Interview: Bier-Deluxe – Bier ist mehr als Pils und Weißbier

Ein Bier hat wohl so ziemlich jeder bereits schon einmal getrunken. Der Geschmack von einem klassischen deutschen Pils und Weizenbier ist wohl auch den meisten bekannt. Doch wie sieht es mit Edel-Bieren oder Gourmet-Bieren aus? Die sind im Normalfall in Deutschland nicht einfach oder gar nicht erhältlich. Bis jetzt. Denn nun gibt es mit Bier-Deluxe einen Online-Shop, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Gourmet-Biere aus der ganzen Welt einzukaufen und hierzulande anzubieten – frei nach dem Motto „Drink different“.

about-drinks sprach mit Guido Lange und Erik Schnickers, den beiden Gründern von Bier-Deluxe.

Erklären Sie unseren Lesern, worum es sich bei Bier-Deluxe handelt?
Guido Lange: Bier-Deluxe ist ein exklusiver Online-Shop rund um Gourmet-Biere. Wir arbeiten gerade daran, die besten Gourmet-Biere deutschlandweit und weltweit einzukaufen und diese anzubieten. Bier kann einfach so viel mehr sein als nur Pilsener und Weißbier. Leider ist das vielen Verbrauchern noch nicht bewusst. Im Moment merken wir aber, dass sich immer mehr Menschen für Gourmet-Biere interessieren und auch das Press Coverage in dem Bereich nimmt zu. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht wenigstens ein paar Google Alerts mit neuen Artikeln über das Thema Gourmet-/Edel-Bier bekomme. Neben dem Online-Shop wollen wir demnächst auch bundesweit Tastings veranstalten. Denn schließlich vertreiben wir erklärungsbedürftige Biere und die wollen wir den auch Verbrauchern näher bringen.

Wie sind Sie auf diese Idee gekommen?
Guido Lange: Ich habe lange in Amerika gelebt und habe dadurch schon viel von der amerikanischen Craft-Bier-Szene mitbekommen und war fasziniert von den Bieren. Nach dem ich dann die ZDFinfo Reportage „Hopfen und Malz verloren“ gesehen hatte, sprach ich Erik, den ich vom Studium kannte, auf das Thema an. Auch er war sofort von der Idee begeistert. Nach langem Ideenaustausch wurde Bier-Deluxe dann Ende Juli gegründet und bereits im Oktober wurde unser Online-Shop live geschaltet. Schnelligkeit und Flexibilität zeichnet uns aus.

„Drink different“ ist Ihr Motto, was für Biere bieten Sie an? Was genau unterscheidet diese Biere von den „normalen“ Bieren, die in Deutschland erhältlich sind?
Guido Lange: Für die Biere, die wir anbieten, gibt es viele unterschiedliche Namen. Im Ausland werden sie vornehmlich als Craft Biere bezeichnet. In Deutschland jedoch sind die Namen Gourmet Bier, Edel Bier und Manufaktur Bier gebräuchlicher. Laut Google ist der Begriff „Edel Bier“ aber der am meisten genutzte Name. Das Besondere an den Bieren ist zum einen die Verwendung spezieller Rohstoffe. So gibt es bei uns Biere, die aus seltenen Hopfensorten gebraut werden, wie dem japanischen Sorachi Ace Hopfen und dem neuseeländischen Nelson Sauvin Hopfen, der dem Bier Charakteristika ähnlich eines Sauvignon Blanc verleiht. Viele unserer Biere sind Monate lang in Barrique-Fässern gereift. Pilsener, wie wir es kennen, reift in der Regel nur ein paar Wochen im Metalltank. Außerdem haben wir Biere, die ähnlich wie beim Wein, Cuvées sind.   

Welche Zielgruppe wollen Sie mit Bier-Deluxe ansprechen?
Guido Lange: Mit Bier-Deluxe wollen wir eine gehobene Zielgruppe ansprechen, so wie Bier- und Gourmet-Fans. Denn nicht jeder ist gewillt, für eine gute Flasche Manufaktur-Bier 20 bis 30 Euro zu zahlen. Ich mag den Vergleich zum Schuhkauf: Manche kaufen günstige Schuhe von der Stange und manche mögen eher handgefertigte italienische Schuhe. Wir decken dieses gehobene Segment ab.

Erik Schnickers: Mit großem Interesse beobachten wir, dass gut die Hälfte aller Bestellungen bei uns von Frauen getätigt wird. Anscheinend sind Frauen wesentlich offener für diese Biere als Männer. Damit hätten wir Anfangs auch nicht gerechnet und freuen uns jetzt umso mehr darüber, zumal Brauen früher Frauensache war.

Über welche Distributionswege vermarkten Sie die Biere, die bei Bier-Deluxe angeboten werden?
Guido Lange: Hauptsächlich  vermarkten wir unsere Biere online. Die Möglichkeiten im Online-Handel sind vielfältig und gut. Des Weiteren haben wir einige gehobene Gastronomiebetriebe, die uns kontaktiert haben. Ich denke, wir werden in diesem Bereich zukünftig ebenfalls aktiver werden. Neben dem Online-Verkauf planen wir, bundesweite Tastings durchzuführen, bei denen die Teilnehmer unsere Biere auch erleben können. Abseits davon probieren wir viel aus und testen, um herauszufinden, welche Möglichkeiten der Vermarktung wir noch haben. Der gehobene Biermarkt steht in Deutschland noch in den Kinderschuhen, von daher sind bisher wenig Erfahrungen vorhanden.

Welche Kommunikationsmaßnahmen nutzen Sie für die Vermarktung Ihrer Produkte? Was machen Sie im Bereich Social Media?
Guido Lange: Als Kommunikationsmedien nutzen wir unseren Blog, Facebook, Twitter und Google+. Dabei ist die Facebook-Werbung nicht zu unterschätzen. Wir haben innerhalb eines Monats knapp 1.200 Facebook-Fans gewonnen und wachsen im Schnitt mit täglich 30 neuen Fans. Allerdings haben wir auch ein tägliches Budget auf Facebook, dass wir in die Werbung für unsere Seite investieren. Wir probieren gerade aus, welche Posts auf unserer Facebook Seite am besten funktionieren. Es zeichnet sich ab, dass unsere Facebook-Fans vor allem daran interessiert sind, die Besonderheiten unserer Biere kennenzulernen.

Erik Schnickers: Neben den Social-Media-Kanälen setzen wir auch auf Google AdWords. Zusätzlich arbeiten wir gerade noch an einem Affiliate Programm, das wir demnächst in Gang bringen werden. Wir wollen damit vor allem Bier- und Gourmetbloggern die Möglichkeit geben, ihre Blogs und referrals besser zu monetarisieren, da vor allem diese Empfehlungen wichtig für uns sind.

Web: www.bier-deluxe.de

[box style=“rounded“]Wir bedanken uns für das offene und interessante Interview und wünschen „Bier-Deluxe“ weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com . Wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/box]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link