haus rabenhorst
Geschäftsbericht

Haus Rabenhorst mit Wachstumsjahr 2022

Das Geschäftsjahr 2022 war bekanntermaßen geprägt von zahlreichen, globalen Krisen. Insbesondere die abklingende Corona-Pandemie in Kombination mit dem bereits zu Jahresanfang 2022 begonnenen Ukraine-Krieg hat dabei Wirtschaftszweige, Rohstoffpreise und Lieferketten hart getroffen. Umso beachtlicher ist es, dass Haus Rabenhorst als mittelständisches Familienunternehmen trotz aller Herausforderungen insgesamt ein Wachstumsjahr von drei Prozent verbuchen konnte. Der Umsatz bleibt dabei weiterhin stabil bei der 60-Millionen-Euro-Marke.

„Die letzten Jahre der Pandemie waren schon eine enorme Herausforderung, die 2022 mit dem aufkommenden Krieg in der Ukraine weiterhin verstärkt wurde. Ressourcen-Beschaffung, Rohwaren-Preise und gestörte Lieferketten stellen den gesamten Mittelstand auf eine harte Probe. Wir sind deshalb sehr stolz und froh, dass wir uns als Haus Rabenhorst durch diese Krisenjahre bewähren und den Umsatz stabil halten konnten, wofür ich unserer gesamten Belegschaft herzlich danken möchte“, so Geschäftsführer Klaus-Jürgen Philipp.

Mit zahlreichen Innovationen am Markt konnten die Marken Rabenhorst und Rotbäckchen weiterhin punkten

Haus Rabenhorst steht mit seinen beiden Marken Rabenhorst und Rotbäckchen traditionell für naturbelassene, hochqualitative Frucht- und Gemüsesäfte, die durch ihren Geschmack besonders überzeugen. Neben zahlreichen, etablierten Säften stellen die Saftexperten aus Unkel am Rhein aber auch stetig ihren Innovationsgeist unter Beweis. 2022 gab es einige besondere Kreationen, die ihren Weg in die Regale gefunden haben:

Rabenhorst Innere Schönheit mit Biotin kombiniert leckere Trauben, Himbeeren, Holunder und Granatäpfel mit einer leicht-blumigen Essenz aus zarten Rosenblüten für ein ganz besonderes Geschmacks-, und Wohlfühlerlebnis.

Der einzigartige Geschmack des Mehrfrucht-Direktsaftes Rabenhorst Von Herzen ergibt sich aus der Komposition von weißem Traubensaft, Himbeermark, Heidelbeermark, Aroniasaft, Holundersaft, Acerolamark, Granatapfelsaft, Erdbeermark und Brombeersaft. Und auch im Bereich der puren Bio-Direktsäfte aus erster Pressung – ein Segment, in dem Rabenhorst bereits seit Jahren bei Verbraucher/innen etabliert ist – konnte mit der Sorte Rabenhorst Sanddorn Bio im 700 ml bzw. 750 ml-Gebinde eine beliebte Superfrucht angeboten werden.

Zum Jahresende überzeugte Rabenhorst erneut mit einer ganz besonderen Komposition – der Misch-Gemüsesaft Rabenhorst Scharfes Gemüse beinhaltet eine reiche Mixtur an verschiedensten Zutaten in Bio-Qualität: Bio-Tomaten, Bio-Möhren, Bio-Rote-Bete, Bio-Gurke, Bio-Sellerie, Bio-Ingwer, Bio-Sauerkraut (Bio-Weißkohl, Meersalz), Bio-Zwiebelsaft, Meersalz, Bio-schwarzer Pfeffer, Bio-Chili, Bio-Weißweinessig, Bio-Petersilie, Bio-Basilikum, Bio-Liebstöckel, Bio-Dillsaft sowie Bio-Zitronensaft. Insbesondere Ingwer, Chili und Pfeffer ergeben in ihrer individuellen Kombination eine ganz besondere Schärfe-Note, die den Gemüse-Mischsaft prägnant abrundet.

Unter der Marke Rotbäckchen wurde das Segment der Nahrungsergänzungsmittel auf Basis natürlicher Zutaten gestärkt und hat Zuwachs bekommen: Hochwertige Direktsäfte aus Apfel, weißer Traube, Orange, Ananas und Passionsfrucht werden mit Bananen- und Mangomark kombiniert und um die Vitamine B1, B2, B6, B12, C, D, E, K, Biotin, Niacin sowie Pantothensäure ergänzt. So entsteht Rotbäckchen Vital Vitaminformel, ein lecker-fruchtiges Geschmackserlebnis, das mit nur 40 ml als Tagesportion den Bedarf der enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe zu 100% abdeckt und den eigenen Körper so gezielt unterstützt.

Daneben gab es etwas ganz Besonderes zu feiern: Rotbäckchen ist stolze 70 Jahre alt geworden und hat zu diesem Jubiläum eine Sonderedition herausgegeben: Die beliebten Sorten Rotbäckchen Das Original, Immunstark sowie Morgenstark erschienen als limitierte Sondereditionen in 330 ml-Braunglasflaschen mit besonderem Geschenk-Etikett und machten es so noch schöner, anderen das Beste aus der Natur weiterzugeben.

Auch 2022 untermauern zahlreiche unabhängige Auszeichnungen den eigenen Anspruch an Nachhaltigkeit, Regionalität und Qualität

Für 11 Frucht- und Gemüsesäfte der Marke Rabenhorst wurde die DLG-Auszeichnung in Gold vergeben. Daneben konnte zum elften Mal die Auszeichnung DLG-Preis für langjährige Produktqualität erreicht werden – ein Preis, der solchen Unternehmen vorbehalten ist, die in fünf Folgejahren immer mindestens drei der begehrten DLG-Prämierungen erhalten konnten.

Der Direktsaft-Shot Rotbäckchen Kraftpaket Immunschutz wurde als Reformprodukt des Jahres 2022 in der Kategorie Lebensmittel Plus ausgezeichnet. Und zum Jahreswechsel 2023 erhielt schließlich der innovative Bio-Direktsaft Rabenhorst Bio Haskap Beere die Prämierung als „Bestes Bio 2023“. Bei der Befragung durch eine Konsumenten-Jury konnte der Direktsaft aus der neuen Superfrucht überdurchschnittlich überzeugen.

Eine besondere Ehre wurde Haus Rabenhorst auch in der Bewertung seiner Arbeitsbedingungen und -prozesse zu Teil: Die umfangreiche Analyse im Rahmen Deutschlands größter Vordenkerstudie 2022, deren Partner die Institute DIND und DISQ sind und deren Schirmherrin Brigitte Zypries, Bundeswirtschaftsministerin a. D. und DUP-Herausgeberin, hat hervorragende Arbeits- und Zukunftsbedingungen bei den Saftexperten festgestellt. Im Ergebnis wurde die Auszeichnungsurkunde „Arbeitgeber der Zukunft“ an Haus Rabenhorst verliehen.

Für das Jahr 2023 folgen bereits weitere, ganz besondere Produktinnovationen wie die Begründung des neuen Segments „Gemüse Plus“ – Premium-Gemüsesäfte mit Indikationen.

Quelle/Bildquelle: Haus Rabenhorst

Neueste Meldungen

s.pellegrino sonderedition
Alle News