Schelle Limited Edition Iran
Kräuterlikör

Limited Edition: Die Schelle sammelt Spenden für das Center for Human Rights im Iran

J. Jay Wangenrots Schelle, der Kräuterlikör mit Chili, der seit 2021 auf dem Markt ist, bringt eine auf 200 Flaschen limitierte Edition auf den Markt – und tut damit gleich was Gutes. Von dem VK-Preis des Chili-Zimt-Likörs, der bei 50,00 € pro Flasche liegt, gehen 30,00 € als Spende an das Center for Human Rights im Iran.

Zur Entstehung sagt Janosch Wengenroth, Gründer und Geschäftsführer: „Ich wollte schon immer etwas Gutes tun, wenn ich mal mein eigenes Produkt auf dem Markt habe. Mit den Aufständen im Iran ist für mich jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen. Meine Frau ist Perserin und dadurch natürlich auch meine Kinder zur Hälfte.“ Und weiter: „Wir finden, die iranische Regierung hat ne ordentliche ‚Schelle‘ verdient (auch wenn das eigentlich noch viel zu wenig ist). Mit den Spenden können wir hoffentlich ein wenig helfen. Es wird nicht so viel sein, aber für so ein kleines Unternehmen wie wir es sind und bei dem sich bis jetzt niemand Gewinne auszahlt, ist es das mindeste, was wir tun können.“

Das Design der Schelle Limited Edition zeigt eine persische Frau, die die jetzige Flagge des Iran verbrennt. „Die ursprüngliche Flagge mit dem Löwen, auf die alle Perser stolz sind, wurde durch das Regime verbannt“, so Janosch Wengenroth. Auf der Seite befindet sich in iranischer Schrift der Songtext von „Baraye“ – dem Lied, das auch die Hymne der Protestbewegung im Iran ist.

Das Produkt ist ab sofort hier im Schelle-Shop vorbestellbar. „Wenn wir alle Flaschen verkauft haben, werden wir natürlich die Spendenquittung auf allen Social-Media-Kanälen und im Newsletter veröffentlichen, damit auch wirklich jeder weiß, wo sein Geld gelandet ist“, so Janosch Wengenroth.

Über die Schelle

Die Schelle ist nicht nur ein ausgezeichneter Kräuterlikör, der nur mit frischen Kräutern angesetzt wird (keine Aromen oder Essenzen), sondern die Schelle nimmt sich auch selber nicht so ernst. Wenn man im Supermarkt am Kräuterlikör-Regal vorbeigeht, wird einem die Schelle definitiv ins Auge fallen und ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern. Und genau das möchten die Köpfe hinter der Marke erreichen: Janosch Wengenroth hat die Schelle zu Hause kreiert. Normalerweise arbeiter er als Art Director bei true fruits. Nicolas Lecloux ist Mitgründer und Marketingchef bei true fruits.

Quelle/Bildquelle: J. Jay Wangenrots Schelle