mio mio
Neue 0,33l-Gebinde eingeführt

Mio Mio startet Gastronomie-Offensive 2022

Die Vivaris Getränke GmbH & Co. KG, ein Tochterunternehmen der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft, stellt die Marke Mio Mio nicht nur durch neue Sorten vielfältiger auf. Neben dem bisherigen 0,5l-Gebinde sind acht der zehn Mio Mio-Sorten für die Gastronomie ab sofort auch in der 0,33l-Longneck-Glasflasche erhältlich. Gleichzeitig bringt Vivaris unter der Marke Mio Mio mit Mate-Mische und Cola-Mische eine innovative Idee in den deutschen Markt, die Mixen dank einer „unterfüllten Flasche“ einfach und hygienischer möglich macht.

„Mit dem neuen Gebinde stellen wir uns breiter auf, um Mio Mio zukünftig auch im nationalen Gastronomiegeschäft zu etablieren. Mit dem bekannten 0,33l-Mehrweg-Gebinde können wir mit unserer Marke zusätzliche Absatzkanäle erschließen. Der Fokus liegt dabei zunächst auf der Szene- und Systemgastronomie. Darin machen wir die Marke Mio Mio noch sichtbarer und führen neue Konsumentinnen und Konsumenten an die Produkte heran“, so Vivaris-Geschäftsführer Tobias Wiesner.

Neben den bekannten Mio Mio Geschmäckern Mate Original, Mate Zero, Mate Ginger, Cola Original, Cola Zero und Guarana Pomegranate sind auch die beiden kürzlich eingeführten Sorten Orange + Koffein und Lemon + Koffein Teil des Longneck-Portfolios. Die Produkte sind auch im neuen Gewand für alle Sorten vegan, klimaneutral gestellt und mit 100% Ökostrom produziert – genau wie beim etablierten 0,5l-Mehrweg-Gebinde.

Außerdem führt Vivaris parallel zum neuen Gebinde eine echte Neuerung speziell für die Nightlife-Gastronomie ein. „Seit einigen Jahren sehen wir, dass Mate – genau wie Cola – als Filler für Longdrinks immer beliebter wird. Für ein einfaches und hygienisches Handling in der Gastronomie bringen wir nun eine unterfüllte Flasche, in der das Mixen direkt möglich ist, auf den Markt“, erklärt Christian Baggeroer, Vertriebsdirektor für die Gastronomie bei Vivaris. Bei der sogenannten Mate-Mische und Cola-Mische ist das 0,33l-Gebinde mit 0,275l Mate oder Cola befüllt. Am Point-of-Drink – aufgefüllt mit ca. 4cl einer beliebigen Spirituose – entstehen im Handumdrehen beliebte Nightlife-Drinks. „Die ersten Reaktionen aus der Szene sind durchweg positiv“, so Baggeroer.

„Die Mio Mio Geschichte geht weiter – mit den zwei kürzlich eingeführten Sorten Orange + Koffein und Lemon + Koffein genau wie mit dem neuen Longneck-Gebinde und einer passenden Produktneuheit für das Nachtleben bauen wir unsere Position als nationaler Markenartikelhersteller weiter aus“, so Wiesner abschließend.

Über die Berentzen-Gruppe

Die Berentzen-Gruppe ist ein breit aufgestelltes Getränkeunternehmen mit den Geschäftsbereichen Spirituosen, Alkoholfreie Getränke und Frischsaftsysteme. Als einer der ältesten nationalen Hersteller von Spirituosen blickt die Berentzen-Gruppe auf eine Unternehmensgeschichte von über 250 Jahren zurück und ist heute mit bekannten Marken wie Berentzen und Puschkin sowie preisattraktiven Private-Label-Produkten in mehr als 60 Ländern weltweit präsent. Im Geschäftsbereich Alkoholfreie Getränke stellt die Unternehmensgruppe Mineralwässer, Limonaden und Erfrischungsgetränke eigener Marken her und verfügt zudem über mehr als 50 Jahre Erfahrung im Konzessionsgeschäft, gegenwärtig als Lizenznehmerin für die Marke Sinalco. Unter der Marke Citrocasa bietet die Berentzen-Gruppe in ihrem dritten Geschäftsbereich darüber hinaus innovative Frischsaftsysteme an und bedient damit den Wachstumsmarkt der modernen, gesundheitsorientierten Getränke. Die Aktie der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN DE0005201602) ist im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Quelle/Bildquelle: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link