Stupiello Kisker
LEH

Italienischer Weinhändler Stuppiello: Vertriebskooperation mit Kisker für den P31 Aperitivo Green

In der Getränkebranche entsteht eine neue Kooperation, die der italienische Weinhändler Stuppiello mit dem Traditionsunternehmen Kisker eingeht. Der erfolgreiche Aperitif P31 aus Italien – der neue grüne Spritz – wird zukünftig noch sichtbarer in den Regalen werden. Das Traditionsunternehmen Kisker mit seinem großen Vertriebsnetz in Deutschland übernimmt ab sofort die Distribution des grünen Likörs für den Lebensmitteleinzelhandel, Metro sowie C&C. Der Getränkefachgroßhandel, Messen, Gastronomie & Hotellerie werden weiterhin durch Stuppiello betreut.

Michele Berdicchia von Stuppiello freut sich: „Der P31 hat sich bereits in den ersten Monaten, die wir als exklusiver Distributeur für den deutschen Markt tätig sind, sehr erfolgreich verkauft. Viele Freunde italienischer Lebenskultur haben einen neuen Spritz für sich entdeckt. Um den nächsten Schritt zu gehen, sind wir die Partnerschaft für den LEH mit dem Unternehmen Kisker eingegangen, das über sehr gute Kontakte im nationalen Key Account verfügt.“

Aperitif-Kultur erfreut sich zunehmender Beliebtheit

Für Kisker erweitert sich mit P31 das Sortiment um eine italienische Lifestyle-Spirituose, dazu die Firma Kisker: „In Zeiten, wo sich die Aperitif-Kultur einer zunehmenden Beliebtheit erfreut, sind wir als Unternehmen Kisker sehr glücklich darüber, den P 31 Aperitivo Green für unseren Vertrieb dazugewonnen zu haben. Der P 31 Aperitivo Green rundet unser gesamtes Portfolio, was sowohl national als auch international geprägt ist, hervorragend ab. Hier geht unser Dank an die Firma Stuppiello, mit der wir nun einen regionalen und auch starken Partner an unserer Seite haben.“

Michele Berdicchia und Loredana Berdicchia (Stuppiello GmbH) sowie Christian Spieker und Erdal Akarsu (Wilhelm Kisker GmbH) (v.l.n.r.) freuen sich über die Kooperation.

Sie kennen P31 und den grünen Spritz noch nicht?

Der neue Spritz ist grün. Mit P31 holt der italienische Weinhändler Stuppiello als exklusiver Distributeur den grünen Aperitivo P31 nach Deutschland. Woher der Name dieser italienischen Likörspezialität stammt? P zu Ehren des historischen Caffè Pedrocchi in Padua, dem Ort, an dem P31 konzipiert wurde. 31 als Anzahl der natürlichen Zutaten, aus denen das Geheimrezept besteht, und als Jahr, in dem das Paduanische-Cafè im 19. Jahrhundert eröffnet wurde.

Nach jahrelangen roten Aperitifgetränken endlich ein Farbwechsel in den deutschen Bars, Biergärten oder at Home. Die tiefgrüne Farbe ist die erfrischende Optik für einen neuen Spritz, der durch die 31 Kräuter eine neue Dimension der Aperitif-Drinks nach Deutschland bringt.

Noch ein Sidekick?

Tatsächlich enthält P31 fachmännisch ausgewählte 31 Heilkräuter, die von weit entfernten Orten stammen und vor Jahrhunderten entlang der alten Seidenstraße in Venedig ankamen. Unter anderem werden Heilkräuter mit frischen Noten von Absinth, Rhabarber, Ingwer, Kamille und Nelken kombiniert. Zwei Jahre lang wurden Forschungs- und Produkttests durchgeführt, bei denen auch die Gondolieri von Venedig, der Heimat des P31 Spritz, involviert wurden, um es zu „Ihrem“ Spritz zu machen.

Der UVP für den P31 Aperitivo Green (0,7 l) liegt bei 15,99 Euro.

Mehr Infos: www.stuppiello.de sowie www.kisker-brennereien.de

Quelle/Bildquelle: Stuppiello GmbH / Wilhelm Kisker GmbH

Neueste Meldungen

young poets prmtvo
karlsberg braunacht
young poets prmtvo
karlsberg braunacht
Alle News