Heißes Doppel in Stuttgart: Kaffee-Röster und Gastronomen

Im Rahmen der INTERGASTRA 2014, eine der wichtigsten Fachmessen im deutschsprachigen Raum für die Branchen Gastronomie und Hotellerie, findet vom 1. bis 5. Februar der 2. Stuttgart Coffee Summit statt. Der Branchentreffpunkt für Kaffespezialisten aus ganz Europa zeigt Branchentrends und bietet wertvolles Wissen zum heißen Kultgetränk – von der Plantage bis in die Tasse. Besonderes Highlight an allen fünf Messetagen ist für alle Kaffeliebhaber die Blindverkostung von 180 Kaffesorten in der Alfred Kärcher Halle (Halle 9) auf dem Stuttgarter Messegelände.

Dabei erfahren die Verantwortlichen aus Gastronomie und Hotellerie nicht nur wie sie mit hochwertigem Kaffee Umsatz und Ertrag des Betriebs erhöhen können, sondern wie dabei auch die Kundenbindung erhöht werden kann. Denn mehr Kaffequalität kostet nur wenige Cent pro Tasse, macht aber oft den Unterschied zwischen einem zufriedenen und einem begeisterten Gast.

Kaffeeverkostung – 180 Sorten auf dem Prüfstand
Bei der ersten Kaffeeverkostung, dem sogenannten Cupping, zur INTERGASTRA 2014 kann jede Rösterei, ob groß oder klein, teilnehmen und Ihre Kaffees in das Rennen schicken. Die Röster treffen mit ihren Produkten auf Experten wie auch auf interessierte Fachbesucher aus der Gastronomie, und präsentieren Ihre Kaffesorten in 30-minütigen Runden, bei denen je sechs Kaffees verkostet werden. In sechs Slots, von 11 bis 14 Uhr an allen fünf Messetagen, findet das Cupping statt und bietet so 180 Kaffeessorten die Chance sich in Szene zu setzen. Die Vorteile für beide Seiten liegen auf der Hand: Die (Micro-)Röster bekommen von den Professionellen Testern ein spezifisches Flavour-Profil ihrer Bohnen und erfahren von den Fachbesuchern, wie ihre Kaffeesorte bei Gastronomen und anderen Gastro-Experten ankommt. Die Gastronomen erfahren bei diesem Event, welcher Blend zu Ihrem Haus passt und haben die Chance verschiedene Röster zu vergleichen und dabei alternative Geschäftspartner für das Thema Kaffee zu finden. Am Nachmittag können die Röster auf dem Stuttgart Coffee  Summit zusätzlich noch geladene Gäste zum VIP-Cupping einladen, deren Urteil allerdings nicht in die Bewertung einfließt.

„Ablaufen wird die Verkostung als sogenanntes Brazil-Cupping“, erläutert  Dr. Steffen Schwarz von Coffee Consulate in Mannheim, Mitorganisator und Partner beim Stuttgart Coffee Summit. „So haben wir die Möglichkeit viele verschiedene Kaffees zu verkosten und eine weite Präferenzanalyse von Kaffeegeschmacksprofilen zu erstellen.“ Alle Bewertungen bei dieser professionellen ersten Kaffeeverkostung in Stuttgart fließen auch in eine der größten Marktstudien rund um die braune Bohne im deutschsprachigen Raum ein, die von Steffen Schwarz und der Messe Stuttgart nach der INTERGASTRA 2014 veröffentlicht wird. Es lohnt sich also, dass Stuttgart fünf Tage zur europäischen Kaffee-Hauptstadt wird und dabei nicht nur die Kultur um das heiße Kultgetränk pflegt, sondern auch der gastgebenden Branche das Thema Kaffee hautnahvermittelt.

Mehr Informationen gibt’s unter www.intergastra.de. Das Das INTERGASTRA Magazin Nr. 1 als PDF gibt’s hier.

Quelle: Landesmesse Stuttgart GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link