Lauffener Weingärtner eG Logo

Lauffener Weingärtner bei der Stallwächterparty in Berlin

Hitzeglocke über Deutschland, Rekordtemperaturen auch in Berlin. Doch die Lauffener Weingärtner eG lässt die Sonnenglut kalt. Ins Schwitzen kommen die Mitarbeiter der erfolgreichsten Weingenossenschaft in Württemberg derzeit neben der Weinbergsarbeit nur beim Verladen der edlen Tropfen. Eine besondere Lieferung ist schon auf den Weg gebracht. Bei der 52. Stallwächterparty des Landes Baden-Württemberg am kommenden Donnerstag (9. Juli) in der Landesvertretung in Berlin sind die Lauffener Weingärtner erstmals Partner des Landes. Als einzige Weine aus Württemberg kommen für die 1500 Gäste aus Politik und anderen gesellschaftlichen Bereichen die hervorragenden Tropfen aus der Hölderlinstadt und aus Mundelsheim ins Glas.

Die Hitze wird den Weingärtnern mit dem größten Steillagen-Areal am Neckar und den Gästen beim Event an der Berliner Tiergartenstraße nichts antun. „Wir haben einige leichte Sommerweine in unserem Sortiment, da gerade auch für Sommernächte mit mediterranen Temperaturen hervorragend geeignet sind. Sie sind auch ideale Begleiter zu den kulinarischen Köstlichkeiten, die bei der Stallwächterparty serviert werden“, berichtet Ulrich Maile, der Vorstandsvorsitzende der Lauffener Weingärtner. Er freut sich besonders auf das Wiedersehen mit EU-Kommissar Günther Oettinger, der von der WG Lauffen im April als „Weingenießer des Jahres“ ausgezeichnet und in Lauffener Wein aufgewogen wurde. Auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Europaminister Peter Friedrich, viele Landesminister  und Kanzleramtsminister Peter Altmaier werden dabei sein.

Für Geschäftsführer Marian Kopp ist klar, dass auch dieser erneute Auftritt der Lauffener Weingärtner in der deutschen Hauptstadt ein Erfolg werden wird. „Mit Berlin verbinden wir sehr gute Erinnerungen. Wir haben dort nicht nur viele Konsumenten, die unsere Weine aus der Katzenbeißer-WG lieben und trinken. Auch die Prominenz schätzt unsere Produkte, wie unsere mehrfache Präsenz beim Internationalen Filmfestival Berlinale unterstreicht. Mehrfach wurden dort unsere Weine und Sekte ausgeschenkt und von Filmstars aus aller Welt geschätzt“, sagt Marian Kopp. Auch das Motto „Gestatten, GlobalDigital“ der Stallwächterparty passe zu den Lauffener Weingärtnern: „Wir verkaufen unsere Weine schon seit Jahren auch online. Diese Vertriebsart ist gerade bei jungen Kunden und Weinliebhabern aus dem Ausland absolut in“, konstatiert Marian Kopp.

Vorstandschef Ulrich Maile freut sich, dass die Lauffener Wengerter ihr breit aufgestelltes Sortiment zusammen mit anderen kulinarischen Spezialitäten aus Baden-Württemberg präsentieren dürfen. „Ob lieblich oder trocken, ob fruchtig oder spritzig – wir haben für jeden Geschmack den richtigen Wein im Glas“, erklärt er. Auch wohlschmeckende Bio-Weine haben die Lauffener Weingärtner im Gepäck. „Sie repräsentieren ebenfalls den ausgeprägten Herkunfts-Charakter und komplettieren unsere Qualitätsmarke im Segment“, betont Ulrich Maile. Natürlich werden die typischen Württemberger Sorten Trollinger, Lemberger und Schwarzriesling nicht fehlen. Auch exzellente Weiß- und Roseweine werden angeboten, darunter auch der Katzenbeißer Schwarzriesling Rosé, der jüngst von der „BILD“ unter die TOP 25 Sommerweine gewählt wurde.

Weine aus dem Anbaugebiet Baden werden in diesem Jahr von der Kaiserstühler Winzergenossenschaft Ihringen eG angeboten.

Lauffener Weingärtner eG
Die Lauffener Weingärtner eG ist nach der Fusion mit der WG Mundelsheim mit einer Rebfläche von 881 ha und 1170 Mitgliedern sowie einem Umsatz von 19,9 Millionen Euro die größte Einzelgenossenschaft im Weinanbaugebiet Württemberg. Bei 106 ha verfügt Lauffen über die größte terrassierte Steillagenfläche in Württemberg. In den Großlagen Kirchenweinberg und Schalkstein sowie den Einzellagen Katzenbeißer, Käsberg, Mühlbächer und Rozenberg wachsen vor allem Schwarzriesling, Trollinger, Samtrot, Lemberger und Riesling. Der „Katzenbeißer“ ist bei den Verbrauchern in ganz Deutschland der bekannteste Württemberger Wein. Die Lauffener Weingärtner sind im DLG-Ranking seit elf Jahren ununterbrochen bester Weinerzeuger in Württemberg. Die Qualität der Lauffener und Mundelsheimer Weine wird von zahlreichen Auszeichnungen belegt. Neben dem Sieg im europäischen VINUM-Genossenschaftscup gab es den ersten und dritten Platz beim Deutschen Rotweinpreis, den zweiten Platz im Focus-Weintest, den Sieg beim Deutschen Lemberger-Preis „Vaihinger Löwe“, die Ehrung als „beste Jungwinzer-Vereinigung“ in Deutschland, den Jungwinzerpreis des Weinbauverbandes Württemberg sowie verschiedene Spitzenplatzierungen bei der ARTVINUM und der Berliner Weintrophy, bei Mundus Vini und Selection etc. Außerdem wurde Lauffener Wein und Sekt wiederholt beim Filmfestival Berlinale kredenzt.

Quelle/Bildquelle: Lauffener Weingärtner | wg-lauffen.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link