interview alge likör
ALGE powered by Knossi

„Liköre, die wirklich schmecken“ – Julian Rotermund und Finn Brüggemann über ALGE Likör

Bereits seit 2018 schließt das Start-up FJU mit seinen Fruchtlikören erfolgreich eine Marktlücke. Dabei erhalten die Gründer Julian Rotermund und Finn Brüggemann durch ihre Zusammenarbeit mit dem Entertainer und selbsternannten „König des Internets“ Jens Knossalla alias Knossi seit letztem Jahr ordentlich Rückenwind. Gemeinsam haben sie den ALGE Likör auf den Markt gebracht – inspiriert von dem Fan-Song „ALGE“ für die Community von Knossi. Mit großem Erfolg: Was anfangs für die Community gedacht war, ist heute ein echtes Hype-Getränk.

Im Interview mit about-drinks sprechen Julian Rotermund und Finn Brüggemann über die Zusammenarbeit mit Knossi, die Produkte und die Pläne für die Zukunft.

„Dass wir einmal gemeinsam eine Firma gründen würden, war uns schon damals im Sandkasten klar“ heißt es auf Ihrer Website. Wann ist die konkrete Idee zu FJU gereift?

Julian Rotermund: Wir kennen uns seit Kindertagen, hatten auch immer ab und zu Kontakt. Im Jahr 2017 haben wir uns zufällig auf einer Party getroffen und miteinander gesprochen. Nach ein paar Wochen stellte sich bei beiden der Wunsch nach der Selbständigkeit heraus und wir überlegten, welche Geschäftsfelder und Namen infrage kommen. Eines Nachts spielten wir mit unseren Vor- und Nachnamen für einen Firmennamen rum und dabei kam der Name „FJU“ (Finn Julian) zustande. Die Idee, in welches Geschäftsfeld wir gehen möchten, stand zu der Zeit auch noch nicht fest. Finn sagte zum Spaß: „Lass uns doch Schuhe machen und dann nennen wir diese ‚FJU Shoes’“. Anfang 2018 kam uns dann die Idee einen Fruchtlikör auf den Markt zu bringen, welcher Fruchtgehalt enthält.

Warum haben Sie sich für Liköre entschieden? Gab es schon vorher Berührungspunkte mit der Spirituosen- oder Getränkebranche?

Julian Rotermund: Die meisten Fruchtliköre haben kaum bzw. keinen Fruchtgehalt. Dies sahen wir als Marktlücke an. Wir möchten mit der Marke FJU den Getränkemarkt revolutionieren. Berührungspunkte im Spirituosen- und in der Getränkebranche gab es nicht. Unser Motto war derzeit immer „Learning by doing“.

Mit welchen Produkten sind Sie 2018 an den Start gegangen?

Finn Brüggemann: Zunächst sind wir mit dem Produkt FJU Multi an den Start gegangen. Der Grund hierfür war, dass wir nach einer Geschmacksrichtung suchten, welche im Handel nicht oft zu finden war. Außerdem war es unser Ziel einen Likör auf den Markt zu bringen, welcher auch wirklich schmeckt. Deshalb verfeinerten wir unseren Likör mit Fruchtsaft.

2020 hat sich die Bekanntheit schlagartig geändert: Es kam zur Kooperation mit Jens Knossalla alias Knossi. Wie kam es dazu?

Julian Rotermund: Nachdem der Song „ALGE“ im Internet viral ging, haben wir den Hype um Knossi und ALGE erkannt. Daraufhin haben wir Initiative ergriffen und Knossi das Angebot unterbreitet, für Ihn den ALGE Likör herzustellen. Da unser Farbstoff für die Sorte „ALGE Limette“ Alge enthält, passte dieses perfekt zu Knossi, dem Song und das Getränk.

Was genau lief ab dem Zeitpunkt anders?

Julian Rotermund: Ab diesem Zeitpunkt haben wir die volle Aufmerksamkeit von Knossis Community gespürt. Auch der Handel wurde schlagartig auf uns aufmerksam – dies ermöglichte es uns, weiter zu wachsen. Auch unsere damaligen Jobs waren damit Geschichte, und wir haben uns vollkommen auf FJU konzentriert. Mittlerweile sind wir ein Team von 5 Personen, welche täglich für das Wachstum unseres Unternehmens arbeiten.

Welche Produkte wurden gemeinsam mit Knossi entwickelt?

Finn Brüggemann: Alle ALGE Liköre, welche wir bereits entwickelt haben. Das heißt: ALGE Limette, ALGE Maracuja, ALGE Cranberry, ALGE Glühwein, ALGE Muttilikör, ALGE Kirschwein und Honig-Met, ALGE Eisminze, sowie diverse Trinkgadgets und Trinkspiele. Außerdem werden wir in Zukunft unser Sortiment erweitern.

Seit Kurzem ist der neue, limitierte ALGE Eisminze bei Kaufland erhältlich. Erzählen Sie von der Idee und der Entwicklung dieser Sorte!

Finn Brüggemann: Diese Sorte ist ein Ausruf der Community. Da wir sehr viele Anfragen per Mail und Instagram erhielten, haben wir auf Wunsch unserer Community die Sorte Eisminze als limitierte Version ins Leben gerufen.

ALGE Einsminze

Welche Produkte umfasst das Gesamtportfolio mittlerweile?

Finn Brüggemann: ALGE Limette, ALGE Maracuja, ALGE Cranberry, ALGE Glühwein, ALGE Muttilikör, ALGE Kirschwein und Honig-Met, ALGE Eisminze, sowie diverse Trinkgadgets und Trinkspiele.

Wo sind die einzelnen Produkte erhältlich?

Julian Rotermund: Unsere Getränke sind bei HOL’AB!, EDEKA, REWE, Globus, Kaufland und Online unter www.drinkfju.de erhältlich.

Welche Kommunikationsmaßnahmen nutzen Sie für die Vermarktung?

Julian Rotermund: Wir setzen auf Perfomance-Marketing, Newsletter-Kampagnen, Influencer- und Affiliate Marketing sowie auf großflächige Offline-Aktionen gemeinsam mit dem LEH.

In Ihrem Newsletter weisen Sie auf neue Produkte und verschiedene Aktionen hin. Was für Aktionen sind das?

Julian Rotermund: Wir sind stolz auf unsere Community und starten immer wieder gemeinsam spannende Aktionen. Mehr wollen wir nicht verraten.

Was steht für dieses Jahr noch an? Welche Aktionen sind geplant? Wie sieht die weitere Zusammenarbeit mit Knossi aus?

Finn Brüggemann: Wir möchten nicht zu viel verraten, aber es wird spannende Neuheiten im Winter geben. Auch für das kommende Jahr sind viele große Kooperationen und Projekte geplant.

FJU | drinkfju.de | instagram.com/drinkfju | facebook.com/drinkfju

+++ Wir bedanken uns bei Julian Rotermund und Finn Brüggemann für das offene und sehr interessante Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link