Vinzentiner Helles Mood
Bier

Jakobiner Bräu GmbH: Mirco Hell muss Insolvenzantrag stellen

Die Gesellschafter der Jakobiner Bräu GmbH – 51% Splendid Drinks Zweite Beteiligungs AG sowie 49% Mirco Hell – haben entschieden, keine weitere Finanzierung zu ermöglichen.

Aus diesem Grunde war es die Pflicht/Verantwortung von Mirco Hell, (alleiniger) Geschäftsführer der Jakobiner Bräu GmbH, den Insolvenzantrag (am 12.01.2023) zu stellen, um sich auch seinen Mitarbeitern sowie Geschäftspartnern gegenüber fair zu verhalten. Weitere Details möchten beide Gesellschafter nicht äußern und bitten um Verständnis.

Wo es Hell beruflich hinzieht, lässt er noch offen. „Ich habe innerhalb einer sehr kurzen Zeit – neun Monate – die Premium-Biermarke ‚Vinzentiner‘ aufgebaut und bin erst einmal stolz auf das, was ich bisher geschafft habe. Ich möchte mich auch für das Vertrauen bedanken, das mir die Geschäftspartner entgegengebracht haben, die ich in der sehr aufstrebenden Zeit kennengelernt habe und die mich dabei unterstützt haben.“ Hell hat zuletzt ca. 2.500 bis 3.000 hl aufgebaut und den Handel sowie die Gastronomie beliefert.

Quelle/Bildquelle: Jakobiner Bräu GmbH