Karlsberg Brauerei mit deutlicher Ergebnisverbesserung in 2012

Die Karlsberg Brauerei GmbH, eine der größten deutschen Brauereigruppen in Familienbesitz, hat ihre ersten Zahlen zum Geschäftsjahr 2012 bekannt gegeben. Trotz eines herausfordernden Branchenumfelds verbesserte die Karlsberg Brauerei das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Berichtszeitraum auf 2,8 Mio. €, nach 2,3 Mio. € in 2011. Die Gesellschaft weist einen Jahresüberschuss in Höhe von 2,1 Mio. € aus, was einem Zuwachs von nahezu 30% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Umsatzerlöse der Gesellschaft sind, trotz Verzicht auf margenschwache Geschäfte, mit 159,7 Mio. € stabil auf Vorjahresniveau.

Die Karlsberg Brauerei konnte sowohl ihre regionale Marktführerschaft mit Karlsberg UrPils im Kernabsatzgebiet als auch national ihre Position unter den TOP 3  Biermischgetränken mit MiXery behaupten.

Christian Weber, Verantwortlicher für die strategische Unternehmensführung: „Die gute Entwicklung unserer Gesellschaft bestätigt unsere Strategie, auf den Ausbau und das Wachstum unserer strategischen Kernmarken Karlsberg, Gründel’s alkoholfrei und MiXery zu setzen. Wir werden den eingeschlagenen Weg auch künftig konsequent weiterverfolgen, um unsere operative Ertragsverbesserung weiter zu beschleunigen.“

Zur Fortsetzung ihrer Expansion hatte die Karlsberg Brauerei GmbH im September 2012 eine Unternehmensanleihe (WKN: A1REWV, ISIN: DE000A1REWV2) mit einem Volumen von 30 Mio. Euro und einer Laufzeit von 5 Jahren begeben. Die Anleihe mit einem Zinskupon von 7,375 Prozent p.a. kann seither im Entry Standard für Anleihen der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden.

Am Freitag, 15. März 2013, lag der Schlusskurs des Karlsberg Wertpapiers bei 112,75 %.
Der vollständige Jahresabschluss der Karlsberg Brauerei wird voraussichtlich Ende März veröffentlicht.

Quelle: Karlsberg Brauerei GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link