreuzberg – revolutionieren die befreundeten Gründer Benito und Philipp die Getränke-Szene und liefern mit ihren Produkten Zündstoff ohne Zusatz.

Quelle/Bildquelle: Mondhügel

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link