Mallorca: Auch Getränke von der Ökosteuer betroffen

Die Regierung der Balearen-Insel Mallorca will eine neue Ökosteuer einführen. Das würde im nächsten Jahr nicht nur Sonderabgaben für Mietwagen bedeuten, auch die Verpackungen für Getränke sollen von diesen neuen Steuerabgaben betroffen sein.

Diese hätten laut „Mallorca Zeitung“ für Flaschen und Dosen eine Preiserhöhung zwischen 4 und 13 Cent zur Folge. Abzugeben sei die Steuer von allen Betrieben, die Getränke verkaufen, vor allem aber von Einzelhändlern und Hoteliers. Vertreter aus Verpackungs- und Getränke-Industrie wollen sich jedoch gegen die Ökosteuer-Forderung wehren. So kritisieren sie, dass die ökologischen Argumente nur Vorwände seien, um abzukassieren. Pro Haushalt könne die neue Steuer demnach jährliche Mehrkosten in Höhe von rund 400 Euro bedeuten. „Der einzige Effekt wird sein, dass die Familien noch mehr belastet werden“, so der Vorsitzende des Supermarktverbandes auf den Balearen, Aurelio del Pino, im „Mallorca Magazin“. Die Balearen-Regierung verspricht sich von der neuen Ökosteuer eine Verringerung des Insel-Haushaltes 2013.