Topanito Sorten
Ab sofort erhältlich

Mezcal aus seltenen Agaven-Sorten: Perola launcht die Topanito Wildagaven-Serie

Die Marke Topanito steht für authentisch mexikanische, handwerklich hergestellte Craft Mezcals der Güteklasse „Artesanal“. Die neue Wildagaven-Serie mit ihren drei Sorten – Madre Cuishe, Tobalá und Tepeztate – ist ab dem 29. April 2022 erhältlich. Die Produkte werden aus drei seltenen Agaven-Sorten hergestellt und sorgen für jede Menge Abwechslung im Glas.

Topanito stellt seine Craft Mezcals in der renommierten Amantes de lo Ajeno Destillerie in San Dionisio Ocotepec im Bundesstaat Oaxaca her. Per Hand geerntete Agavenherzen werden in mit Kohle gefüllten Erdgruben fünf bis acht Tage geröstet. Dieser Prozess verleiht Mezcal Artesanal seine typische Rauchigkeit. Die so gekochten „Piñas“ werden mit Hilfe einer „Tahona“ – einer mittels Esel betriebenen Steinmühle – traditionell gemahlen. Nach fünf Tagen Fermentierung wird in traditionellen Kupferkesseln („Alambiques“) doppelt gebrannt.

„Um unserer Community möglichst die volle Bandbreite an Agaven-Genuss zu liefern, haben wir 2019 unsere Topanito Produkt-Range von ursprünglich drei Tequila-Qualitäten um zwei Espadín-Mezcals erweitert. Da die Espadín Agave beim Mezcal natürlich lange nicht das Ende der Fahnenstange darstellt und Mezcal eine unglaubliche Vielfalt an verwendbaren Agaven-Gattungen bereithält, war es für uns letzten Endes ein logischer Schritt, unser Agaven-Sortiment mit drei doch sehr außergewöhnlichen Sorten nochmals zu verfeinern“, so Arno Schmid-Egger, Perola-Geschäftsführer.

Die Wildagaven-Serie

Die Espadín Agave ist die am häufigsten genutzte Agavenart für die Herstellung von Mezcal. So ist sie mit einer Reifezeit von fünf bis zwölf Jahren vergleichsweise „schnellwachsend”. Besonders große Agavenherzen und ein hoher Stärkeanteil prädestinieren sie zusätzlich für die großangelegte Agavenbrand-Produktion.

Während der Großteil der Mezcal-Produktion aus der eher leicht zu kultivierenden Espadín Agave stammt, gibt es auch jene verborgene Agaven Schätze, die abgelegen in der Wildnis wachsen. Oftmals über Jahrzehnte, in denen sie wahrlich außergewöhnliche Aromen und Geschmacksrichtungen entfalten. Im Rahmen der neuen Wildagaven-Serie bringt Topanito drei dieser seltenen Kostbarkeiten in Ihre Copitas und Veladora-Gläser.

Warum man sich für genau diese drei Sorten entschieden hat, erklärt Arno Schmid-Egger so: „Mit unseren Wildagaven-Mezcals wollten wir eine Serie präsentieren, die in Bezug auf Faktoren wie Kultivierung und seltenes Vorkommen eine thematische Einheit bildet, sich gleichzeitig aber in Sachen Aromatik und Geschmack untereinander deutlich unterscheidet und die schier grenzenlosen Möglichkeiten von Mezcal Artesanal rüberbringt. Mit dem intensiv-beerigen Tobalá, dem erdig-milden Madre Cuishe sowie dem fruchtig und ‚grün‘ anmutenden Tepeztate ist uns das – so hoffe und denke ich – ganz gut gelungen.“

Topanito Mezcal Artesanal 100% Madre Cuishe

Die Sorte Madre Cuishe gehört zu der Familie der „Karwinskii Agaven“ und kann typischerweise nach 12 bis 15 Jahren Reifezeit geerntet werden. Meist wiegt ein Exemplar zwischen 30 und 100 Kilo. Die Agavenart ist vor allem in niedrigen Lagen mit heißem Klima anzutreffen und sorgt in Mezcal meist für erdige, mineralische Eindrücke und ein einzigartig mildes Mundgefühl. Die für die Herstellung benötigten Agavenherzen, die sogenannten Piñas, erinnern eher an Baumstämme und sind daher schwierig zu verarbeiten.

„Madre Cuishe“ ist Spanisch und bedeutet „Mutter Agave“. Der Name ist dem Naturphänomen geschuldet, dass die Samen der Sorte verschiedene Ausprägungen von Agaven hervorbringen können, zum Beispiel Agave Verde, Coyote oder Tobalá.

Tasting Notes

Gießt man diesen Mezcal ins Glas, zeigt er sich unaufdringlich mit gefälligen Fruchtnoten, die an Mango erinnern. Sie werden untermalt von einem erdigen, mineralischen Ton, der auch im Mund bestehen bleibt. Bei einer geschmeidigen Milde beeindruckt der Topanito Mezcal Artesanal 100% Madre Cuishe mit einem komplexen Gebilde aus salzigen, erdigen und frisch anmutenden Nuancen sowie Noten von grüner Paprika und Parmesan. Der ebenfalls milde Abgang sorgt für einen passenden Abschluss des Geschmackserlebnisses. Am besten genießen Sie diesen Mezcal Artesanal alleine pur oder zu mexikanischem Essen.

Topanito Mezcal Artesanal 100% Tobalá

Die Tobalá-Agave wächst meist in schwer zugänglichen, höheren Lagen. Sie wird mit 12 bis 15 Jahren geerntet und es braucht vergleichsweise sehr viele Exemplare dieser kleinen Pflanze zur Produktion von Mezcal Tobalá. Das Endergebnis ist ein wunderbar aromatischer wie intensiver Agavenbrand.

Tobalá kann nicht wie andere Agavenarten Ableger („hijuelos”) ausbilden, sondern sich ausschließlich durch Samen vermehren. Dieser Umstand in Kombination mit der hohen Bedarfsmenge zur Herstellung, lassen diese Agavensorte vielerorts immer seltener werden, weshalb nachhaltige Produktion essentiell für gesunde Tobalá-Bestände in der Zukunft ist.

Tasting Notes

Bereits beim Einschenken ins Glas verströmt der Topanito Mezcal Artesanal Blanco 100% Maguey Tobalá einen wunderbaren Duft von reifen, roten und blauen Beeren sowie frischer Minze, Tabak, Kaffee und Rauch. Am Gaumen führt sich ebendieses fruchtige Spektakel fort, bis es langsam mit einem Hauch von dunkler Schokolade abebbt. Genießen Sie diesen Mezcal doch pur oder in einem beerigen Oaxaca Old Fashioned!

Topanito Mezcal Artesanal 100% Tepeztate

Die Tepeztate Agave reift meist bis zu 30, manchmal sogar 35 Jahre lang bis zu ihrer Ernte heran! Diese Sorte kommt typischerweise in Höhen von 1400 bis 2000 Metern vor und wächst vorrangig an steilen Hanglagen und steinigen Klippen, oftmals in der Nähe von Wildkräutern.

Unter einheimischen Brennmeistern ist sie darüber hinaus wegen ihres geringen Zuckergehalts berüchtigt. Während für einen Liter Mezcal Espadín 6 bis 10 Kilo an gerösteten Agaven ausreichen, benötigt man für einen Liter Mezcal Tepeztate schon etwa 30 bis 90 Kilo. Die lange Reifezeit, ihr Vorkommen an abgelegenen, gefährlichen Hängen sowie ihr geringer Ertrag machen diese Agavensorte zu einem wahrlich kostbaren Tropfen im Glas.

Tasting Notes

In der Nase zeigt sich dieser seltene Mezcal mit Einschlägen von grüner Mango, grünem Chili, Gurke, Kiwi und Maracuja. Nimmt man einen Schluck, fällt einem sofort die cremige Textur auf, die mit den fruchtigen Noten von Maracuja, Mango und Limette bestens harmoniert. Untermalt werden diese Eindrücke von würzigem Cayenne Pfeffer und einem Hauch Chili, der auch im Abgang für eine leichte, angenehme Schärfe sorgt.

Die Produkte sind ab dem 29. April 2022 unter anderem im Perola Onlineshop erhältlich.

Topanito – die Marke

Topanito hat es sich zur Aufgabe gemacht, authentischen Mezcal sowie Tequila für Liebhaber original mexikanischer Agavenbrände anzubieten. Gegründet wurde Topanito 2011 von der Perola GmbH kurz nach seiner eigenen Marken-Gründung ein jahr zuvor.

Aus Mangel an Anbietern hochwertiger Agavenbrände mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis für den Gastronomie-Sektor, beschloss der fränkische Premium Spirituosen-Importeur und -Hersteller damals kurzerhand, selber eine passende Marke ins Leben zu rufen, die den eigenen Ansprüchen an Qualität und Pricing genügte. Topanito war geboren.

Der Name zollt der aztekischen Mythologie Tribut und huldigt damit den vermeintlichen Erfindern des Mezcals. So nannten die legendären mexikanischen Ureinwohner den Sitz ihrer Gottheiten „Topan“ und beschrieben Agaven-Schnaps auch als „Geschenk der Götter“. Mit jedem Schluck möchte Topanito somit ein „kleines Präsent von Oben“ bescheren.

Ein weiterer Kern der Topanito-Philosophie liegt im Beschränken auf’s Wesentliche: Ein vergleichsweise einfaches Packaging impliziert volle Konzentration auf Inhalt, die minimalistische Topanito Flasche ermöglicht schnelles, problemloses Handling hinterm Tresen. Damit liefert Topanito Premium Agavenbrände, die sich sowohl für Profi-Bartender als auch Hobby-Mixologen mit Anspruch eignen.

Quelle/Bildquelle: Perola GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link