Hardenberg-Wilthen Hardenberg junior Rieber Fehling

Hardenberg-Wilthen AG stellt Management zukunftsfähig auf: neue Doppelspitze im Vorstand

Um den weiteren Wachstumskurs der Hardenberg-Wilthen AG fokussiert zu verfolgen, wird mit Wirkung zum 1. Juli 2017 das Management neu aufgestellt.

Nicolaus Fehling wurde vom Aufsichtsrat zum Vorstand Marketing und Vertrieb / Chief Marketing & Sales Officer berufen. In dem neu geschaffenen Vorstandsressort werden alle nationalen und internationalen Aufgaben und Funktionen aus Marketing und Vertrieb gebündelt. Das neue Vorstandsmitglied wird gemeinsam mit Wolfgang Rieber, Vorstandsprecher / Chief Executive Officer, die schlagkräftige Doppelspitze im Unternehmen bilden. Fehling – seit 2007 im Unternehmen – war bisher Geschäftsführer Internationaler Markenvertrieb und damit verantwortlich für die Entwicklung des Export- und Importgeschäfts.

Ebenfalls zum 1. Juli 2017 wurde Carl Graf von Hardenberg junior durch den Vorstand in die Geschäftsleitung der Hardenberg-Wilthen AG berufen. Graf von Hardenberg junior – seit Anfang 2016 im Familienunternehmen – übernimmt die Verantwortung für den Bereich Geschäftsentwicklung / Business Development. In enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand wird er strategische Unternehmensprojekte sowohl national als auch international vorantreiben.

„Gesellschafter, Aufsichtsrat und Vorstand“, kommentiert Vorstand Wolfgang Rieber das Maßnahmenpaket, „sind der festen Überzeugung, dass mit diesem zukunftsweisenden Schritt, das weitere Wachstum des Unternehmens und damit der Bestand als unabhängiges, erfolgreiches mittelständisches Unternehmen langfristig gesichert wird.“

Über die Hardenberg-Wilthen AG
Die Hardenberg-Wilthen AG ist ein niedersächsisches Familienunternehmen mit Stammsitz in Nörten-Hardenberg und Zweigniederlassung in Wilthen. Gegründet um 1700, kann sich die Hardenberg-Wilthen AG als einer der größten Markenspirituosenhersteller auf dem deutschen Markt positionieren und hat mit der Marke Wilthener, maßgeblich getragen durch die Wilthener Goldkrone, die meistverkaufte Spirituosenmarke Deutschlands im Portfolio. Zusätzlich positioniert sich Wilthener Gebirgskräuter als starke Nummer 3 im Markt der Halbbitterliköre. Unter dem Markendach Hardenberg führt die Marke Korn- und Obstbrände sowie den Kräuterlikör Schwartzhog und die Funspirituose Kleiner Keiler. Daneben auch die Marken Original Danziger Goldwasser sowie Original Lehment Rostocker Doppel-Kümmel und Aquavit. Seit dem Relaunch 2012 erwies sich auch Sambalita, der Kultlikör aus den 80ern, als attraktive Marke der Produktpalette. Im Frühjahr 2015 wurde das Portfolio durch die neue Marke MIAMÉE sowie die Küstenspezialität Original Lehment Rostocker Küstenbrise erweitert.

Seit April 2012 übernimmt die Hardenberg-Wilthen AG mit der Verantwortung für Marketing und Vertrieb für die Marke Trojka, seit 2014 für die Marken Antica Sambuca und Santiago de Cuba Rum, und seit 2015 für die Marken Baikal Vodka, Greenall‘s Gin und Opihr Gin auch die Funktionen eines Importeurs. Ebenfalls neu im Portfolio ist seit August 2016 der Premium-Gin Von Hallers Gin mit regionalem Bezug zu Göttingen. Alle Informationen über das Unternehmen und Produkte unter www.hardenberg-wilthen.de.

Bildzeile: Carl Graf von Hardenberg junior (l.), Wolfgang Rieber (m.) und Nicolaus Fehling (r.).

Quelle/Bildquelle: Hardenberg-Wilthen AG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link