wafg Logo

Konsum von Erfrischungsgetränken in 2015 etwas rückläufig

Für das Jahr 2015 berechnet die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg) bei Erfrischungsgetränken einen vorläufigen Pro-Kopf-Verbrauch von 118,7 Litern. Damit bleibt der Konsum von Erfrischungsgetränken, wenn auch mit leichtem Rückgang, auf einem guten Niveau.

In dieser beliebten und innovativen Getränkekategorie finden die Verbraucherinnen und Verbraucher eine immer vielfältigere und abwechslungsreiche Auswahl. Der Pro-Kopf-Verbrauch lag dabei um 1,1 Liter leicht unter dem Vorjahr (119,8 Liter).

Besonders positiv zeigten sich dabei „Schorlen und Wasser plus Frucht-Getränke“ mit einem Zuwachs von 13,5 Prozent im Pro-Kopf-Verbrauch. Aber auch „Cola und Cola-Mischgetränke“ sind mit einem Zuwachs von 13,6 Prozent bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern beliebt. Dabei werden in dieser Kategorie – neben den „Klassikern“ – statistisch auch Produkte erfasst, mit denen neue kalorienreduzierte Konzepte der Süßung umgesetzt werden. Dies beruht auf dem Ansatz, dass in den „Light“-Kategorien nur Produkte (wie „light“ bzw. „zero“) erfasst sind, die ausschließlich mit Süßstoffen und nicht mit Zucker hergestellt werden und damit nahezu kalorienfrei sind.

Zum Hintergrund:
Die Berechnung zum Pro-Kopf-Verbrauch von Erfrischungsgetränken 2015 beruht auf den Daten des Statistischen Bundesamtes. Der finale Wert zum Pro-Kopf-Verbrauch wird zum Spätsommer 2016 veröffentlicht, nachdem die endgültigen Daten zur Bevölkerungszahl sowie zur Außenhandelsstatistik 2015 vorliegen.

Ergänzendes Datenmaterial zur AfG-Marktentwicklung 2015 ist über www.wafg.de/pdf/branche/2015_02_PKV_Datenblatt.pdf abrufbar. Weitere Informationen zur wafg sind abrufbar über www.wafg.de.

Informationen zur wafg
Die wafg ist die Interessenvertretung für internationale und nationale Markenhersteller der Erfrischungsgetränkeindustrie. Mitglieder sind neben international aufgestellten Herstellern vor allem mittelständische und regionale Mineralwasserbrunnen, Hersteller von Fruchtsaftgetränken sowie Unternehmen der Vorstufen. Der Verband blickt auf eine inzwischen 130-jährige Tradition, wobei er sich als Dienstleister und starker Partner für die Unternehmen der Branche engagiert. Besondere Schwerpunkte sind Verbraucherpolitik, Lebensmittelrecht, Ernährung, Wirtschaft und Umwelt.

Quelle/Bildquelle: Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. | wafg.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link