innocent ‚Green Smoothie’

Mischen possible – innocent bringt den ersten ‚Green Smoothie’

Es gibt Dinge, die man lieber nicht mischen sollte: Socken und Sandalen, Freikörperkultur und volle Busse, Smoothies und Konzentrate. Bei Obst und Gemüse sieht das allerdings anders aus. Denn gerade diese Kombination lässt besonders leckere Energielieferanten entstehen. Der erste innocent ‚Green Smoothie’ enthält deshalb neben Obst auch drei Gemüsesorten und eine Prise der Superfrucht Baobab. Der innocent „Green Smoothie“ ist ab Anfang März in deutschen Supermärkten erhältlich. #mischenpossible

Mit Slogans wie „Spinat macht stark“ wird uns seit jeher der Verzehr des selbigen ans Herz gelegt. Und auch wenn der Eisengehalt des grünen Gemüses oft überschätzt wird, ist es doch ein wichtiger Vitamin- und Nährstofflieferant. Ähnlich verhält es sich mit anderen Gemüsesorten, wie beispielsweise dem Grünkohl, der mehr als doppelt so viel Vitamin C enthält wie eine frische Orange. Der erste echte Green Smoothie von innocent macht Gemüse trinkbar. Neben Apfel und Birne enthält er Spinat, Grünkohl, Zucchini und etwas Baobab, die Frucht des afrikanischen Affenbrotbaums. Baobab ist voll von Ballaststoffen, Vitamin C, Kalium, Antioxidantien und enthält etwa doppelt so viel Kalzium wie Milch. In jeder Flasche stecken zwei der empfohlenen fünf Tagesrationen an Obst und Gemüse. Für die intensive, leuchtend grüne Farbe des innocent Green Smoothie sorgen Wilder Safran und Spirulina- Extrakt. Auf die Zugabe von Banane wurde übrigens bewusst verzichtet, um ein ausgewogenes, frisches und leichtes Geschmackserlebnis zu erreichen. Im Vordergrund steht die fruchtig leckere Kombination aus Apfel und Birne, die durch die dezenten Gemüsenoten nicht zu süß erscheint.

„Wir haben lange am Rezept unseres ‚Green Smoothie’ gefeilt,“ sagt Franz Bruckner, Geschäftsführer von innocent. „Wir wollten unbedingt, dass er nicht nur all das Gute aus Obst und Gemüse enthält, sondern auch besonders ausgewogen schmeckt.“ Der „Green Smoothie“ im neuen Flaschendesign steht ab März 2016 in den Kühlregalen der deutschen Supermärkte.

FACTS
innocent Green Smoothie

  • 250 ml Flasche
  • Preis 1,79 Euro
  • Zutaten: Apfelsaft (49%), Birnenpüree (29%), Pfirsichpüree, Zuchinipüree, Orangensaft, Spinatpüree (1,6 %), Grünkohlpüree (1,6 %), Zitronensaft, Saflor- & Spirulina- Extrakt (0,4%) und Baobab- Frucht Extrakt (0,02 %)

ÜBER INNOCENT
Die Geschichte von innocent begann 1998 in London. Die Freunde Richard, Jon und Adam hatten die Idee, sich mit der Produktion von Smoothies selbstständig zu machen. Sie kauften für 500 Pfund Obst, machten daraus Smoothies und boten diese zum Test bei einem Jazz-Festival an. Vor ihrem Stand hing ein Schild mit der Frage: „Sollen wir unsere Jobs aufgeben, um weiter Smoothies zu machen?“ Darunter hatten sie zwei Mülleimer aufgestellt, auf einem stand „Ja“, auf dem anderen „Nein“. So sollten die Besucher mit den leeren Flaschen abstimmen. Sonntagabend war der „Ja“-Eimer voll mit leeren Flaschen. Montag gingen sie zur Arbeit und kündigten ihre Jobs, um innocent zu gründen.

Heute ist innocent europaweiter Smoothie- und Saft-Marktführer mit einem Jahresumsatz von über 260 Millionen Euro. Das Unternehmen legt besonderen Wert auf Nachhaltigkeit. Alle Früchte stammen von Farmen, die auf Arbeiter und Umwelt achtgeben; einige Farmen sind bereits durch die Rainforest Alliance zertifiziert. Darüber hinaus leistet innocent Pionierarbeit in den Bereichen CO2- und Wasser Fußabdruck und setzt auch beim Thema Verpackung auf Nachhaltigkeit. innocent spendet jährlich 10 % des Gewinns an gemeinnützige Zwecke. Ein Großteil der Summe kommt der innocent foundation zugute, einer eigenen Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Hunger der Welt zu lindern.

Quelle/Bildquelle: innocent Alps GmbH | innocentdrinks.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link