Mackmyra Merve Dülger
Klimaneutral und lokal hergestellt

Mackmyra: Merve Dülger im Gespräch über den Whisky aus Schweden

Schweden verbinden viele beim ersten Gedanken wohl mit Pippi Langstrumpf, Zlatan Ibrahimović, skandinavischem Design und Lifestyle oder IKEA und Volvo. Nicht aber mit Whisky – obwohl man das langsam aber sicher sollte. Die Geschichte der Spirituose begann in Schweden mit Mackmyra. Die Marke produziert klimaneutral mit lokalen Ingredienzien ohne jegliche Zusätze. Die Whiskys erfreuen sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Aktuell begeistert die Frühjahrs-Edition Björksav, für deren Herstellung Birkenwein verwendet wird, die Liebhaber hierzulande.

about-drinks sprach im Interview mit Merve Dülger, zuständig für das Marketing von Mackmyra Deutschland, über die Marke, die Whiskys, das Design und die Rolle, die Schweden sonst noch dabei spielt.

Mackmyra – man hört schon am Namen, dass die Marke aus Schweden kommt. Wie ist sie entstanden?

Merve Dülger: Der Name MACK steht für Mosquito und MYRA für nassen Boden. Zusammengesetzt steht der Name MACKMYRA bereits 500 Jahre schon für einen Ort zwischen zwei Flüssen, wo die Bauern diese Wasserkraft früher nutzten und eine Eisenhütte und ein Walzwerk errichteten.

Welche Rolle spielt Schweden bei der Herstellung der Whiskys – zum Beispiel bei den Ingredienzien?

Merve Dülger: Das ist sehr besonders, denn all unsere Zutaten kommen aus einem Radius von 120 km um Mackmyra (das Dorf rund des Mackmyra-Anwesen im Bezirk Valbo, südwestlich von Gälve) – bis auf die verwendete Hefe, die aus Rotebro kommt. Wasser, das seit der Eiszeit zur Perfektion gefiltert wurde; Gerste, die durch die langen Sommertage besonders süß ist; und schwedische Eiche, die unserem Whisky eine feurige Würze und eine wunderbare Süße, vergleichbar mit der von karamellisiertem Zucker, verleiht. Der Torf stammt aus Österfärnebo.

Wir verzichten auf Farbstoffe bei fast allen Abfüllungen und die Reifung erfolgt in Ex-Bourbonfässern, Sherryfässern, Fässern aus schwedischer Eiche und speziellen Fässern aus einem Mix aus amerikanischen Ex-Bourbonfässern und schwedischer Eiche. Die Lagerung während der Reifung erfolgt in einer alten Mine, 50m unter der Erde.

Unterscheidet sich ein schwedischer Whisky dadurch sehr von anderen Whiskys?

Merve Dülger: Unser Whisky unterscheidet sich insofern, dass die Zutaten aus einer bestimmten Region kommen, geschmacklich macht das dann auf jeden Fall einen Unterschied.

Auch das Design ist sehr puristisch – ebenfalls typisch schwedisch? Wer hat es entworfen?

Merve Dülger: Der Flaschenboden stellt stilisiert die Fingerabdrücke unserer acht Gründer dar. Das Symbol von Mackmyra ist eine veränderte Version eines alten Mauerankers in unserer Bruks-Destille. Dort ist er direkt am Eingang zu sehen.

Welche Produkte umfasst das Portfolio von Mackmyra? Was gibt es neben Whiskys noch?

Merve Dülger: Bekannt sind wir nicht nur für unseren einfallsreichen Whisky, daneben ist auch unser bio-zertifizierter Gin erhältlich. Jeder, der außerdem herausfinden möchte, was der Ursprung unseres Whiskys ist, sollte unbedingt unseren Vit Hund probieren. Dieser ist nämlich der Feinbrand, auf Trinkstärke reduziert, welcher in die Eichenfässer gefüllt wird und zum Mackmyra Single Malt Whisky reift. Er eignet sich auch bestens als Verwendung für spannende Cocktails und Drinks!

Wer übrigens seinen ganz eigenen Whisky herstellen möchte, hat bei uns sogar die Möglichkeit dafür. Neben dem Geschmack, der Lagerdauer und den Fässern kann man dann sogar das Flaschendesign selbst gestalten. Als Fassbesitzer ist man Teil unseres Cask Clubs und kann das Abenteuer des eigenen Whiskys mit anderen Fasseigentümern teilen. Mehr Infos findet man dazu in unserem Webshop: https://de.mackmyra.store/pages/cask-club-1

Mackmyra Lager

Die neuen Frühjahrs-Edition Björksav ist sehr innovativ. Für die Herstellung wurde Birkenwein verwendet. Was gibt es über das Produkt zu erzählen?

Merve Dülger: Unser Björksav (Birkensaft) ist einer von zwei limitierten Saison-Editionen des Jahres: Ein schwedischer Single Malt Whisky, der die langerwartete Rückkehr des Frühlings repräsentiert – was auch das Design und die Farbauswahl der Flasche widerspiegelt. Ein großer Anteil von unserem Björksav erfuhr seine abschließende Reifung in Fässern, die mit schwedischem Birkenwein des Weinproduzenten Grythyttan Vin gesättigt wurden.

Genau wie wir verwendet Grythyttan ausschließlich Zutaten aus der Natur, ohne Zusatzstoffe, was man definitiv auch herausschmecken kann. Der Geruch von Vanillekaramell, Sandelholz, Zeder und einem Hauch von geröstetem Brot, außerdem auch blumige und leicht wachsige Töne von Birkenwein führt zu einem unglaublichen Geschmackserlebnis. Er ist auch momentan mein absoluter Favorit unter den Whiskys. :-)

Wie und in welchem Surrounding genießt man einen Mackmyra Single Malt Whisky am besten?

Merve Dülger: Mackmyra Whisky steht für Erlebnisse, die zu etwas ganz Besonderem werden, wenn man sie mit seinen Liebsten teilt. In der heutigen Zeit vergisst man das Genießen zu schnell, man nimmt sich kaum mehr Zeit für ruhige Momente und redet sich ein, nur noch funktionieren zu müssen. Das muss man aber nicht. Wir möchten, dass unser Whisky als Brücke zu einer wunderbaren Auszeit fungiert. Kraft tanken und die Energiereserven wieder auffüllen – und das am besten in guter Gesellschaft. Skål!

Sind alle Whiskys in Deutschland erhältlich? Über welche Distributionswege vermarkten Sie in Deutschland?

Merve Dülger: Alle Whiskys sind auch in Deutschland erhältlich, allerdings haben wir einige limitierte Abfüllungen, die schnell vergriffen sein können. Erhältlich sind unsere Whiskys in unserem Online-Shop, im Fachhandel, Lebensmitteleinzelhandel und in Getränkeabholmärkten.

Welche Kommunikationsmaßnahmen nutzen Sie bei der Vermarktung des Produkts? Was macht Mackmyra im Bereich Social Media?

Merve Dülger: Uns ist es sehr wichtig, dass wir weiterhin im Printmedien-Bereich aktiv sind. Daher wird zum Beispiel unser Björksav auch auf dem Cover des bevorstehenden Whisky-Botschafters zu sehen sein. Auch im im Whisky Guide Deutschland kann man die ein oder anderen Informationen zu Mackmyra nachlesen.

Da wir allerdings auch ein sehr extrovertiertes Unternehmen sind, stehen wir am liebsten in direktem Kontakt zu unseren Followern und Whisky-Fans, was sich in Corona-Zeiten als schwierig erweisen kann, da wir keine Events veranstalten können. Deshalb kann man uns im Alltag auf Instagram und Facebook begleiten und uns kontaktieren. Oder man nimmt an unseren Online-Tastings teil und verkostet live mit uns wunderbare Whiskys. Langweile tritt da garantiert nicht auf. ;-)

Gibt es weitere Pläne für das Jahr 2021 – zum Beispiel weitere Sorten?

Merve Dülger: Freuen darf man sich zum Beispiel auf einen brandneuen Broadcast mit dem Namen ‚Mackmyra on Air‘, der noch Ende dieses Monats veröffentlicht wird. Wir zeigen den Blick hinter die Kulissen, haben abwechslungsreiche und anregende Themen auf dem Plan und spannende Gastauftritte in wechselnden Locations. Zudem darf man auch schon Platz im Regal schaffen, da einige neue Sorten unsere Warenhäuser verlassen werden – wie der nächste Saison-Whisky oder unsere Warehouse Edition in limitierter Auflage, die ganz besondere Whiskys aus vier unserer Lagerhäuser enthält.

Mackmyra Deutschland | mackmyra.com | de.mackmyra.store

+++ Wir bedanken uns bei Merve Dülger für das offene und sehr interessante Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link