HEIMAT Distillers Teaser
Marcel Eßlinger, Rouven Richter, Raphael Heiche

HEIMAT Distillers: Die Gründer im Interview über die Bedeutung von „Heimat“ und ihre Produkte

Für die HEIMAT Distillers – Marcel Eßlinger, Rouven Richter und Raphael Heiche – ist Heimat nicht unbedingt nur ein bestimmter Ort. Es geht bei dem Begriff vielmehr um Erinnerungen, Gefühle, Menschen sowie Erlebnisse und schöne Momente, an die man gerne denkt. Für genau diese Momente haben sie ihre Produkte entwickelt. Gestartet mit dem HEIMAT Gin, sind mittlerweile die alkoholfreie Variante HEIMAT VOGELFREI, die Ingwerspirituose ingfær sowie zuletzt der RAMERO Rum dazu gekommen. Und die Pläne für die nächsten Produkte liegen auch schon in der Schublade der HEIMAT Distillers bereit.

about-drinks sprach mit Marcel Eßlinger, Rouven Richter und Raphael Heiche im Interview über die Bedeutung von „Heimat“, die verschiedenen Produkte sowie das Thema Nachhaltigkeit und die weiteren Pläne.

In welcher Funktion sind Sie bei den HEIMAT Distillers tätig?

HEIMAT Distillers: Wir sind Marcel, Rouven und Raphael und sind seit unserer Jugend beste Freunde. Daher ergänzen wir uns nicht nur auf der persönlichen Ebene, sondern auch mit unseren unterschiedlichen Talenten, die wir bei HEIMAT Distillers einbringen und jeweils verantworten.

Marcel ist beispielsweise ein echtes Vertriebsgenie. Er liebt den direkten Kontakt zu Menschen und ist ein total sympathischer Networker, den man einfach nicht vergisst. Einfach charmant und immer gut gelaunt.

Rouven wiederum ist quasi mit dem Brennkessel aufgewachsen. Er führt die Familiendestillerie in der 5. Generation weiter und kennt dadurch den kompletten Herstellungsprozess in- und auswendig. Seine Rolle bei den HEIMAT Distillers ist damit ganz klar gesetzt: Er ist unser Masterdestillateur aus Tradition und mit viel Leidenschaft. Vom Sammeln der frischen Wiesenkräuter bis hin zur finalen Sensorik ist ihm die Begeisterung anzusehen.

Raphael ist der Dritte im Bunde, er ist für den kompletten Markenauftritt und das Design der einzelnen Produkte verantwortlich. Neben dem Marketing ist er außerdem ein echter Zahlenmensch. Deshalb verantwortet er zusätzlich das Controlling und den Einkauf.

Marcel Eßlinger, Rouven Richter und Raphael Heiche (v.l.) – die HEIMAT Distillers.

Was bedeutet „Heimat“ für Sie?

HEIMAT Distillers: Wie es auch auf jeder unserer Flaschen des HEIMAT Gins abgedruckt steht, bezieht sich für uns der Begriff „Heimat“ nicht unbedingt auf einen bestimmten Ort. Es geht dabei mehr um Erinnerungen, Gefühle und Menschen. Egal, ob mit Freunden oder der Familie: Es sind die Erlebnisse und schönen Momenten, die uns in Erinnerung bleiben und auf die wir heute immer wieder zurückblicken, darüber lachen und philosophieren.

Seit wann gibt es die HEIMAT Distillers? Wie ist die Idee zu eigenen Spirituosen entstanden?

HEIMAT Distillers: Die HEIMAT Distillers stammen ursprünglich aus der Familien-Destillerie von Rouvens Vater, die bereits seit über 100 Jahren Premium-Spirituosen herstellt und vertreibt. Dadurch war die Expertise in der Herstellung von Spirituosen und Geisten schon vorhanden. Wir drei Jungs haben dann die große Leidenschaft für Gin und Lust auf Neues noch mit in den Topf – beziehungsweise Brennkessel – geworfen. ;-)

Folglich kam das Eine zum Anderen und wir starteten damit, eigene Spirituosen zu kreieren. Zwei Jahre später bauten wir ein altes Natursteinwerk in unserem Heimatort zur offiziellen HEIMAT Destillerie um. Seitdem entwickeln, produzieren und vertreiben wir von dort alle Produkte der gesamten HEIMAT Produktwelt.

Zuerst entstand der HEIMAT Gin. Wie haben Sie den Geschmack Ihrer Heimat in diesem Gin untergebracht?

HEIMAT Distillers: Wir leben in einer Gegend, die geprägt von Wiesen und Weinbergen ist. Diese Lage und das hervorragende Klima bieten die perfekten Bedingungen für wilden Thymian und Salbei. Diese Kräuter sind in den letzten Jahren aus dem westlichen europäischen Mittelmeerraum bis in unsere Heimat vorgedrungen und wachsen wild direkt vor unserer Nase. Sobald die Kräuter blühen, liegt ein einzigartiger mediterranen Duft in der Luft, den man so nur selten erlebt.

Das ist es, was wir mit Heimat verbinden, und was wir mit unserem Gin widerspiegeln wollten. Dafür verarbeiten wir die frischen Kräuter von den umliegenden Wiesen und Weinberge und verleihen so unserem HEIMAT Gin das einzigartig mediterrane Aroma. Es ist sowohl in der Nase als auch im Geschmack eine absolute Wucht!

Alkoholfreie Alternativen zu Spirituosen, vor allem beim Gin, sind momentan voll im Trend. Auch Sie haben ein passendes Produkt im Sortiment. Welches?

HEIMAT Distillers: Richtig. Wir erleben aktuell auch im Bereich der Trinkkultur ein großes Umdenken. Wir möchten den Menschen zu klassischen alkoholfreien Getränken wie Schorle, Cola oder Saftcocktails eine aufregendere Alternative zum Alkohol anbieten. Deshalb haben wir mit HEIMAT VOGELFREI eine alkoholfreie Variante unseres Gins geschaffen.

Für den VOGELFREI verarbeiten wir Destillate, die auf den Botanicals eines klassischen Gins basieren. Vor allem der mit Wasserdampf destillierte Wacholder und Lavendel verleihen ihm dabei das besondere Etwas. Dazu hat er einen sehr intensiven und natürlichen Geschmack, den wir aus frischer Zitronenverbene, Thymian und Wiesensalbei erhalten. Da er einem „echten“ Gin locker das Wasser reichen kann, eignet er sich hervorragend als Grundlage für alkoholfreie Cocktails und Longdrinks. Durch die alkoholfreien Spirituosen lassen sich die klassischen Cocktails ganz einfach nachbilden. Man bekommt also den vollen Genuss, ganz ohne Umdrehungen.

Wie wurde das Produkt angenommen? Konnten Sie damit auch eingefleischte Gin-Trinker überzeugen?

HEIMAT Distillers: Die Kategorie der alkoholfreien Spirituosen bzw. der alkoholfreien Spirituosen-Alternativen ist auch heute noch eine heiß diskutierte Sache. Deshalb ist es auch nicht ganz so leicht, überzeugte Spirituosenliebhaberinnen und -liebhaber von Produkten dieser Art zu überzeugen. Wir bekommen jedoch enormen Zuspruch und sehr positives Feedback zum HEIMAT VOGELFREI. Schließlich schaffen wir die Möglichkeit, einen alkoholfreien Gin-Tonic zu genießen, ohne auf Geschmack zu verzichten.

Alkoholfreie Spirituosen sind keine Produkte, die für den Purgenuss entwickelt wurden, sondern speziell für das Mixen von Cocktails oder Longdrinks. Wir sehen in den alkoholfreien Alternativen eine Kategorie, die sich langfristig etablieren wird und möchten sie deshalb in den nächsten Monaten weiter ausbauen.

Des Weiteren gibt es mit ingfær eine Ingwerspirituose im Portfolio. Wie wird sie hergestellt?

HEIMAT Distillers: Die Basis der ingefær bildet das Ingwerdestillat. Dafür verwenden wir pro Brennvorgang über 1.000 Kilogramm frischen Bio-Ingwer. Die zweite Grundlage bildet ein Ingwermazerat, das die volle Schärfe der Ingwerwurzel aufsaugt. Diese beiden Komponenten werden anschließend mit frischem, kaltgepresstem Zitronensaft gemischt. Zum Schluss wird die Spirituose noch mit Agavendicksaft verfeinert.

Der Sirup stammt ebenfalls aus biologischem Anbau. Er bietet mit seiner feinen Süße einen perfekten Ausgleich zur Schärfe des Ingwers und der Säure des Zitronensaftes. Ein sehr spannendes Zusammenspiel verschiedener Geschmacksrichtungen und damit ein echtes Erlebnis auf der Zunge.

Nach Gin, Alkoholfrei und Ingwer haben Sie in diesem Jahr den RAMERO Rum gelauncht. Warum haben Sie sich für einen Rum entschieden?

HEIMAT Distillers: Mit Rum haben wir uns bereits 2017 beschäftigt. Wir waren eine Zeit lang in Südamerika, genauer gesagt in Guyana. Dort haben uns nicht nur Land und Leute begeistert, sondern auch der erstklassige Zuckerrohrschnaps, der dort hergestellt wird. Es ist unglaublich, wie viel Tradition, Leidenschaft und Kultur hinter dieser Spirituose steckt.

Wir dachten uns, wenn man diesen Rum mit unserem langjährigen Wissen der Fasslagerung kombiniert, entsteht etwas ganz Besonderes. Als wir nach Hause kamen, war da immer noch diese Begeisterung und Euphorie, die uns anspornte. Wir wollten alles über Rum wissen, um ein perfektes Produkt zu entwickeln. Das war der Beginn von RAMERO.

Das Rohdestillat beziehen Sie also aus Guyana – und lagern den Rum dann in heimischen Fässern?!

HEIMAT Distillers: RAMERO steht unter dem Motto „Brings the world together”. Wir vereinen darin also nicht allein unsere Heimat, sondern die ganze Welt.

Dafür suchen und verwenden wir hochwertige Fässer aus der ganzen Welt. Zum Beispiel Bourbon-Fässer aus den USA, Scotch-Fässer aus Schottland, Bordeaux-Fässer aus Frankreich und Portwein-Fässer aus Portugal. Den ganz besonderen Charakter bekommt der RAMERO allerdings durch Rotweinfässer von deutschen Premium-Winzern. Bei der Auswahl der Fässer gehen wir wirklich sorgfältig vor, legen viel Wert auf die Vorbelegung und die Sensorik. Beides muss passen, um den Charakter des Rums herauszuarbeiten. Dadurch vereinen sich in einem Glas RAMERO nicht nur die verschiedenen Aromen, sondern auch internationale Spirituosenkultur.

Die Fassauswahl ist das eine, die Reifung im eigenen Fasslager ist der andere wesentliche Faktor. Nur so können wir die Qualität und Individualität des RAMERO auf unser gewünschtes Niveau bringen.

RAMERO gibt es aktuell in zwei Sorten. Worin unterscheiden sie sich?

HEIMAT Distillers: Es gibt die RAMERO Cask Selection und den RAMERO Blanco. Die RAMERO Cask Selection ist ein Blended Rum. Bei der Herstellung des Destillats kommt neben einer Column Still auch die weltweit einmalige Wooden Pot Still zum Einsatz. Für die Reifung verwenden wir sieben unterschiedliche Fasssorten – die Kombination aus Rotwein- und Whiskyfässern bei einer Lagerdauer von mindestens drei Jahren verleiht dem Rum seinen kraftvollen und komplexen Charakter.

Die Basis für den RAMERO Blanco bildet ein Blend aus Column Still und einem kleinen Anteil Wooden Pot Still. Anschließend lagert der Rum für mindestens sechs Monate in unseren 1.000 Liter Steinzeugfässern im Fasslager. Durch die Mikrooxidation in den Krügen erhalten wir einen unglaublich ausbalancierten und harmonischen Rum – charakterisiert durch den Wooden Pot Still-Anteil. Den besonderen Charme bekommt der RAMERO Blanco durch die Zugabe eines geringen Anteils Rum, der im regionalen Weinfass ruhen durfte. Das verleiht ihm zusätzlich Fülle und Harmonie.

Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit bei all Ihren Produkten?

HEIMAT Distillers: Nachhaltig ist für uns eine wichtige Säule unserer Unternehmensstruktur. Demnach versuchen wir auch jedes einzelne Produkt so nachhaltig und umweltschonend wie nur möglich zu entwickeln, herzustellen und zu vertreiben. Unsere Destillerie haben wir beispielsweise so umgebaut, dass es uns gelingt, die Kühlen mit 100 Prozent Regenwasser zu betreiben. Dadurch sparen wir 1.500 Liter Trinkwasser pro Brenntag.

Auch mit unserem B-Warenshop haben wir eine tolle Möglichkeit gefunden, nachhaltig zu handeln. Dadurch geben wir den Produkten, die sonst keinen Platz mehr im Handel gefunden hätten, eine zweite Chance. Die Produkte haben kleine Schönheitsfehler, stammen aus einer alten Kollektion oder haben eine alte Verpackung. Es wird tagtäglich so viel weggeschmissen und entsorgt, da lohnt es sich, auch unperfekten Produkten nochmal eine zweite Chance zu geben.

Viele weitere Themen der Nachhaltigkeit, wie unsere Bienenhotels oder Ähnliches, findet Ihr auch direkt auf unserer Homepage. Hier teilen wir mit Euch immer die aktuellen Themen und Projekte, an welchen wir gerade arbeiten.

Zurück zu den Produkte: Wo sind sie erhältlich?

HEIMAT Distillers: Alle unsere Produkte sind in ausgewählten Märkten des Einzelhandels, in gut sortierten Spirituosenfachgeschäften und online, z.B. in unserem eigenen Shop, zu kaufen.

Welche Kommunikationsmaßnahmen nutzen Sie bei der Vermarktung?

HEIMAT Distillers: Für die Markenkommunikation verwenden wir die bekannten Social-Media-Plattformen wie auch Berichterstattungen in Blogs und in Print- und Onlinemedien. Durch die Social-Media-Plattformen haben wir die Möglichkeit, unsere Kunden direkt anzusprechen.

Mit dieser Art der Kommunikation prägen wir das Markenbild und bringen so unseren Kunden die Philosophie und die Leidenschaft der Marke direkt in die Köpfe. Speziellen Fokus legen wir auf Stories und Reels, da wir dadurch die ungeteilte Aufmerksamkeit vom Zuschauer erhalten.

Liegen die nächsten Pläne schon in der Schublade? Was steht für dieses und nächstes Jahr noch an?

HEIMAT Distillers: Die nächsten Produkte sind bereits in der Planung. Wie bereits erwähnt, werden wir unter anderem die alkoholfreie Linie „VOGELFREI“ mit einem weiteren Produkt ergänzen.

Außerdem verfügen wir mittlerweile über eines der größten Rum-Fasslager Deutschlands, wo es noch zurückgehaltene Schätze zu entdecken gibt. Demzufolge liegt eine ganz besondere und limitierte Single Cask Abfüllung auf der Hand. Aber alles können wir natürlich auch nicht verraten. Nur so viel: Ihr dürft gespannt sein, was die nächsten Monate so mit sich bringen.

HEIMAT Distillers | heimat-distillers.de
HEIMAT Gin | facebook.com/heimatgin | instagram.com/heimatgin
RAMERO Rum | ramero-rum.de | instagram.com/ramero_rum

+++ Wir bedanken uns bei Marcel Eßlinger, Rouven Richter und Raphael Heiche für das offene und sehr interessante Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link