Iced Coffee Lavazza
Strategische Partnerschaft

Lavazza und PepsiCo bringen Premium-Eiskaffee auf den deutschen Markt

Lavazza und PepsiCo launchen pünktlich zum Sommer zwei trinkfertige Iced-Coffee-Spezialitäten. Mit der Einführung des ersten Premium-Eiskaffees der Marke Lavazza in Deutschland geben sie zudem ihre strategische Partnerschaft bekannt. Beide Unternehmen bündeln ihre Kompetenzen, um das neue Produkt in den Sorten Cappuccino und Double Espresso & Milk im Juni 2020 auf den Markt zu bringen.

Die neuen Premium-Varianten in stylischer und recycelbarer Dose vereinen italienische Röstkunst auf höchstem Niveau mit cremiger Milch zu einem erfrischenden Genussmoment. Damit gibt es original italienischen Kaffee-Genuss jetzt auch eiskalt und To-Go.

Lavazzas langjährige Expertise als Anbieter hochwertigen Kaffees – von der Beschaffung und Röstung bis zur Produktentwicklung und Vermarktung – passt hervorragend zu den Kompetenzen von PepsiCo im Bereich Herstellung, Vertrieb und Markenaktivierung von Getränken. Diese vereinten Stärken bilden die ideale Basis einer Partnerschaft, um die schnell wachsende Nachfrage nach Premium-Eiskaffee zu bedienen. Die Partnerschaft in Deutschland, Polen und Frankreich ist ein weiterer Schritt der strategischen Zusammenarbeit von Lavazza und PepsiCo in Europa, in deren Rahmen auch die Einführung von Lavazza Iced Cappuccino in Großbritannien im Sommer 2019 stattfand.

„PepsiCo freut sich sehr, Lavazza Iced Cappuccino und Lavazza Iced Double Espresso in Deutschland zu launchen. Damit stehen wir erst am Anfang einer Partnerschaft, mit der wir attraktive Produktangebote im wachsenden Premium-Eiskaffeesegment auf den Markt bringen wollen. Wir freuen uns darauf, neben unserem Kerngeschäft Getränke und Snacks diese neue Kategorie gemeinsam mit Lavazza zu erschließen und stark zu machen“, sagt Tom Albold, General Manager PepsiCo DACH.

Seit über 125 Jahren ist es die Passion des italienischen Familienunternehmens, Premiumkaffees zu kreieren und den echten Espresso-Genuss mit seinem bekannten Lavazza Aroma und bestem original italienischen Geschmack in die Welt zu tragen. PepsiCo geht auf die Erfindung der Pepsi-Cola vor mehr als 125 Jahren zurück und ist heute ein weltweit agierendes Unternehmen, das mit köstlichen und beliebten Produkten seiner globalen Marken, wie Frito-Lay, Gatorade, Pepsi-Cola, Quaker sowie – speziell für den deutschen Markt etabliert – Punica und Schwip Schwap, einzigartige Geschmackserlebnisse und freudige Momente für seine Konsumenten schafft.

„Wir freuen uns, mit PepsiCo einen starken Partner an der Seite zu haben, mit dem wir in Deutschland erstmalig in das schnell wachsende Eiskaffeesegment eintreten“, sagt Susanne Wege, Geschäftsführerin Lavazza Deutschland und Österreich. „Lavazzas Engagement für höchste Kaffee-Qualität, kombiniert mit dem Know-how von PepsiCo, ermöglicht es uns, für den deutschen Markt innovative Produktoptionen zu entwickeln und unseren Kunden neue Eiskaffeespezialitäten anbieten zu können. Dies steht auch im Einklang mit dem Unternehmensziel, auf globaler Ebene weiter zu wachsen.“

Die neuen Lavazza Eiskaffees werden in einer recycelbaren Premium-Dose angeboten und sind ideal für all diejenigen, die den italienischen Lavazza Kaffee lieben und unterwegs genießen wollen:

Lavazza „Cappuccino“

Eisgekühlter Espresso und sanfte Milch vermischen sich zu einem cremigen Sommermoment. Nach original italienischer Art geröstete Bohnen machen den Eis-Cappuccino zum besten Begleiter für alle, die auch bei heißen Temperaturen auf authentischen Kaffeegenuss setzen.
Lavazza Iced Cappuccino, 250ml, 1,79 € UVP*

Lavazza „Double Espresso & Milk“

Die intensiven Noten des echten Lavazza Espresso lassen Kaffeegenießer garantiert nicht kalt. Der doppelte Schuss von aromatisch italienischem Kaffee vereint mit kühler Milch bringt Espresso-Fans zum Schmelzen – ganz eiskalt.
Lavazza Iced Double Espresso & Milk, 200ml, 1,79 € UVP*

Die beiden eiskalten und trinkfertigen Kaffee-Spezialitäten sind ab Juni 2020 in zwei stylischen Dosen in angesagtem Gold und appetitlichem Braun kombiniert mit intensivem Schwarz im Lebensmitteleinzelhandel exklusiv bei REWE erhältlich. Außerdem ist die eiskalte Lavazza Erfrischung auch an Selecta Vending-Automaten, zum Beispiel an Bahnhöfen oder hoch frequentierten Plätzen, erhältlich.

(*die alleinige Preishoheit liegt ausschließlich beim Handel)

Über die Lavazza Gruppe

Das im Jahre 1895 in Turin gegründete Unternehmen Lavazza befindet sich seit vier Generationen im Besitz der gleichnamigen Familie. Als eine der wichtigsten Kaffeeröstereien der Welt ist der Konzern heute über Beteiligungsunternehmen und Vertriebsgesellschaften in mehr als 140 Ländern aktiv, 70 Prozent der Erlöse werden in den Märkten außerhalb Italiens erzielt. Lavazza beschäftigt insgesamt über 4000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro. [Der Unternehmens- und Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2018 wurde erstmals gemäß den internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) erstellt.]

Lavazza, eine der 100 renommiertesten internationalen Marken laut Reputation Institute, belegt weltweit Platz Neun im Bereich Corporate Responsibility im Global CR RepTrak Ranking 2019 und erreicht damit ebenfalls Platz Eins im Bereich Food & Beverage sowie unter den italienischen Unternehmen. Lavazza erfand schon in seinen frühen Jahren das Prinzip des Blendings, also des Mischens von Kaffeesorten unterschiedlicher geografischer Herkunft, dass bis heute ein entscheidendes Merkmal seiner meisten Produkte ist. Lavazza produziert und vermarktet seit 30 Jahren portionierte Kaffeesysteme und -produkte und war der erste italienische Anbieter von Espresso-Kapselsystemen. Die Aktivitäten von Lavazza erstrecken sich auf alle Geschäftsbereiche wie At-home, Away-From-Home und Office-Coffee-Service, stets mit besonderem Augenmerk auf innovative Technologien und Systeme.

Durch bedeutende Partnerschaften, die exakt der Internationalisierungsstrategie entsprechen, konnte Lavazza die Bekanntheit seiner Marke steigern. Dies betrifft die Bereiche Sport mit der Unterstützung der Grand Slam Tennisturniere und Kunst durch Kooperationen mit namhaften Museen, darunter das Guggenheim Museum in New York und die Staatliche Eremitage in St. Petersburg.

Zur Lavazza Gruppe gehören Carte Noire und ESP aus Frankreich (erworben 2016 bzw. 2017), Merrild aus Dänemark (2015), Kicking Horse Coffee aus Nordamerika (2017), Nims aus Italien (2017) und das Unternehmen Blue Pod Coffee Co. aus Australien (2018). In Folge einer Übernahme wurde Ende 2018 der Geschäftsbereich Lavazza Professional gegründet, der mit Flavia und Klix zwei führende Marken in den Segmenten Office Coffee Service (OCS) und Vending umfasst.

Über PepsiCo

PepsiCo Produkte werden von Verbrauchern pro Tag mehr als eine Milliarde Mal in über 200 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt konsumiert. Mit seinem umfangreichen Angebot an Nahrungsmitteln und Getränken, zu dem unter anderem die Marken Frito-Lay, Gatorade, Pepsi-Cola, Quaker und Tropicana gehören, erzielte PepsiCo 2019 einen Nettoumsatz von mehr als 67 Milliarden US-Dollar. Das Produktportfolio von PepsiCo umfasst eine Vielzahl an genussvollen Lebensmitteln und Getränken, darunter 23 Marken, die jährlich jeweils mehr als 1 Milliarde US-Dollar Umsatz generieren.

PepsiCo wird von der Vision geleitet, der globale Marktführer für Convenient Foods and Beverages zu sein – durch „Winning with Purpose“. „Winning with Purpose“ steht für unser Ziel, langfristig im Markt zu gewinnen und Nachhaltigkeit in alle Bereiche unseres Geschäfts zu integrieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.pepsico.com und www.pepsico.de.

PepsiCo Cautionary Statement

Statements in dieser Version, die „zukunftsgerichtete Aussagen“ sind, basieren auf derzeit verfügbaren Informationen, Betriebsplänen und Prognosen über zukünftige Ereignisse und Trends. Zukunftsgerichtete Aussagen sind inhärent mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Informationen zu bestimmten Faktoren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von unseren Erwartungen abweichen, finden Sie in den Anmeldungen von PepsiCo bei der U.S. Securities and Exchange Commission, einschließlich des jüngsten Jahresberichts auf Formblatt 10-K und nachfolgender Berichte auf den Formularen 10-Q und 8-K. Anleger werden davor gewarnt, sich unangemessen auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt ihrer Äußerung gemacht werden. PepsiCo übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig.

Quelle/Bildquelle: PepsiCo Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link